Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.02.19
    Beiträge
    15

    Standard Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

    Hallo zusammen,

    ich habe nun 10 Jahre ein T4 Mono Präparat eingenommen. Der Erfolg blieb oft aus.

    Vor einigen Wochen habe ich mich nun endlich getraut mir natürliche SD- Hormone verschreiben zu lassen.
    Die Ärztin hat mir Thyreogland aus der Klösterl Apotheke verschrieben.
    Jetzt lese ich vermehrt, dass diese seit 2016 die Rezeptur verändert haben und nicht nur Schweine Extrakt beinhaltet und somit auch nicht so gut wirkt.
    Ich finde keine Erfahrungsberichte von 2018/2019.
    Nun bin ich sehr verunsichert.
    Soll ich doch auf die Receptura Apotheke umsteigen?
    Allerdings hat man mir Thyreogland schon zugeschickt und natürlich habe ich es auch schon bezahlt.

    Ich wäre dankbar für Erfahrungsberichte mit Thyreogland.


    Danke im voraus und gute Nacht

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.228

    Standard AW: Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

    etwa 2 jahre hat mir klösterl geholfen, bis anfang 2018

    einige, die es länger genommen haben, merken die änderung der rezeptur - darauf solltest du dich nicht stützen, denke ich

    jeder körper ist anders, probier es - bei T3-Bedarf hilft es deutlich ;-)

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.02.19
    Beiträge
    15

    Standard AW: Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

    Warum hat es dir nur zwei Jahre geholfen und ab 2018 nicht mehr?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von B.Anna
    Registriert seit
    25.04.05
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    9.222

    Standard AW: Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

    die Änderung besteht darin dass noch weniger T3 drin ist als vorher, mir war schon vorher Zuwenig T3 drin. bekam Unterfunktionssymptome von dem Zeug.

    aber es gibt viele die begeistert sind von Thyreogland..


    liebe Grüsse
    B.Anna

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.228

    Standard AW: Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

    durch viele Mängel und Wechseljahre ändert sich der Bedarf wohl mehrfach
    ich bekam hohen Blutdruck, inzwischen ohne T3 alles ok

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.02.19
    Beiträge
    15

    Standard AW: Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

    Zitat Zitat von B.Anna Beitrag anzeigen
    die Änderung besteht darin dass noch weniger T3 drin ist als vorher, mir war schon vorher Zuwenig T3 drin. bekam Unterfunktionssymptome von dem Zeug.

    aber es gibt viele die begeistert sind von Thyreogland


    liebe Grüsse
    B.Anna

    Hey Anna,

    woher hast du die Info?
    Was nimmst du momentan ein?

    Liebe Grüße

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.229

    Standard AW: Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

    Zitat Zitat von Beate82 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe nun 10 Jahre ein T4 Mono Präparat eingenommen. Der Erfolg blieb oft aus.
    Was heißt das konkret? Es ging dir teils gut, teils nicht so?

    Vielleicht ist die Frage gar nicht, ob Monopräparat oder nicht, sondern welche Dosis. Meine persönliche Meinung ist, dass man sich selbst in Werte- und Dosisfragen einarbeiten sollte (die Diabetiker müssen auch, und das ist viel riskanter), außer es passt alles.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.02.19
    Beiträge
    15

    Standard AW: Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Was heißt das konkret? Es ging dir teils gut, teils nicht so?

    Vielleicht ist die Frage gar nicht, ob Monopräparat oder nicht, sondern welche Dosis. Meine persönliche Meinung ist, dass man sich selbst in Werte- und Dosisfragen einarbeiten sollte (die Diabetiker müssen auch, und das ist viel riskanter), außer es passt alles.
    Ich war nie wirklich gut eingestellt. Euthyrox 88 waren zu wenig, 100 zu viel. Das Einnehmen im Wechsel ging einige Monate gut, dann war es wieder zu wenig. Hab dann weiter erhöht und das Spiel ging so weiter.
    Ja der Meinung bin ich auch. Von den Ärzten fühle ich mich nicht ernst genommen, bezüglich meiner Symptome.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.09
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    101

    Standard AW: Bitte um Erfahrungsberichte mit Thyreogland aus der Klösterl Apotheke

    Wurde eine Packungsbeilage mit den genauen Inhaltsstoffen und der genauen Bezeichnung des Schilddrüsen-Extrakts mitgeliefert?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •