Seite 6 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 89

Thema: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

  1. #51
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    78

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Ich nehme zusätzlich Calcimagon 500 und trinke Valser Wasser. Vit D Wert ist Referenz vom HA. Dann werde ich mal nach dem Urlaub Werte machen und dann mit Tirosint schauen.

    Danke Euch

  2. #52
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    78

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Liebe Alle

    Ich habe jetzt nach dem Urlaub neue Werte machen (26.11.2019)lassen unter gleichen Dossierung und bin so ziemlich erschrocken. TSH hoch wie noch nie. Seit ich wieder aus der Wärme hier bin, habe ich Abends vor lauter Kälte kein Gefühl in den Fingerspitzen und allgemein ein Kältegefühl. Bzw den Eindruck mein Körper kommt nicht mit aufwärmen nach. Auch bin ich ab 21.00 Uhr todmüde. Kann es sein, dass ich im Winter mehr Hormone brauche und was mache ich jetzt am Besten?

    Ab 30.11.2019 nehme ich neu Tirosint 100. Denkt ihr das reicht? Ich habe jetzt halt wieder Angst wegen meiner EO..... Wann soll ich neue BE machen lassen? Schon früher als in 8 Wochen um die Richtung zu sehen?

    26.11.2019 Wert Referenz
    T4 frei 15 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 3.5 (3.5 - 6.5)
    TSH 8.91 (0.55 - 4.78)
    TRAK (<1.8)
    Erythrozyten 4.41 (4.10 - 5.60)
    Leucozyten 5.4 (4 -10)
    Thrombozyten 173 (150 - 350)
    Parathormon (18.4 - 80.1))
    Calcium korrig. 2.04 (2.20 - 2.65)
    Ferritin 86 (30 - 300)
    Albumin 45 (37 - 51)
    Vit. B12, aktiv (Holo-Tc) (>40)
    Vitamin D, 25-OH 136 (75 - 220)
    CRP 0.8 (<5.0)

    Vielen Dank für Eure Antworten

  3. #53
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.525

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Warum Präaratewechsel jetzt?


    Wenn ich die neuen Werte mit den Vorwerten vergleiche, verstehe ich nicht, wie das passieren kann (außer dass vor allem dein fT3 im Keller ist) - vorausgesetzt, du hast nichts geändert, weder die Dosis noch das Präparat seit diesen Werten:


    23.10.2019 Wert Referenz
    T4 frei 19 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 4.5 (3.5 - 6.5)
    TSH 0.78 (0.55 - 4.78)

    unter Euthyrox 101 (im Wechsel 100/100/106)
    Das kann man mit der Jahreszeit nicht rechtfertigen. Ist irgendwas passiert, hast du die Tabletten richtig eingenommen (dein Schema ist gewöhnungsbedürftig), kam irgendein neues Medikament dazu, hast du das Einnahmeschema unverändert befolgt (Nahrungskarenz) etc. etc.? Es muss da irgendwas passiert sein.

    Calciumeinnahme: Wann? genügend Abstand zu LT?

  4. #54
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    78

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Präparatewechsel hat Endo vorgeschlagen für nach dem Urlaub, da sie denkt von den Hilfsstoffen her könnte Tirosint besser für mich sein.

    Einzige Änderung während Urlaub war, dass ich Eisen und Magnesium weggelassen habe. Calcium nahm ich Abends aber nicht konsequent. Einnahme war sonst genau gleich wie bei den letzten Werten.

    Was soll ich tun? Tagsüber bin ich fit.

  5. #55
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.525

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    ich solle nach dem Urlaub statt Euthyrox neu Tirosint 100 ausprobieren, da weniger Zusatzstoffe.
    Stören dich die Zusatzstoffe? - aber egal wie: "Neues Präparat" steht wohl sowieso an, weil du bist jetzt Euthyrox alt genommen hast und ab jetzt, denke ich, Euthyrox neu nehmen müsstest? Und ob nun Euthyrox neu oder Tirosint, beides bedeutet quasi Präparatewechsel mit unbekanntem Ergebnis.

    Von deinen aktuellen Werten denke ich, dass das TSH einzig wegen des sehr-sehr tiefen fT3 jetzt spinnt. Denn fT4=15 hattest du bereits unter 100 Euthyrox, das fT3 spinnte damals nicht und dein TSH war unter 1. Teilweise war es noch unter 1 wegen der Vordosis von 112, was zu viel war - aber dennoch, dein TSH wäre auch ohnehin nicht so hoch gegangen, einfach weil dein fT3 normal war. Was jetzt nicht der Fall ist.

    Die Preisfrage ist, warum? Hattest oder hast du einen Infekt? Nimmst du Biotin?

    Wäre jetzt kein Präparatewechsel fällig, hätte ich dir gesagt: Warte ab, deine gegenwärtige Dosis war doch bis jetzt nicht verkehrt und T4 wegen fT3 zu erhöhen kann ein zweifelhaftes Unterfangen sein. Aber der Wechsel ist nun mal fällig, und dazu kann ich nur sagen: Augen zu und durch, das geht einfach nicht anders.

  6. #56
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    78

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Hi Panna

    Danke Dir. Euthyrox nehme ich schon das Neue von Anfang an da es das in der Schweiz schon länger gibt. Ich könnte es sonst weiter nehmen und Tirosint stoppen. Nehme es erst seit 3 Tagen.

    Infekt habe und hatte ich keinen. Nehme aber Pantagur wegen Haarausfall aber das auch schon bei letzter BE. Muss mal schauen ob es da Biotin drin hat. Habe im Urlaub ein bisschen über die Stränge geschlagen. Kann da auch ein Zusammenhang sein?

    Wäre FT4 so aber noch ok?

  7. #57
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.102

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Habe im Urlaub ein bisschen über die Stränge geschlagen.
    Mit Gewichtszunahme?

  8. #58
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.525

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von Snowsi Beitrag anzeigen
    Hi Panna

    Danke Dir. Euthyrox nehme ich schon das Neue von Anfang an da es das in der Schweiz schon länger gibt. Ich könnte es sonst weiter nehmen und Tirosint stoppen. Nehme es erst seit 3 Tagen.

    Infekt habe und hatte ich keinen. Nehme aber Pantagur wegen Haarausfall aber das auch schon bei letzter BE. Muss mal schauen ob es da Biotin drin hat. Habe im Urlaub ein bisschen über die Stränge geschlagen. Kann da auch ein Zusammenhang sein?

    Wäre FT4 so aber noch ok?

    Ob ein Wert OK ist, das kommt auf dein Befinden an ... Du hast ab Ende August gesenkt auf 101, erst wurde dein fT4 höher, seltsam, und erst jetzt niedriger ... ja, etwas seltsam, oder stimmen die Dosisangaben nicht? Es macht den Eindruck, als würden bei dir Dosisänderungen sehr spät wirken:


    04.07.2019 unter 106 LT seit 24.5.2019
    T4 frei 15.4 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 3.7 (3.5 - 6.5)
    TSH 0.56 (0.55 - 4.78)


    30.08.2019 unter 103 LT seit 5.7.2019
    T4 frei 16.8 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 4.6 (3.5 - 6.5)
    TSH 0.45 (0.55 - 4.78)

    und dann

    23.10.2019 unter 101 LT seit 31.8.2019
    T4 frei 19 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 4.5 (3.5 - 6.5)
    TSH 0.78 (0.55 - 4.78)

    26.11.2019 unter 101 LT seit 31.8.2019. (stimmt das? steht nicht im Profil)
    T4 frei 15 (11.5 - 22.7)
    T3 frei 3.5 (3.5 - 6.5)
    TSH 8.91 (0.55 - 4.78)
    (kannst du mal die Dosierungen so ins Profil schreiben?)

    Tja, also wenn du keine Probleme mit den Hilfstoffen hast und der Endo einfach mal ins Blaue hinein Tirosint empfahl, dann würde ich vielleicht doch erstmal beim Euthyrox bleiben, zumal hier eine etwas labile Lage ist. Ich kann dir nur eines mit halbwegs Sicherheit sagen: Das TSH ist extrem wegen des extrem niedrigen fT3, und warum das so niedrig ist, weiß ich nicht**. Vielleicht doch nochmal 103/106 probieren?


    Was ist Pantagur, finde kein Präparat unter diesem Namen? Kannst mal gucken, was da drin ist?

    ----------------
    PS

    * warum fT3 so niedrig ist: bei fT4=15 gab es das schon einmal, immerhin, im Juli. Insofern wäre Erhöhen berechtigt. Warum du allerdings gerade unter 106 LT so niedrige Werte hattest, ist mir doch schleierhaft. Es könnte sein, dass bei dir das Einpendeln von Dosisänderungen sehr lange dauert?

    @Flamme, danke.
    Geändert von panna (02.12.19 um 20:11 Uhr)

  9. #59
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    2.102

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Soll wohl Pantogar sein.

  10. #60
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    78

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Danke Flamme

    Es ist wirklich Pantogar und Biotion ist da keines drin nur Cystin und Calciumpantothenat (Vitamin B5),

    @Panna, ich habe mein Profil angepasst. Die jetzige Dossis LT nehme ich seit 31.08.2019. Ich werde mal versuchen meine Endo zu erreichen und schauen was sie meint.

    Die Werte unter 103 LT (30.08.2019) fand ich eben auch gut nur war der TSH gemäss Endo noch zu tief.

    Kann es auch sein, dass durch die Wärme (über 30 Grad) im Urlaub der Wirkstoff von Euthyrox nachgelassen hat

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •