Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Thema: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    63

    Standard Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Hallo zusammen

    Ich habe nun die ersten Werte nach OP (vor 4 Wochen). Endo findet sie ok, habe aber Morgen mit ihr noch ein Gespräch. BE war nüchtern um 8.00. Normalerweise nehme ich Medi um 5.30.

    Mein Befinden unter Euthyrox 100 war bis Freitag ganz ok bis auf Frieren und rotem heissen Kopf.

    Nun liege ich seit So als Botfall im Spital. Bin vom Schambein bis zu den Rippen aufgebläht und habe extreme Schmerzen. Magen und Darmspiegelung hat nichts ergeben ausser dass Darm aufgebläht ist. Sogar den Bauchnabel drückt es raus.

    Kann das an der Einstellung liegen? Meiner Meinung nach ist der T3 zu tief und TSH für EO zu hoch.

    Was würdet ihr mir raten? Trotzdem so weiterfahren oder ihr was vorschlagen?

    TSH 3.12 (0.27 - 4.20)
    T4 17.22 (12 - 22)
    T3 1.99 (3.1 - 6.8)
    Parathormon 10.2 (15 - 65)
    CRP 266.9 (Referenz bis 10)

    Vielen Dank für Eure Hilfe

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.991

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Hast du das LT vor der Blutabnahme eingenommen? Das ist aus deiner Formulierung nicht ganz klar für mich (nüchtern auch bezüglich LT?).

    Bin vom Schambein bis zu den Rippen aufgebläht und habe extreme Schmerzen. Magen und Darmspiegelung hat nichts ergeben ausser dass Darm aufgebläht ist. Sogar den Bauchnabel drückt es raus.

    Kann das an der Einstellung liegen?
    Ich habe die Vermnutung, dass es umgekehrt sein könnte - du hast irgend etwas**, weswegen dein fT3 so sehr im Keller ist, wie man es sonst unter normalen Umständen nicht sieht - eben nur bei Krankheiten. Bisschen wenig fT3, ja, kann sein, wenn der kleine Anteil, den die Schilddrüse produziert, wegfällt - aber der allergrößte Anteil an fT3 wird ja in den Organen des Körpers überall aus T4 umgewandelt. Dieser extrem unternormige Wert könnte eher die Folge deines Zustandes sein - mutmaße ich mal, und wünsche, dass man darauf kommt, was dir fehlt?

    Denn so kann man deine Dosis nicht wirklich beurteilen - das TSH wird vermutlich wegen des abnormen fT3 so tief sein, nicht wegen des fT4. Umso mehr als:

    Mein Befinden unter Euthyrox 100 war bis Freitag ganz ok, bis auf ...
    Bin gespannt, was der Endo sagt - OK kann er sie ja nicht wirklich finden.

    PS
    **Oh - ich sehe gerade deinen CRP-Wert - da muss ja etwas sein.

    PPS
    Parathormon ist ganz schlecht, wie ist Calcium, wie ist Vitamin D, was machen deine Nebenschilddrüsen??

    PPPS
    Sag, TSH-Wert sicher nicht verwechselt mit fT3-Wert? Denn dann könnte ich verstehen, dass der Endo die Werte OK findet.
    Geändert von panna (19.02.19 um 22:06 Uhr)

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    63

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Liebe Panna

    Vielen Dank Dir.

    BE war nüchtern ohne LT. TSH ist bei 3.12 war einen Tag vorher mit LT bei BE um 15.00 Uhr im Notfall bei 2.90. Auch einen Tag vorher war Parathormon bei 14.9.

    Kalzium 2.18 (2.02 - 2.60)

    Meinst Du ich soll mit 100 Euthyrox weiterfahren bis ich weiss wo die Entzündungen sind? Ach etwas habe ich noch in der Nacht. Mir schlafen die Hände und Füße ein.

    Vielen Dank Dir

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.991

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Du hast stark grenzwertigen Calciummangel, genauso bei Parathormon - ich kann da nur an Hypopyarathyroidismus denken, also Unterfunktion der Nebenschilddrüsen? Das hat aber nicht wirklich mit dem stark erhöhten Entzündungswert zu tun (müsste dennoch angeguckt werden, unbedingt! darüber solltest du auch mit dem Endo reden, bestimmen sollte man auch Phosphat). Taubheitsgefühle ... könnten da evtl. ins Bild passen, kribbeln tut bei dir nichts?

    Was die Dosis angeht, wenn ich mir dein fT4 angucke, dann finde ich, dass du mit der Dosis weitermachen solltest, der Wert liegt gut, obwohl mehr als 24 Stunden seit der letzten Einnahme vergingen. Das fT3 wird meiner Ansicht nach krankheitsbedingt derart niedrig sein, fT4 ist aber nicht bedenklich, d.h. du hast genug T4 da für die Umwandlung in T3, die wohl aus anderen Gründen momentan nicht gut läuft.

    W'ünsche dir gute Besserung, und dass man die Entzündung schnell findet!

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    63

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Vielen Dank Dir. Schätze ich sehr

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.991

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Das hier noch zur Info:
    https://flexikon.doccheck.com/de/Low-T3-Syndrom

    Aber wie gesagt - Vermutung, sieht danach aus, ich bin kein Arzt. ABer wenn es wegen der Entzündung ist, dann wird das wieder gut.
    PS
    Das mit der "schlechten Prognose" in der Beschreibung bitte nicht auf dich beziehen. Die T3-Erniedrigung tritt auch in wirklich schweren Fällen auf Intensivstation, bei Krebs in finalem Stadium etc. auf - aber bei einer Entzündung, die bei dir ja laut DRP vorliegen müsste, eben auch möglich.
    Geändert von panna (19.02.19 um 23:05 Uhr)

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    63

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Habe heute die vorläufige Diagnose Slow Transit Syndrom vom Darm erhalten. Arzt meint könne von zu wenig LT kommen, Endo verneint dies.

    Kennt das Jemand von Euch? Google sagt auch bei zu wenig Schilddrüsenhormonen könne das auftreten.

    Was würdet ihr machen?

    Sehe grad aus wie ein Michelin Männchen. Total aufgeschwemmt. Wassereinlagerungen

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.991

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Du hast definitiv zu wenig T3, die Preisfrage ist nur, was zuerst war, Henne oder Ei, d.h. wieso ist dein fT3 so extrem niedrig bei mittigem Nüchtern-fT4? Mag schon sein, dass die Darmgeschichte eine Folge sein könnte - aber trotzdem bleibt die absolut primäre Frage: Wieso ist dein fT3 so, wie sie ist?

    Diesen hochgradigen Mangel kann man nämlich nicht durch zu wenig T4 (LT) erklären. Wenn der Wert, sagen wir mal: bei 3 liegen würde, könnte man das denken. Aber nicht wirklich bei deinem Wert. Wenn du T4 erhöhst, ginge fT3 sicher etwas höher, aber eben nur etwas, das scheint mir keine wirkliche Lösung zu sein?

    Wurden heute Werte gemacht? Ich würde schon darauf drängen, um zu sehen, ob das nun konstant so ist?

    Klar könnte man dir jetzt T3 geben, aber das wäre Symptombearbeitung (ich sehe diesen eklatanten Mangel nicht als OP-Folge sondern als Symptom für etwas anderes: was ist da los mit der Umwandlung, sowas passiert nur bei Krankheiten dahinter?).

    Was hat man gemacht, Einlauf, Klistier, Darmreinigung, irgendwas?

    Was sagt der Endo zu deinem Parathormon- und Calciummangel?

    ******

    PS
    Und ja - was ist mit deinem stark erhöhten CRP?
    Geändert von panna (21.02.19 um 22:12 Uhr)

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.730

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Ich hätte jetzt auch gerne noch ein paar Werte mehr gesehen...

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    63

    Standard AW: Erste Werte nach OP, bitte um Hilfe

    Also Folgendes wurde seit Sonntag gemacht:

    Röntgen Bauchraum
    CT Bauchraum
    Einlauf
    Darmreinigung
    Darmspiegelung
    Magenspiegelung

    Alles ohne Befund. Kriege auch noch Mittel um den Darm wieder zum Arbeiten zu bringen.

    Werte 21.02.2019

    CRP 144.3 (Referenz bis 10) ist gesunken.
    Kalzium 2 (Referenz 2.02 - 2.60)

    Kriege jetzt Calcimagon.

    Meine Endo findet nicht, dass der T3 zu tief ist. Der sei egal da T4 und TSH gut seien. Da sie aber hier im Spital eh aufhört, muss ich mir eine Andere suchen. Geht mir halt auch um meine EO.

    Frage mal ob sie Morgen nochmals die Schilddrüsenwerte bestimmen können.

    Vielen Dank Euch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •