Seite 11 von 12 ErsteErste ... 89101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 115

Thema: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

  1. #101
    Benutzer
    Registriert seit
    06.01.19
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    74

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Danke Panna. Ja, ich weiß... auf der einen Seite bin ich fasziniert, zu lesen, wie tiefschichtig die SD-Themen und Probleme sind (ich habe mich ja 30 Jahre kaum um meine SD gekümmert), auf der anderen Seite reagiere ich auch auf manches, das ich lese.
    Muss da noch meinen Weg finden.
    Zu deiner Frage was ich tun will: ich hatte tatsächlich überlegt leicht zu senken, aber weil ich auch den Link im Hinterkopf habe und dieses „anflut-Gefühl“ eklig finde. Aber wahrscheinlich hast du recht und es macht mehr Sinn eine weitere BE in 3 Wochen abzuwarten. (Glücklicherweise macht das mein HA jetzt alle 6 Wochen).

    Progesteronmangel und Einnahme habe ich im Profil ergänzt.

  2. #102
    Benutzer
    Registriert seit
    06.01.19
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    74

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Hallo zusammen,

    Dienstag habe ich spontan einen Termin bei meiner neuen Endokrinologin gehabt. Heute kamen schon per Fax die Ergbnisse an meine Gynäkologin, bei der ich war, weil ich trotz zyklischer Progesteron Einnahme mitten im Zyklus eine Blutung hatte und habe.
    Die Werte irritieren mich sehr. Kann ich die irgendwie interpretieren? Bin durcheinander und verstehe den niedrigen FT4 nicht und den dazu im Vergleich hohem FT3. Die Werte sind im Profil. Und ich hatte -anders als bei den BE bei meinem Hausarzt- LT morgens genommen. Die BE war um 15 Uhr.

    Danke für eure Meinung!
    Anna

  3. #103
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.105

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Anna, für mich macht es keinerlei Sinn, diese Werte mit den anderen vergleichend zu interpretieren. Wenn du dir Gedanken machst, lass beim HA (noch besser beim NUK, da für Nüchterabnahme realistischer Referenzbereich beim fT4) Werte machen. Anders geht es nicht bzw. es bringt meines Erachtens nichts.

  4. #104
    Benutzer
    Registriert seit
    06.01.19
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    74

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Danke Panna! Ich hab es befürchtet. Einen Termin beim NUK habe ich leider erst im November, aber der HA klappt vorher.
    Ich melde mich.
    Schönes Wochenende!

  5. #105
    Benutzer
    Registriert seit
    06.01.19
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    74

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Guten Morgen zusammen,
    Ich habe neue Werte (siehe Profil) und eine Dosisänderungsempfehlung und weiß nicht was ich machen soll.
    Die Werte der BE sind anders und damit wahrscheinlich nicht zu vergleichen. Und ich hatte LT vor der BE genommen (um 6 Uhr, BE war um 11 Uhr).
    Es ging mir Ende September sehr schlecht. Psychisch total angeschlagen, unruhig, angstvoll, unfähig mich zu konzentrieren. Nun kam Anfang der Woche der Arztbericht und ich frage mich, ob das im Zusammenhang mit den Werten stehen kann.
    Wie kann es sein, dass die Werte so anders sind, als bei der letzten BE bei der Endokrinologin? Soll ich reduzieren? Ich habe ja auch mein Herz-Thema und da steht „der TSH-Wert liegt im unteren Normbereich bei einem im oberen Bereich liegenden ft4- Wert, so dass wir bei der Vorgeschichte eine kleine Reduktion der LT-Dosierung auf 75 empfehlen“.
    Außerdem habe ich trotz Sommer und Vigantolöl einen leichten Vitamin-D-Mangel.
    Gerade habe ich mich psychisch wieder etwas berappelt, aber ich möchte so einen Zustand wie im September nicht mehr haben. Habe eigentlich den ganzen Tag geweint und bin hin und her gelaufen vor Unruhe.
    Vielleicht habt ihr ja einen Meinung?
    Und ja... eine BE bei meinem Hausarzt versuche ich durchzubekommen um besser vergleichen zu können.

    Danke und liebe Grüße
    Anna
    Geändert von Anna M.R. (27.10.19 um 10:11 Uhr)

  6. #106
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.105

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Zitat Zitat von Anna M.R. Beitrag anzeigen
    Wie kann es sein, dass die Werte so anders sind, als bei der letzten BE bei der Endokrinologin?
    Liebe Anna, es ist noch immer dasselbe Problem, an dem wir uns seit Mai, glaube ich, dran sind: Unterschiedliche Labors, unterschiedliche Karenzzeiten (die du leider nur bei der letzten BE angibst), und nochmal: Unterschiedliche Referenzbereiche, auch bei den letzten zwei Endo-Werten (sind die neuen Werte jetzt die vom Ende September?).

    So gern ich dir helfen wollte und will, ich kann nur das, was im Beitrag #103 steht, wiederholen. Sonst musst du das eben im Blindflug machen und ausprobieren, ob es dir mit 88 oder 93 LT besser geht. Bzw. den NUK-Termin im November würde ich jetzt abwarten.

  7. #107
    Benutzer
    Registriert seit
    06.01.19
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    74

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Liebe Panna,

    Danke für dein schnelles reagieren! Die Werte von Ende September (Uniklinik) sind die aktuellsten, die BE davor (bei einer Endokrinologin war auch mit LT um 6 Uhr, BE allerdings um 15 Uhr), ansonsten sind meine BE beim Hausarzt immer morgens früh um 8 Uhr (ohne LT).
    Ich rufe morgen bei meinem Hausarzt wegen einer BE an. Es ist nur so, dass eine Uniklinik endlich mal auch alle anderen Werte angeschaut hat, die ich bei meinem HA nie durchbekommen hätte.
    Ein für mich niedriger TSH plus hoher ft4 macht mich nervös und ich weiß, dass es nicht zu vergleichen ist. Allerdings dachte ich, dass ich zumindest mit dem TSH was anfangen könnte.. ;-)

  8. #108
    Benutzer
    Registriert seit
    06.01.19
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    74

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Ich bin immer wieder verunsichert, was an meinen psychischen Zuständen vielleicht hormonell bedingt ist. Ende September war ich kurz davor mich in eine psychiatrische Klinik einweisen zu lassen. Ich konnte mich noch nicht mal auf meine Kinder konzentrieren, so unruhig und getrieben war ich.
    Geändert von Anna M.R. (27.10.19 um 12:43 Uhr)

  9. #109
    Benutzer
    Registriert seit
    06.01.19
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    74

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Guten Morgen,

    Nun habe ich neue Werte beim Hausarzt machen lassen und LT vorher nicht genommen. Da mein zuletzt gemessener TSH ja niedrig und mein ft4 recht hoch war, hatte ich die Empfehlung der endokrinologischen Ambulanz angenommen (obwohl die Werte ja einige Stunden nach LT Einnahme entstanden sind) und LT von 100 auf 75 gesenkt. Vielleicht zu viel? Nun habe ich einen ganz anderen Wert (alles im Profil) und bin unsicher was ich machen soll.
    Der Hausarzt sagt LT 75 plus eine halbe 25 (Henning), sonst geht der TSH zu hoch.
    Meine Frage wäre auch... was mache ich mit meinem ft3? Egal wie die Werte in diesem Jahr waren und wo gemessen wurde, er war immer im unteren Drittel.
    Neulich, als die Werte in der Ambulanz gemessen wurden, ging es mir schlimm. Ich habe nach wie vor gelegentliches Herzstolpern, aber da hatte ich auch bisweilen kurze Momente von Herzrasen. Auch harmlos sagt der Kardiologe, aber mich verunsichert es und ich sehe einen Zusammenhang zwischen den Werten (auch wenn ich da LT intus hatte).
    Was ich weiß und immer wieder spüre, dass ich es nicht vertrage wenn mein TSH deutlich unter 1 ist und ft4 zu hoch.
    Was würdet ihr tun? Und auch wenn man die letzten beiden BE nicht vergleichen kann, scheint die Empfehlung mit 75 arg reduziert, oder?

    Ich danke euch für eure Antworten.
    Liebe Grüße
    Anna

    P.s.: habe alle Karenzzeiten nachgetragen. :-)

  10. #110
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.105

    Standard AW: Was soll ich machen? Bitte um Eure Meinung zur Dosierung

    Zitat Zitat von Anna M.R. Beitrag anzeigen
    Da mein zuletzt gemessener TSH ja niedrig und mein ft4 recht hoch war, hatte ich die Empfehlung der endokrinologischen Ambulanz angenommen (obwohl die Werte ja einige Stunden nach LT Einnahme entstanden sind) und LT von 100 auf 75 gesenkt. Vielleicht zu viel?
    Liebe Anna, leider kann ich erneut nur wiederholen, was ich dir bereits geschrieben habe:


    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    So gern ich dir helfen wollte und will, ich kann nur das, was im Beitrag #103 steht, wiederholen. Sonst musst du das eben im Blindflug machen und ausprobieren, ob es dir mit 88 oder 93 LT besser geht. Bzw. den NUK-Termin im November würde ich jetzt abwarten.
    Mit dieser Ergänzung:

    LT 75 seit 14 Tagen
    14 Tage sind nicht ausreichend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •