Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    10.01.19
    Ort
    Herdecke
    Beiträge
    36

    Standard Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Hallo Ihr Lieben ..
    Am 18.03, ist es soweit ich habe einen Termin im Krankenhaus zur SD Total Op..
    Leider plagen mich immernoch Ängste und Sorgen ..zudem bin ich nicht unbedingt ein Krankenhaus Liebhaber ...ich hasse dieses Ausgeliefert sein und bin so nen kleiner Phobiker durch schlechte Erfahrungen in meinem Kindes und Jugendalter .Bisher hab ich es immer vermieden dort zu landen und alles was mich Betraff immer Ambulant gemacht ausser es wahr was mit denn Kids und bei meinen beiden Spontan Enbindungen ..Mich quält der Basedow erst einige Monate aber die hatten auch in sich erst Überfunktion dann Unterfunktion im mom brauche ich auch keinen Hemmer . Ich bin Alleinerziehend 8 Jahre davon Teil und Vollberufstätig , ich mache im Alltag auch Reperaturen und Handwerkliches alleine .. Aber der Basedow zwingt mich in die Knie .. Gelenkschmerzen zittrige Hände , Kraftlosigkeit .. EKG Auffälligkeiten alles was die Krankheit zu bieten hat ..Derzeit gehts mir Psychisch auch nicht sehr gut.. Bin auch immer wieder Krank geschrieben seit der Diagnose ..Hat von euch jemand Tips bezüglich der Op ?? Der Zeit danach zuhause... und die Einstellung auf Hormone betreffend .. Meine Kids sind übrigens 13 und 15 .Jahre alt. Ich bin für jede nette Antwort Dankbar..

    Liebe Grüsse an alle Missy
    Geändert von missy_engel (18.02.19 um 16:26 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.074

    Standard AW: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Wichtig wäre zu wissen, ob du die Hemmertherapie auch mind. 1 jahr durchgezogen hast - das ist wohl Standard und auch wichtig so.

    Normalerweise versucht man es mind. 1 mal mit der Hemmertherapie und denkt dann erst beim Rezidiv über eine OP nach.

    Wichtig ist, dass du deinen Werteverlauf einstellst (am besten ins Profil - immer mit Datum und jeweiliger Medikamentendosis dazu) - sonst kann man dir keine Tips geben bezgl. der Hormon-Einstellung.

    Für mich klingt es allein auf deinem Text basierend so, dass du nicht ordnungsgemäß behandelt wurdest und vielleicht auch die UF nicht gut genug versorgt wird. Aber das ist nur eine Vermutung.

    Die Experten melden sich sicher gleich auch noch :-)

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.771

    Standard AW: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Mich quält der Basedow erst einige Monate
    Von daher eher nicht:
    Wichtig wäre zu wissen, ob du die Hemmertherapie auch mind. 1 jahr durchgezogen hast
    Ich denke wir kennen nicht alle Beweggründe für die OP. Aber keiner ist gezwungen eine Hemmertherapie durchzuhalten und zu machen, wenn er nicht will. Die Möglichkeit wäre aber vielleicht gegeben, dass Du mit Hemmertherapie keine OP bräuchtest. Auch wenn ich manchmal den Eindruck haben, dass die Wenigsten auf Dauer ohne OP auskommen.

    Lese Dir unbedingt mal den Einführungsbeitrag von Panna ganz oben in der Threadliste des MB-Forums durch. Dort gibt es ganz viele gute Hinweise zum OP-Fall. Wenn Du dann noch Fragen hast, kannst Du diese stellen.

    Normalerweise ist die Hormoneinstellung nach einer Total-OP kein größeres Problem. Hier ins Forum kommen eigentlich nur die Fälle, bei denen es nicht klappt. Ansonsten probiert man zwei, drei Dosierungen durch und das war es dann und man hat seine Wohlfühldosis gefunden.
    Schon deshalb sieht man Leute mit MB und totaloperiert, meistens hier nicht mehr.
    LG

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.825

    Standard AW: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Missy, du hast erwähnt, dass deine Schilddrüse groß ist.

    Sagst du uns bitte wie groß und seit wann? Kam die Vergrößerung mit dem Basedow?

    Du hast zwei nicht mehrt ganz kleine Kinder, d.h. Kinderwunsch (schwierig mit Basedow) scheint kein Thema zu sein. Was ist der Grund, dass du operiert wirst? Wieso nicht zuerst Therapie - wieso ist die angefangene (und offensichtlich schiefgegangene, weil wohl nicht dosis-kontrollierte) Therapie abgebrochen worden, und wieso wurde sie überhaupt mit Propycil gemacht (das man heutzutage bis auf seltene Ausnahmen nicht mehr verwendet)?

    Fragen über Fragen, es wäre sicher nützlich, wenn du mehr Sachliches über deinen Basedow schreiben könntest. Wenn es kein Rückfall war, sehe ich nämlich noch nicht, warum du operiert werden sollst.

    Ansonsten, wenn du dabei bleibst - alles Wichtige steht im Einführungsbeitrag, 2. Artikel, deine Einstiegsdosis Thyroxin sollte ca. 1,6-1,8 mcg pro Kg Körpergewicht sein und du sollst sofort am 1. Tag nach OP anfangen mit der kompletten so errechneten Dosis.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    10.01.19
    Ort
    Herdecke
    Beiträge
    36

    Standard AW: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Zitat Zitat von Aurorasutra Beitrag anzeigen
    Wichtig wäre zu wissen, ob du die Hemmertherapie auch mind. 1 jahr durchgezogen hast - das ist wohl Standard und auch wichtig so.

    Normalerweise versucht man es mind. 1 mal mit der Hemmertherapie und denkt dann erst beim Rezidiv über eine OP nach.

    Wichtig ist, dass du deinen Werteverlauf einstellst (am besten ins Profil - immer mit Datum und jeweiliger Medikamentendosis dazu) - sonst kann man dir keine Tips geben bezgl. der Hormon-Einstellung.

    Für mich klingt es allein auf deinem Text basierend so, dass du nicht ordnungsgemäß behandelt wurdest und vielleicht auch die UF nicht gut genug versorgt wird. Aber das ist nur eine Vermutung.

    Die Experten melden sich sicher gleich auch noch :-)
    Hallo ja ich weiss wie es läuft normalerweise ...problem ist die Überfunktion wahr nicht von langer Dauer daher habe propycil nur 2,5 Monate genommen bin danach in eine totale Unterfuntion geruscht dadurch vergrösserte sich meine Schilddrüse auf 53 ml die mir auch Schluckprobleme Schmerzen und Druck verschafft ..im mom nehme ich gar keinen Hemmer weill der Ft 4 realtiiv unten ist Kontrolle habe ich derzeit alle 2 Wochen das nächste mal diesen Freitag ,
    Eigendlich ist die vergösserung der Hauptgrund für die Op und die Tatsache das man probleme hat mich einzustelllen .
    Des weiteren muss ich dringend am Knie Operiert werden was aber keiner meiner Ärzte für gut heisst solange die Schilddrüse noch drin ist . ich hätte es mir auch echt anders gewünscht .. aber irgenwie bin ich grad in der Sackgasse und bei Morbus Basedow wird ja eh füher oder Später Operiert ...

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.825

    Standard AW: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Zitat Zitat von missy_engel Beitrag anzeigen
    aber irgenwie bin ich grad in der Sackgasse und bei Morbus Basedow wird ja eh füher oder Später Operiert ...
    Die Sackgasse mag stimmen momentan, aber dass jeder Basedowler operiert wird, das stimmt überhaupt nicht. Deswegen hab ich dich gefragt, wie groß deine Schilddrüse vor der Danebenbehandlung mit Hemmern war.

    Aber OK, wenn du dich dafür entschlossen hast, steht das Wichtigste in meinem obigen Beitrag - wie du die Dosis ausrechnest und dass du unbedingt dafür sorgst, am 1., aber spätestens am 2. Tag nach OP diese volle Dosis zu nehmen.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    10.01.19
    Ort
    Herdecke
    Beiträge
    36

    Standard AW: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Die Sackgasse mag stimmen momentan, aber dass jeder Basedowler operiert wird, das stimmt überhaupt nicht. Deswegen hab ich dich gefragt, wie groß deine Schilddrüse vor der Danebenbehandlung mit Hemmern war.

    Aber OK, wenn du dich dafür entschlossen hast, steht das Wichtigste in meinem obigen Beitrag - wie du die Dosis ausrechnest und dass du unbedingt dafür sorgst, am 1., aber spätestens am 2. Tag nach OP diese volle Dosis zu nehmen.
    Hallo Panna
    meine Schilddrüse ist seit Ende Dez. 53 ml gross bereitet mir Schluckbeschwerdeb macht ordentlich Druck und schmerzt auch sonst hier und da mal ..Ich habe Propycil bekommen weil ich Thiamanzol nicht vertragen habe und davon Ausschlag und Juckreiz bekamm .
    Erstdiagnose am 17. September 2018 in starker Überfunktion Werte : Ft 3 9,65 (2,2 -5,0pg/ml) fT 4 2,32 ( 0,82-1,76 ng/dl )
    TSH = 0,004 TPO <1000<10U/ml Trak 6,94

    so das waren meine Anfangswerte Schilddrüse wahr zu diesen Zeitpunkt 26,5 ml groß und hatte laut Arztbericht einen erstaunlich niedrigen Gesamt Uptake von 1,69 %

    Am 24. 10 . 2018 wahr mein fT 4 dann bei 6,52 fT 4 bei =0,86 TSH < 0,004 gleiche Referenzwerte wie oben .

    Danach sollte es trotz Dosis Erhöhung nächste Kontrolle erst am 21 . Dez. geben komisch gefühlt habe ich mich abeer schon Ende Nov . und da fing die Schilddrüse an zu wachsen und und an Druck zu machen .. ich musste allerdings um Termin betteln und bekamm trtzdem erst einen mitte Dez und han mich da weil ich mich über die Radiojodtherapie informieren wollte im Krankenhaus zum Termin angemeldet der wahr dann am 17.12 .18 dann waren die Werte im Keller und Schilddrüses aber schon 53 ml gross Werte vom 17.12 18

    FT 3 1,62 Normal (2,3 -5,0 pg/ml )
    FT 4 0,10 Normal (0;75 -2,0ng/dl) TSH basal 48,60mU/l Normal 0,4 - 4,0 Anti - TG <60pg/ml Normal 0-60U/ml)

    Anti - Tpo 8212,61 Normal 0-60U/ml Trak 35,34 Normal 0-1IU/l

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    10.01.19
    Ort
    Herdecke
    Beiträge
    36

    Standard AW: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Ich hoffe ich konnte Dir jetzt zumindet einen kleinen Einblick nin meinem Verlauf geben ....
    Geändert von missy_engel (18.02.19 um 15:16 Uhr)

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    10.01.19
    Ort
    Herdecke
    Beiträge
    36

    Standard AW: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Panna ich habe Dir unten geantwortet .. Ich nehme noch zusätzlich Vitamin D Selen und Vitamin B 12
    meine Therapie mit Propycil wurde abgebrochen weil eine Totale Unterfunktion unter Hemmer Bestand wie man ja auch an denn Werten vom 17. 12 sehen kann Ich wurde danach engmaschig alle 2 Wochen kontrolliert allerdings erhöhten sich die Werte auf FT 3 5,00 ( Normal 2,38 -1,58 pg/ml ) FT 4 =0,59( Normal 0,97- 1,58pg/ml ) Tsh 0,75 mU/L ich sollte ab da wieder eine halbe Propycil nehmen allerdings kamm danach wieder der werte Sturz deshalb wieder absetzten und jetzt warten bis diesen Freitag und Werte nehmen .
    Geändert von missy_engel (18.02.19 um 15:26 Uhr)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.825

    Standard AW: Was kommt nach Total Op ?? Ängste .. Einstellung danach

    Na wunderbar ... wieso hat denn dein Hausarzt nicht die Werte gemacht?

    26,5 ml, deine SD-Größe am Anfang, ist nur ein klein wenig vergrößert, normal bei Basedow. Der Rest: Eine horrende Unterfunktion, ohne Kontrolle zwischen 24.10. und 17. 17.12. .... Halleluja. Tja der Wahnsinn. Man nennt es auch Behandlungsfehler. Ich schätze, dass der Arzt (Endo? Nuk?) davon ausging, dass irgendjemand schon kontrollieren wird (Hausarzt)? Die Vergrößerung war nicht wegen Basedow, sondern wegen der schlimmen Unterfunktion - der Kampf deiner Schilddrüse, dir Hormone zu geben.

    Wie sehen deine Werte momentan aus? Willst du die OP?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •