Seite 3 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

Thema: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

  1. #21

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    ...
    Geändert von Paula222 (20.03.19 um 09:33 Uhr)

  2. #22

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    So wieder ein kleiner Zwischenbericht ... 3'Wochen nach Senkung geschafft. Erste Woche starke Hitzewallungen ... das ist etwas besser geworden .. 2+3 Woche wenig Appetit und Müdigkeit hinzugekommen ..2 Nächste Nachtschweiß wie früher
    Geändert von Paula222 (27.03.19 um 15:50 Uhr)

  3. #23

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    ...

  4. #24

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    Liebe Community ich brauche dringend Hilfe!!! jetzt 24 Tage nach Senkung habe ich nicht nur Hitzewallungen gehabt, tgl. bleiernde Müdigkeit u. Nachtschweiß die 3 Nacht in Folge .. ich hab mich nun auch das erste Mal gewogen seit der Umstellung, ich wiege unglaubliche 4,1 kg +++++ !!!! Bitte an die Experten hier .. die Senkung kann nicht sinnvoll sein was soll ich nur machen

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    30.03.16
    Beiträge
    143

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    Ja, die Symptome sind sicher schwer auszuhalten und auch die Ungewissheit ist sicher schrecklich. Aber du musst durchhalten, sonst weißt du nie, ob es richtig ist zu senken. Ich denke schon, dass Senkung richtig ist, nur ist es eine Umstellung für deinen Körper, an die er sich gewöhnen muss. Leider dauert das, auch wenn ich dir gerne was anderes sagen würde. Was sagen eigentlich deine Ärzte dazu, dass der ft3 immer so hoch ist? Vor allem, was haben sie gesagt, als die Dosis noch unter 75 war? Du schaffst das, versuche, dich abzulenken.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    459

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    Bezüglich Nachtschweiß: warum nicht einen Teil der Dosis abends nehmen? Das könnte die Symptome verringern und sich vielleicht auch positiv auf die Werte auswirken. Was spricht dagegen 50 LT abends ab 16/17 Uhr zu nehmen. Muss nicht nüchtern sein. Bei der hohen Dosierung würde noch genug ankommen.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Wer zu letzt lacht, hat es nicht eher begriffen..
    Beiträge
    2.127

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    Zitat Zitat von Paula222 Beitrag anzeigen
    Liebe Community ich brauche dringend Hilfe!!! jetzt 24 Tage nach Senkung habe ich nicht nur Hitzewallungen gehabt, tgl. bleiernde Müdigkeit u. Nachtschweiß die 3 Nacht in Folge .. ich hab mich nun auch das erste Mal gewogen seit der Umstellung, ich wiege unglaubliche 4,1 kg +++++ !!!! Bitte an die Experten hier .. die Senkung kann nicht sinnvoll sein was soll ich nur machen
    Ich habe jahrelang 200mcg L Thyroxin genommen und mittlerweile meine Dosis auch auf 175mcg gesenkt. Passiert ist gar nichts, ich habe weder an Gewicht zugenommen noch habe ich sonst irgendwelche Probleme. Ich war also ganz klar überdosiert, was man auch an den Werten sehen konnte, aus dem Grunde habe ich eben auch gesenkt.

    Deine Hitzewellen sind sicherlich nicht Folge der Reduzierung, sondern sind anders bedingt. Ich könnte mir vorstellen, dass Du immer noch überdosiert bist, dadurch schwitzt man ja auch leicht und schnell.

  8. #28

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Ich habe jahrelang 200mcg L Thyroxin genommen und mittlerweile meine Dosis auch auf 175mcg gesenkt. Passiert ist gar nichts, ich habe weder an Gewicht zugenommen noch habe ich sonst irgendwelche Probleme. Ich war also ganz klar überdosiert, was man auch an den Werten sehen konnte, aus dem Grunde habe ich eben auch gesenkt.

    Deine Hitzewellen sind sicherlich nicht Folge der Reduzierung, sondern sind anders bedingt. Ich könnte mir vorstellen, dass Du immer noch überdosiert bist, dadurch schwitzt man ja auch leicht und schnell.
    Hallo London, meine damaligen Symptome: Hitzewallungen, Nachtschweiß etc. erst seit mein Ft4 sich im oberen 3/4 bewegt hat es aufgehört. Seit mehr als 6 Monaten kam es nicht mehr vor. Nun wo ich runterdosiere kommt es wieder. Also denke ich nicht das es aus der Überdosierung kommt.

  9. #29

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    Zitat Zitat von LAUR4 Beitrag anzeigen
    Ja, die Symptome sind sicher schwer auszuhalten und auch die Ungewissheit ist sicher schrecklich. Aber du musst durchhalten, sonst weißt du nie, ob es richtig ist zu senken. Ich denke schon, dass Senkung richtig ist, nur ist es eine Umstellung für deinen Körper, an die er sich gewöhnen muss. Leider dauert das, auch wenn ich dir gerne was anderes sagen würde. Was sagen eigentlich deine Ärzte dazu, dass der ft3 immer so hoch ist? Vor allem, was haben sie gesagt, als die Dosis noch unter 75 war? Du schaffst das, versuche, dich abzulenken.
    Die haben noch nie was dazu gesagt. Erst jetzt raten Sie mir runtezudosieren. Aber wie ich geschildert habe mein FT3 ist immer erhöht!! Egal ob niedrige oder hohe Dosis. S. Werteverlauf Profil. Das verwundert mich halt auch... was meinst du mit unter 75? Danke für den Mut!

  10. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    30.03.16
    Beiträge
    143

    Standard AW: Mein Arzt möchte meine Dosis senken !! T3 immer deutlich erhöht.

    Naja, dass sie jetzt sagen, es liegt an der Dosis, wundert mich nicht. Aber bei einer niedrigen Dosis von 50 oder ganz ohne hätte mich eine Erklärung interessiert...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •