Seite 1 von 12 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113

Thema: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.344

    Standard Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    hallo liebe Foris

    bitte mal wieder um eure Hilfe, denn ich bin mir unsicher ob die Reduzierung von Euthyrox schrittweise von 75auf 50 gut war.
    Wie manche von euch wissen habe ich ja die unterschiedlichsten Schmerzen tagtäglich zu ertragen,deshalb auch der Gedanke es könnte unter anderem von zuviel LT sein. Es hat sich aber nichts daran geändert.
    Nun habe ich noch ein weiteres Problem und zwar die Verdauung, ich kann seit Wochen nur mit Hilfe von Miniklistier auf Toilette und das nicht wirklich befriedigend. Es ist so dass der Reflex auf Toilette zu müssen nicht mehr da ist.
    Außerdem habe ich wieder vermehrt Herzstolpern, mehrere Aussetzer/min. den lieben langenTag und oft auch nachts und gleich beim Aufwachen, das nervt total und ist auch teils sehr beängstigend.

    Die letzten Werte:

    Ft3 4,4 ( 2,8-7,1) 37,21%
    Ft4 19,8 (9,5-25) 66,45%
    TSH 0,92

    Wie ist eure Meinung dazu, sollt ich doch wieder erhöhen in der Hoffnung dass sich wieder ein normales Stuhlverhalten einstellt? Ich komme auch nicht mit eingeweichten Feigen/Pflaumen, Leinsamen, Bauchmassage, nüchtern großes Glas warmes Wasser weiter, es tut sich nichts, das frustiert mich total.

    Danke für eure Meinung
    lG Klaudia
    Geändert von rose56 (11.02.19 um 10:09 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.084

    Standard AW: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    Also ich hätte aufgrund dieser Werte sicher nicht reduziert. Schmerzen würde ich auch grundsätzlich nicht auf eine Überdosierung zurückführen...

    Wie lange ist deine Reduzierung denn her? Bevor ich jetzt was ändern würde an der Dosis, würde ich aber nochmal neue Werte machen lassen. Das aber auch nur, wenn die Reduzierung mind. 6 Wochen her ist.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.237

    Standard AW: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    Ich würde die unterschiedlichen Schmerzen nicht in Zusammenhang mit LT sehen, auch das Verdauungsproblem kann noch ganz anders begründet sein. Allerdings sind die Werte schon recht niedrig, unter Umständen zu niedrig für Dich, eine moderate Erhöhung kann auf keinen Fall schaden, denke ich.

    Herzstolpern kann bei zu niedrigen Werten genauso vorkommen, wie bei erhöhten, es ist eigentlich nur ein Indiz dafür, dass die Hormone im Körper nicht richtig stimmen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.344

    Standard AW: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    hallo und danke euch beiden, diese Dosis habe ich bestimmt nun schon ein halbes Jahr, hab grad leider keine genauen Angaben dazu. Diese Werte waren vom Dezember 2018, also ziemlich aktuell.
    Ich hab schon einige Erkrankungen die die Schmerzen erklären, z.B.Skoliose, Osteoporose...........aber von den Ärzten hab ich hier leider keine Hilfe, sie können mir nicht sagen ob die Schmerzen daher kommen, und so ertrage ich die Schmerzen jeden Tag seit fünf Jahren..............
    Aber Verstopfung ist doch eher ein Zeichen von zuwenig LT, also wäre schon eher eine Steigerung nötig, das denke ich auch. Ich wollte nur nicht jetzt schon wieder die Dosis ändern da ich immer so stark reagiere und dann wieder andere Symptome dazu bekomme, aber es wird mir nichts übrig bleiben als zu probieren.
    Evt. hat ja sonst jemand einen guten Tipp um wieder aufs Töpfchen zu können,

    danke
    lG

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.237

    Standard AW: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    Nimmst Du vielleicht starke, morphinhaltige Schmerzmittel ein, so viel ich gehört habe, führen die zwangläufig immer zu sehr starker Verstopfung. Bei starken Schmerzen werden diese Mittel ja häufig verordnet.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.344

    Standard AW: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    nein London ich nehme gar keine Schmerzmittel, da ich Medis sehr schlecht vertrage, außer LT, eine Minidosis Betablocker und am Abend zum Schlafen eine kleine Dosis Mirtabene nehme ich nichts.
    Ich vertrage nicht mal NEM´s

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.003

    Standard AW: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    Ich bin etwas ratlos, wo da tiefe Werte sein sollen? Auch wenn man berücksichtigt, das der eine hohe braucht und der nächste nicht so hohe, aber diese Werte sind doch nicht ansatzweise irgendwie tief?

    Bei Skoliose und Osteoporose wäre meine erste Frage auch, welche Schmerzmittel genommen werden. Im Prinzip machen alle Schmerzmittel Verstopfung. Und Schmerzen selber im unteren Wirbelsäulenbereich führen ebenfalls dazu. Wenn jede Bewegung eben weh tut, ist ein entspannter Toilettengang ja gar nicht möglich. Wenn der Reflex, zu müssen, gar nicht da ist, würde ich deutlich an ein neurologisches Problem denken im Sinne einer Darmlähmung. Natürlich nicht komplett, aber ich kenne das so z. b. von Bandscheibenpatienten.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.084

    Standard AW: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    Ich bin etwas ratlos, wo da tiefe Werte sein sollen? Auch wenn man berücksichtigt, das der eine hohe braucht und der nächste nicht so hohe, aber diese Werte sind doch nicht ansatzweise irgendwie tief?
    Also "tief" hatte ich sie ja nicht benannt. Nur hätte ich persönlich aufgrund dieser Werte nicht noch reduziert...

    Vor allem nicht auf dem Hinterrgund "Schmerzen aufgrund von Osteoporose und Skoliose" - da ist ja eigentlich klar, wo das Problem liegt...

    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die jetzige Verstopfung durch die Reduzierung der Hormone verursacht wurde, da Rose ja auch angibt, keine Schmerzmittel zu nehmen...

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.235

    Standard AW: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    Zitat Zitat von Aurorasutra Beitrag anzeigen
    Also "tief" hatte ich sie ja nicht benannt. Nur hätte ich persönlich aufgrund dieser Werte nicht noch reduziert...

    .
    Sie hat ja auch nicht auf Grund dieser Werte reduziert:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3571914

    Aber ... rose, selber schuld, wenn dein Profil nicht aktuell ist.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.084

    Standard AW: Reduzieren doch nicht richtig, Verdauungsprobleme..................

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Sie hat ja auch nicht auf Grund dieser Werte reduziert:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...=1#post3571914

    Aber ... rose, selber schuld, wenn dein Profil nicht aktuell ist.
    ich hatte das "die letzten Werte" so verstanden, dass sie aufgrund derer reduziert hatte... Auch, weil kein Datum dabeisteht.
    Dann habe ich das falsch verstanden

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •