Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Neueinstellung mit LT nach Schwein

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    02.04.17
    Ort
    in der Nähe von Bautzen/ Sachsen
    Beiträge
    64

    Standard Neueinstellung mit LT nach Schwein

    Hallo an alle, brauche euren Rat.
    Ich bin seit wenigen Wochen dabei, vom Experiment Schwein (welches für mich leider nicht funktioniert hat) wieder auf Monotherapie umzustellen. Eingestiegen bin ich mit 88 µg, da ich vor zwei Jahren mit 75 µg Werte im mittleren Bereich hatte. Da es mir nach Umstellung sehr schlecht ging, bin ich nach zwei Wochen zur Blutentnahme gegangen, um einen aktuellen Stand zu bekommen.

    Folgende Werte ergaben sich:

    fT3 2,32 (2-4)
    fT4 1,17 (0,93-1,7)

    Nun frage ich mich, wie sich derart schlechte Werte entwickeln konnten. Das Volumen der Schilddrüse hat sich nicht verändert. Klar ist mir, dass der Körper eine Weile braucht, um das eigene System wieder hoch zu fahren. Kann man bei derart schlechten Werten allerdings noch eine wesentliche Verbesserung erwarten?
    Macht es Sinn jetzt weiter zu warten mit dieser Dosis, wo es mir extrem schlecht geht damit?

    Was sagt ihr?

    Bin dankbar für jeden Rat.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.239

    Standard AW: Neueinstellung mit LT nach Schwein

    Klar macht es Sinn zu warten, Susi, nach zwei Wochen kann man einfach keine realistischen Werte erwarten. Laut Profil hast du ja auch bis jetzt ca. 88 mcg T4 genommen, nur eben auch T3 dazu. Insofern muss nicht unbedingt viel wieder hochgefahren werden, zumindest nicht auf der T4-Schiene und wenn wegen der unterschiedlichen Bioverfügbarkeit doch, dann dürfte der Unterschied nicht immens groß sein. Ich glaube, du tust dir keinen guten Dienst damit, wenn du jetzt nicht abwartest. Was sich einpendeln muss, ist natürlich die eigene Umwandlung.

    Eine solche Umstellung geht nicht gut ohne Geduld.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    02.04.17
    Ort
    in der Nähe von Bautzen/ Sachsen
    Beiträge
    64

    Standard AW: Neueinstellung mit LT nach Schwein

    Danke für deine Antwort und deinen Rat. Das mit der Geduld ist mir durchaus bewusst. Nur frage ich mich ob nach 14 Tagen, wo sich das LT fast aufgebaut haben müsste, mit einem prozentualen Wert von 25 % noch viel passieren wird und damit eine bessere Umwandlung erst möglich macht.
    Eventuell hat die Schilddrüse ja auch die eigene Produktion eingestellt oder der Autoimmunprozess hat sich verschlechtert und ich brauche jetzt mehr?!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.239

    Standard AW: Neueinstellung mit LT nach Schwein

    Nach zwei Wochen ist die Dosis eben nicht aufgebaut. Du hast auch bis jetzt 88 mcg T4 genommen, Susi (56 mcg LT + 36 mcg Thyreogland).

    Die Schilddrüse tut wenig, weil dein TSH vermutlich weg war unter Schwein. Darunter leidet auch deine Umwandlung, die sich aber erholen muss jetzt, wo du kein T3 nimmst.

    Ich kann nur wiederholen, das alles braucht mehr Zeit, als bloß zwei Wochen - da fährt die Eisenbahn drüber. Hektik zahlt sich nicht aus.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.226

    Standard AW: Neueinstellung mit LT nach Schwein

    Zitat Zitat von susi3101 Beitrag anzeigen
    Nur frage ich mich ob nach 14 Tagen, wo sich das LT fast aufgebaut haben müsste, mit einem prozentualen Wert von 25 % noch viel passieren wird und damit eine bessere Umwandlung erst möglich macht.
    Eventuell hat die Schilddrüse ja auch die eigene Produktion eingestellt oder der Autoimmunprozess hat sich verschlechtert und ich brauche jetzt mehr?!
    Ich denke LT braucht mindestens 6 Wochen bis Du sagen kannst, die Blutwerte sind wieder in Ordnung. Ob das Wohlbefinden auch so schnell kommt, kann Dir leider niemand voraus sagen. Vielleicht funktioniert die eigene Umwandlung schneller als wir denken. Gute Besserung !

    Liebe Grüße
    Peter

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.834

    Standard AW: Neueinstellung mit LT nach Schwein

    Hallo Susi,
    hast du möglicherweise Eisenmangel? Der fühlt sich wie UF an. Mit genügend Eisen im Körper werden u.a. die SD-Hormone besser verarbeitet, auch die Umwandlung bessert sich.
    Aber nicht ohne Ferritin-Kontrolle einfach einwerfen! Möglichst auch Vit.D und B12 bestimmen lassen.

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    02.04.17
    Ort
    in der Nähe von Bautzen/ Sachsen
    Beiträge
    64

    Standard AW: Neueinstellung mit LT nach Schwein

    Hallo Sabinchen, danke für deinen Hinweis. Am Eisen auffüllen bin ich recht hoch dosiert dran, da ich auch vegan lebe. Mein Ferritin Wert müsste ungefähr zwischen 50 und 60 liegen aktuell, die anderen Eisenwerte im Blut hatte ich kürzlich messen lassen und die waren recht o. k. Vitamin D und B12 werden außerdem substituiert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •