Seite 3 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 97

Thema: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von B.Anna
    Registriert seit
    25.04.05
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    9.272

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    Hallo Lindo

    das mecker ich ja grade so an, Dass z. Bsp. Klösterl nicht sagt, welche Tiere bei ihrem Produkt drin sind. man hört unterschiedliches.


    liebe Grüsse

    B.Anna

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.02.11
    Beiträge
    1.046

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    B.Anna hat ein link hier gepostet. Frage dort nach. Die Mitarbeiter sind sehr aufgeschlossen und hilfreich.

    https://www.ht-mb.de/forum/attachmen...5&d=1567622957

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von B.Anna
    Registriert seit
    25.04.05
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    9.272

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    Hallo Ktokuda

    hast du das neue schon probiert? wie ist es?

    liebe Grüsse
    b.anna

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.02.11
    Beiträge
    1.046

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    Nein B.Anna, habe ich noch nicht ausprobiert. Da drin ist Microcellulose als Kapseln- Fühlung... Das macht mich nicht ganz sicher, ob ich das gut vertragen werde... Aber angesichts alle Tatsachen mit NDTs, werde ich höchstwahrscheinlich eines Tages ausprobieren...

    Und wie geht es Dir mit neuen LT-Tropfen? Sind sie besser als die “verseuchten“ davor?
    Auch liebe Grüsse
    ktokuda

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von B.Anna
    Registriert seit
    25.04.05
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    9.272

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    Hallo Ktokuda,

    das hab ich mir auch schon überlegt, dass die Cellulose da drin ein Problem sein könnte...Cellulose saugt doch Stoffe auf oder?

    aber die anderen haben auch Zusatzstoffe wie Reismehl und Kieselsäure oder Olivenöl..so toll ist das auch nicht.

    die LT-Tropfen sind m.E. genau wie vorher die alten von der Wirkung..

    liebe Grüße

    B.Anna

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.02.11
    Beiträge
    1.046

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    Hallo B.Anna, ich habe mit Rezeptura gesprochen. Sie machen jetzt auch mit Cellulose, nicht mit dem Olivenöl mehr... Ich habe versucht nachzulesen, was Cellulose an sich hat. Niemand wohl weiss genau, ob Cell. überhaupt abgebaut wird, und ob es nicht von inneren Organen angereichert wird.
    Hab iwo gelesen, dass auch DE macht jetzt Stress mit schweinem Pulver. Shiti ist das alles..
    LG
    ktokua
    Geändert von ktokuda (23.09.19 um 14:46 Uhr)

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.367

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    Zellulose ist ein nicht wasserlöslicher nicht verdaulicher Ballaststoff (E460) negative Auswirkungen sind bislang nicht bekannt.

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.09.18
    Beiträge
    24

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    Hallo zusammen

    1 Grain/100 Stücke:
    Nature Throid: 68 USD
    Armour 130 USD
    NP Acella 100 USD

    Die ganze NDT Geschichte etwickelt sich ja leider zu einem ziemlichen Desaster, nachdem Nature Throid gewechselt hat, ist nun auch NP von Acella gewechselt worden, sodass nun langsam gar nichts mehr funktioniert. :-( Ich hab noch alte Nature und noch alte NP, aber mittlerweile weiss ich nicht, ob ich überhaupt noch auf die 2 Bottles NP wechseln soll, die neuen NPs sollen übel sein.

    Nimmt jemand noch Armour? Ansonsten vergesse ich das Schwein langsam und probiere es halt mal wieder mit synthethischem T3. Ständig dieses Hin und Her und kanns ja auch nicht sein. :-((

    LG
    marco

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.12.13
    Beiträge
    1.375

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    Hallo ihr lieben,

    Ich war ewig nicht hier.
    Bin auf diesen Thread gestoßen weil:

    Ich seit gut einem Jahr Schwein genommen habe. Zuerst klösterl (war super) aber aufgrund des Preises auf receptura umgestiegen bin (fataler Fehler) denn die Kosten sind auch bei receptura mitlerweile sehr hoch und bei mir wirkten schlichtweg nicht! Meine werte und mein Befinden sind jetzt nach einem halben Jahr sooo schlecht.

    Meine Kapseln sind aus cellulose aber mit Olivenöl als füllstoff.
    Ich hatte 2 grain >100 st
    1 grain>100 st und 1/2 grain 100 st für 250 Euro und Ärger mich nun schwarz.

    Was dahinter steckt ist mir ein Rätsel. Nun nehme ich wieder mein prothyrid und krabbelnde langsam wieder aus der uf!

    Liebe Grüße

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.08.13
    Beiträge
    23

    Standard AW: Wie viel bezahlt ihr für Acella / andere Schweinehormone? Extremer Preis...

    Hallo,

    ich ärgere mich auch über die Preise, ich nehme seit knapp 10 Jahren Schilddrüsenhormone, zuerst L-Thyrox, später Schwein + L-Thyrox.
    Ich beobachte diese Steigerungen mittlerweile seit 4-5 Jahren. Zuerst hatte ich Erfa, als dies vor ca. 2-3 Jahren wirklich unverschämt im Preis gestiegen ist, bin ich auf Nature Throid von RLC umgestiegen. Jetzt sind die Preise bei RLC auch explodiert und die 1.000er scheint es nicht mehr zu geben.
    Ich verstehe diesen Anstieg auch nicht, Schweineschilddrüsen (und Rind und Schaf *grins*) sind Schlachtabfälle und nun wirklich weder teuer noch selten, die Beschaffung der Rohstoffe dürfte also eigentlich kein Problem sein.
    Der einzige Verdacht, den ich leise hege, ist politisch gewollte Exportbeschränkung, seit der orange Typ mit der blonden Fönwelle und slovenisch-amerikanischer Ex-Model Ehefrau Präsident ist, haben sich die Import-Export-Regeln schon geändert. (Hintergrund: früher wurde auf deutsche Autos beim Import in die USA ca. 10% Importsteuer erhoben, beim Import us-amerikanischer Autos nach Deutschland aber 25% Importsteuer, das wurde angegelichen.)

    Ich werde noch 2 Monate durchhalten können, dann muss ich mir überlegen, ob ich einen horrenden Preis für eine 100er Packung bezahle, und da ich fast 3 Gr/Tag nehme, reicht die nur ca. 1 Monat und das fällt ins Gewicht, oder ob ich schon mal testweise auf synthetische umsteige. Ich überlege auch, jetzt schon mal zu meinem Arzt zu gehen, mir Synthetische verschreiben zu lassen und dann meine Schweinehormone schrittweise mit den synthetischen anzureichern und umzustellen, also ein schleichender Umstieg. Ich stelle mir dieses Vorgehen etwas "sanfter" vor, vor allem da ich dann wegen noch vorhandener Vorräte nochmal auf Schweinehormone zurückwechseln kann, falls es mir richtig schlecht geht mit den Synthetischen. Auch hätte ich die Hoffnung, meine Schweinehormone noch ein bischen strecken zu können, vielleicht normalisieren sich die Preise ja nochmal. Wichtig wären mir auch 500er oder 1.000er Gebinde.

    Bei Schweinehormonen ist das Verhältnis von T3 : T4 ja etwa 1:4 bis 1:5, während das Verhältnis in den snythetischen Kombipräparaten etwa 1:10 ist.
    Als ich das erste mal Schilddrüsenhormone bekommen habe, war das reines, synthetisches T4, L-Thyrox. Dann bin ich auf Schwein umgestiegen. Ich reichere auch jetzt meine Schweinehormone (2,75 Gr) mit L-Thyrox (25 ug) an, weil mein T4 sonst sehr niedrig ist. Ein verträgliches synthetisches T4 habe ich, slso müsste ich nur noch ein T3-Präparat dazu nehmen. Ein Kombipräparat wollte ich aus praktischen Gründen nicht nehmen, weil ich da bei Verhältnissen von 1:10 wahrscheinlich sowieso T3 dazunehmen müsste.

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Wechsel von Schweinehormonen zu synthetischen Hormonen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •