Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Verschlechterung der Augen durch Cortison?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.051

    Standard AW: Verschlechterung der Augen durch Cortison?

    Erhaltungsdosierungen sind den jeweils individuellen Werten angepasst. Insofern gibt es weder eine Erhaltungsdosis X für alle, noch eine Erhaltungsdosos für eine einzelne Person - bzw. immer nur für eine gewisse Dauer. Die Dosis wird laufend angepasst - wenn man es gut macht.

    MIt den Zehnertabletten, die es eben hier nicht gibt, geht das natürlich leichter, hier spielen wir uns (werteangepasst) bis auf "täglich 1,25 mg" herunter und erst dann kommt das "Verdünnen". Ärzte machen das grobmäschiger, aber das Feinmaschige erlaubt gegen Ende der Therapie bessere Werte und ist auch eine Seelenmassage, zu denken, dass man sich leicht um vorsichtig "entwöhnt".

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.01.19
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4

    Standard AW: Verschlechterung der Augen durch Cortison?

    Liebe Panna,
    vielen Dank für die Antwort. Das macht für mich absolut Sinn. Muss nur noch einen Plan entwickeln wie ich's in die Tat umsetzen kann ... .

    Seit gestern hab ich auch neue Werte - die mich jetzt wieder voll verunsichern, da das tsh so schnell und so stark wieder runtergegangen ist - ist das nicht seltsam? Meine SD ist auch kleiner geworden, hat man mir gestern nach dem Ultraschall gesagt, wie viel weiß ich noch nicht das bekomm ich mit Befund per Post. Hängt das alles zusammen? Und vor allem - hängt das mit dem Cortison zusammen? Auch ein Knoten wurde entdeckt ... bis jetzt waren keine da. Ist das üblich? Das sich dann noch so viel tut in der SD?

    Und zu dieser Bestrahlung + Methotrexat Therapie - kennst Du das? Gibts da Erfahrungen?

    Lieben Dank,
    s

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.120

    Standard AW: Verschlechterung der Augen durch Cortison?

    Bestrahlung bringt eher was, wenn die Augenmuskel akut entzündet sind und auch bei Methotrexat sollte man vorsichtig sein. Bei starker EO wahrscheinlich eine Option, aber bei leichterer EO wären das eher Kanonen auf Spatzen.
    Wenn Du bei Google Methotrexat und EO eingibst, findest Du etliche Links dazu.
    Bestrahlung hat bei mir eine langjährig aktive EO mit zum Stillstand gebracht.

    Und zu Deinen neuen Werten, die finde ich viel besser, als die davor. TSH sieht gut aus und auch die ft finde ich gut.
    Vielleicht versuchst Du es doch mit der Bröselei. Täglich ca. 2,5mg wären bestimmt besser.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •