Seite 2 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68

Thema: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.08.06
    Beiträge
    4.993

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    Frettchen, du bist doch schon bei jemandem in Behandlung, der die NN berücksichtigt. Im Zweifel frag' dort nochmal nach. Aber deine NN müssen in Ordnung sein, sonst hättest du diese hohen Dosen SD-Hormone nicht vertragen. Wenn du es nachprüfen willst, lass einen ACTH-Test machen.
    Nach den B-Vitaminen könnte man noch schauen.

    Ansonsten sind Depressionen als Ursache ebenso möglich. Da muss man sich nicht depressiv fühlen, sondern Morgentief und abends könnte man feiern gehen sind auch drin.

  2. #12

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    Hat der NN Test was bei dir gezeigt? Konntest du schon Besserung durch die Behandlung erfahren?

    Können auch sowas Pickelähnliches von der NN kommen? Ich nehme nur noch wie verrückt Vitamine ein und jeden Tag bekomme ich irgendwo etwas manchmal auch mehr am Tag. Schulter, Gesicht, Nacken..jeden Tag.

    Ich habe die Hoffnung auf SD verloren. Ich habe auch Tests gemacht und mal 2 Tage nichts genommen keine Besserung. Jetzt den Spiegel EXTREM gesenkt für fast 4 Wochen keine Besserung.
    Auch habe ich noch mehr SD Hormone genommen auf Anraten und weißt du was passiert ist? Ich habe dann eine Tagesmüdigkeit bekommen die sich noch Tagelange gehalten hat obwohl ich nur 3 Tage lang mehr SD Hormone genommen habe.

    Ich habe 2 Jahre lang Prednison 5mg genommen aus anderen Gründen. Habe es dann im März 18 abgesetzt. Kann das damit zu tun haben?

    Danke für den Buchtipp.

  3. #13

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    ACTH Wert messen oder den ACTH Stimulationstet machen?
    Was zeigt dieser Test?

    Bei meiner Ärztin geht es um die SD. Nicht um die NN. Andere Ursachen wurden nicht besprochen. Deshalb braucht man noch einen weiteren Arzt und das ist mit einer langen Wartezeit behaftet.
    Wenn alles andere ausscheidet ist es psychisch. Dann muss man halt so leben.

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    29.07.18
    Beiträge
    53

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    Hm das mit dem Prednison ist eine gute Fragen. Ich weiß nur, dass man Prednisolon verschrieben bekommen kann um die Nebennieren zu unterstützen und die Cortisolproduktion zu erhöhen. Vielleicht hat sich deine NN an das Prednison gewöhnt und deshalb spielt das mit rein? Aber das ist wirklich nur eine Vermutung.
    Pickel bekomme ich zurzeit auch öfter an den unterschiedlichsten Stellen. Denke das liegt einfach an ein Hormonungleichgewicht, da ich mich gerade in der Einstlelungsphase befinde.
    Ich kann dir nur sagen, dass die Einstellung der SD ech tlange Zeit braucht..ich merke auch gleich wenn ich mal einen Tag LT nicht genommen habe. Das braucht einfach seine Zeit.
    Aber an deiner Stelle würde ich die NN mal untersuchen lassen mit so einem Profil.
    Ich habe durch Änderung meienr Lebensweise wie verzicht auf Coffein, ausgewogenen Sport (habs teilweise übertrieben), ENtspannung, positiveres Denken (alles Tipps die so auch im Buch stehen aber eigentlich ja auch einleuchtendn sind) gemerkt, dass es mir langsam besser geht. So eine NNS braucht ihre Zeit zum erholen.
    Achja was ich dich noch fragen wollte, has tdu wegen deines Vitamin A Mangels Beschwerden gehabt, wie Probleme mit den Augen?

  5. #15

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    ja aber das einzige was sich gebessert hat sind so kugeln Krusten Wasser wie auch immer das heißt auf der Kopfhaut. es hat sich um 80% reduziert. es ist auch jeden tag gekommen.
    Mein Augenproblem ist das die Seekraft enorm schwankt. Nach 4-5 Stunden sehe ich schon schlecht. Aber ich hatte jetzt einen Tag wo ich 10 Stunden gut gesehen habe. Aber in der Regel sehe ich nach paar Stunden schon schlecht. War vor der Müdigkeit z.B nicht da habe ich besser gesehen.

    Die Geschichte mit den täglichen Pickeln habe ich jetzt bereits über 1 Jahr. Morgenmüdigkeit seit 6 Monaten. Keine Ahnung ob das die selbe Ursache ist bei mir.

    Morgen werde ich die Ergebnisse bekommen und dann sehe ich weiter.

  6. #16

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    Hätte noch eine wichtige Frage egal ob Speichel oder Bluttest ich wache immer so um 11 Uhr auf.
    Wann soll ich den Test machen? Muss ich dann extra um 8 Uhr geweckt werden?

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.801

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    Frettchen, du nimmst morgens deine komplette Dosis aus Schwein? Das scheint mir ein Teil deines Problems zu sein. Es ist besser die Dosis in mehrer Portionen über den Tag verteil zu nehmen.

    Der Rest ... Da du Schwein nimmst hast du einen zu hohen T3-Anteil in deinem Medikament, etwas senken und dann einen Teil des NDT durch LT ersetzen könnte zum Ziel führen.

  8. #18

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    Das mit dem verteilen habe ich versucht brachte eher das Gegenteil. Bin dann irgendwann wachgeworden und dann schon wider müde geworden.

    Könnte es was bringen das zur Nacht zu nehmen?

    Das mit der Kombination muss ich noch versuchen. 25 Lthryoxin oder mehr?

    Trotz allem hinterfrage ich warum nach 1,5 Jahren Schweineinnahme sich solche Probleme einstellen?

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.801

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    Zitat Zitat von frettchenxl Beitrag anzeigen
    Das mit dem verteilen habe ich versucht brachte eher das Gegenteil. Bin dann irgendwann wachgeworden und dann schon wider müde geworden.

    Könnte es was bringen das zur Nacht zu nehmen?
    Da NDT schwieriger zu splitten ist, kann man mit der Einnahme des zweiten Teils oder der Hälfte auf der Bettkante anfangen (2 Stunden Nüchternheit vorausgesetzt). Bei dir scheint mir allerdings das der LT-Anteil durch das Splitting nicht mehr in voller Höhe ankam. Daher macht es durchaus Sinn erst einmal dein NDT zu senken und auf 2 Portionen zu verteilen. Im nächsten Schritt dann eben auf 3 - 4 Portionen und etwas LT dazu. Die wenigsten kommen mit reiner NDT-Gabe aus.

    Zitat Zitat von frettchenxl Beitrag anzeigen
    Das mit der Kombination muss ich noch versuchen. 25 Lthryoxin oder mehr?
    Bitte erst Senken. Sonst knallt es rein wie ...

    Zitat Zitat von frettchenxl Beitrag anzeigen
    Trotz allem hinterfrage ich warum nach 1,5 Jahren Schweineinnahme sich solche Probleme einstellen?
    Dieses Phänomen beschreiben einige hier. Jahrelang hatten sie T3 dazu genommen und auf einmal passt es nicht mehr. Der Bedarf ändert sich... Vermutlich verschwinden einige Mängel oder andere Hormonbaustellen verschwinden... T3 ist z. B. bekannt für einen Anstieg des Ferritins. Sabinchen hat auch jahrelang T3 genommen und irgendwann feststellen müssen, dass sie es nicht mehr braucht.
    Geändert von Janne1 (21.01.19 um 19:09 Uhr)

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    29.07.18
    Beiträge
    53

    Standard AW: Morgenmüdigkeit trotz guter Einstellung

    Der Cortisol Speicheltest muss zu bestimmen Zeiten gemacht werden. Ich musste um 8 Uhr beginnen. Ich würde echt lieber einrn Speicheltest machen da diese genauer sinf als Bluttests, zumindest was das Cortisol betrifft. Und das mit den genauen Zeiten wird dir der Arzt dann alles erklären Mit Schwein kenn ich mich leider gar nicht aus. Ah ok du hattest dann nicht so Nachbilder oder andere Phänomene? Das habe ich nämlich ^^ Leider ist es bei hashimoto oft so, dass die Dosis immer mal wieder geändert werden muss da sich der Bedarf von LT durch verschiedene Einflüsse oft ändert, zumal ja auch Schübe auftreten können, die die SD zerstören. Ja Hashi ist nicht schön... Aber ich kann dir echt Mut machen, je mehr man sich damit auseinandersetzt desto mehr versteht man die Krankheit und die Symptome machen einem keine Angst mehr bzw. man lernt damit umzugehen und noch mehr auf sich zu achten. Nur das alles braucht Zeit :/ Das ist das blöde dabei...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •