Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.016

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    Wow... Hört sich ja wirklich nach Durchschleusung an, schade...

    Man müsste zur Beurteilung auch die freien Werte anschauen, wurden die nicht mitgemacht?

    Das TSH schwankt wohl manchmal gern. Die FT´s wären da wirklich interessanter.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.062

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    Zitat Zitat von Schwalbenschwanz Beitrag anzeigen
    Meine Fragen: Wie kann das so schnell gehen? Nach einer zweieinhalbwöchigen Reduktion von 112,5 auf 75? War die Reduktion doch zu krass?
    Das ist mir zumindest bei all dem Hin und Her und Her und Hin in deinem Thread durch die Lappen gegangen, nämlich "von 112 LT auf 75 LT".

    Du warst zwar überdosiert, aber das ändert man nicht derart unsanft mit gleich 37 mcg LT weniger ... 2,5 Wochen sind so oder so viel zu wenig, aber ich vermute, nach diesen Werten im Dezember, 4,5 Stunden nach Einnahme (d.h. evtl. leicht erhöhte Werte, aber keine Hormonspitze mehr):

    TSH: 0,31 (0,40-4,00)
    FT 4: 24,3 (12-22)
    FT 3: 5,54 (3,2-6,8)

    hättest du eher auf 93,75, maximal auf 88 und evtl. auf 100 senken sollen.

    Dennoch wären freie Werte notwendig, aber auch ohne diese Kontrolle jetzt sehe ich es so, dass die Senkung etwas überdimensioniert war - und es tut mir leid, ich habe die konkreten Zahlen damals übersehen, weil dann bald über ganz was anderes geredet wurde.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.016

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    Ich bin nicht ganz sicher, ob die Frage hier im Strang schon geklärt wurde, aber kurz nochmal: Hattest du die Hormone vor der letzten BE genommen oder nicht?

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.016

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    ... und ich schließe mich panna an - die Reduktion war schon ein großer Sprung - vor allem, falls du das LT vor der BE genommen hattest (dann wäre der FT4 evtl. nicht zu gebrauchen für die Wertebeurteilung)

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.062

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    Naja nicht zu gebrauchen - sicher, für einen Vergleich mit anderen Werten früher, dazu sind die Werte nicht zu gebrauchen, gerade weil man nicht weiß, ob man die Spitze oder das Davor oder das Danach erwischt hat.

    Aber es ging hier gar nicht um Vergleiche. Und 4,5 Stunden nach Einnahme ist eines nicht mehr: Die Hormonspitze. Höchstens noch leicht erhöht, im Vergleich zu 8 oder 12 oder auch 24 Stunden danach.

    Die höchste T4-Spitze ist nicht derart horrend (10-15%).

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.01.19
    Beiträge
    15

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    Ja, tut mir leid, der Ausgangstext wurde leider sehr lang, da einfach so viel passiert war und ich nicht wusste, was wichtig ist und was nicht, und ich noch nie jemandem meine Problematik im Gesamtüberblick schildern konnte.

    Genau, ich hatte ja auch geschrieben, dass ich mich frage, ob die Reduktion auf 75 nicht etwas zu krass war.

    Gefragt nach den FT`s meinte meine Internistin, die würden ja gar nicht mehr erhoben werden, weil sie zu unsicher sind..... *seufz*

    Und: Nein, ich denke ich habe das L-Thyroxin vorher nicht genommen, weil der Termin so megafrüh war.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.062

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    Megafrüh ist dann auch noch TSH-hoch (Tageshoch liegt sehr-sehr früh, bzw. noch in der Nacht, d.h. je früher die BE, umso eher...). Aber über 4 wäre es auch dann doch zu hoch. Du kannst deinen Senkkurs jetzt ändern, weil - nochmal, 112 auf 75 ist sowieso etwas krass, auch ohne die (viel zu frühen) Werte zu kennen.

    Aber auf Dauer wird das so nicht gehen, Einstellung ohne freie Werte. Da brauchst du jemanden anderen, der wenigstens bis zur stabilen Einstellung auch die freien Werte macht.

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.01.19
    Beiträge
    15

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    Alles klar. Ja, wie gesagt, ich wusste nicht mal, dass die Internistin die SD-Werte mit erhebt. Ich erschrak nur gerade. Heute war ja auch eine BE beim Nuklearmediziner und Mitte Februar sollte eine bei meiner Hausärztin sein. Wäre es dann zu vorschnell, wieder auf 93,75 hochzugehen?

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.062

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    Ja vorschnell wäre es schon, es hängt davon ab, was du Mitte Februar willst - aussagefähige Werte für die vermutlich zu starke Senkung oder nicht wirklich aussagefähige Werte für einen etwas realistischeren Senkungsversuch ;-)

    Weitere Option: 93 und BE verschieben. Eigentlich sind auch 4 Wochen zu kurz, aber zur ersten Orientierung, naja.

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.01.19
    Beiträge
    15

    Standard AW: Vermutlich seit Jahren Überdosierung - Augenprobleme, Nachtschweiß, Sorge.....

    Man man man.....aber gut auf den Punkt gebracht Ich frage mal meine Hausärztin, die sehe ich Donnerstag. Vielleicht ist erhöhen und verschieben wirklich sinnvoll....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •