Seite 8 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 108

Thema: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.274

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Ich denke, Dein Plan ist gut und richtig. Die Werte sind momentan in gutem Bereich.
    Ziel der Therapie ist es, die SD ruhig zu stellen und die freien Werte stabil im Referenzbereich zu halten und damit den MB zur Ruhe zu bringen. Dein Befinden wird sich erst nach und nach bessern, wenn da Ruhe rein kommt.

  2. #72

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Dann auch dir ganz herzlichen Dank für diese Einschätzung.
    Das hilft mir gerade sehr

  3. #73

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Habe nun die Werte schriftlich und wollte zumindest mal das sehr Erfreuliche festhalten:
    Meine Leberwerte sind wieder im Normbereich .

    Im Profil ergänzt habe ich noch TPO-AK und TG vom 14.2.
    Hier ist mir nun aufgefallen, dass das ThyreoGlobulin gestiegen ist im Vergleich zum Dezember, also bei Diagnose. Erwähnt wurde das mir gegenüber nicht. Nun frage ich mich, ob der Wert nicht relevant ist oder mich nur nicht zu interessieren hat.

  4. #74
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.274

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Die Werte sehen gut aus. Du nimmst ja jetzt schon ein paar Tage 5 und 7,5 im Wechsel. Wenn Du nächste Woche wieder eine Kontrolle hast, solltest Du dabei bleiben, damit die Werte aussagekräftig sind.
    Ich denke, die 7,5 wären nicht notwendig gewesen. Aber egal - sie werden Dich schon nicht in die UF rasseln lassen.
    Die TG sind zur Zeit nicht so wichtig.
    lG Karin

  5. #75
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Ja, das war die etwas hektische "Befindensaktion", Erhöhung ohne Werte, nicht? aber immerhin nur 2 Tage.

    Schön, dass die Leberwerte runter sind.

  6. #76

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Danke euch - ja, das war die Befindensaktion . Aber es war sogar letztlich sogar nur 1 Tag, da ich ja von 5mg kam und dann bei der Wechseldosis mit 5 gestartet bin. Der dürfte dann - wenn denn UF kommt - nicht dafür verantwortlich sein. Und: Auch wenn es sich heute sehr danach anfühlt: Ich bleibe jetzt auf jeden Fall bei der Dosis bis zur nächsten BE.

  7. #77

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    So, nun habe ich die neuen Werte und muss eine erneute Befindensaktion beichten: Habe nach der BE (zwar nicht ohne zögern) schonmal auf 5 mg gesenkt, weil es sich doch sehr deutlich nach UF anfühlte. Hat sich ja nun auch bestätigt...

    Die neue Verordnung steht im Profil. Ist das jetzt so in etwa eine Neuauflage vom 6.2.? Oder muss man das jetzt in neuem Kontext beurteilen? Mir gruselt es ein wenig vor den 3 Tagen Pause. Auch wären es dann wieder nur 7 Tage mit 2,5 mg bis zur nächsten BE.
    Mein Gefühl tendiert zu 2,5 mg ab heute bis zur nächsten BE. Wäre für eine kurze Einschätzung dankbar.

    PS: So ein kleiner Mafaldaanteil meldet gerade: Aber nur, wenn das nicht zu dolle von meiner Idee bzw. der meiner Ärztin abweicht)

  8. #78
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.274

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Ich habe mit 2,5mg ein wenig Bauchweh. Ich wäre eher für 2,5 und 5mg im Wechsel. Nicht dass die SD wieder durchstartet.
    lG Karin

  9. #79
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Ich würde auf gar keinen Fall sicher nicht niemals absetzen.

    Zur Erinnerung: Du kommst von der Wechseldosis 5/7.5.

  10. #80

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    @Karin: Danke - ich habe befürchtet, dass du genau das sagen würdest.

    @Panna: Der Satz überfordert mich gerade - vermute du meinst: keinesfalls absetzen (mit 5-fachem Nachdruck)
    Ja, und bei der letzten Absetzaktion kam ich von 10 mg.

    Ich bin einfach im Zweifel: Einerseits möglichst schnell wieder raus aus der UF (ein wenig Bauchweh von Karin, das ich teile), andererseits eher den sanfteren, wenn auch langsameren Weg wählen (Bauchweh wegen der Augen).
    Muss wohl nochmal drüber schlafen.

    Danke euch beiden und LG, Mafalda

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •