Seite 13 von 13 ErsteErste ... 310111213
Ergebnis 121 bis 130 von 130

Thema: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

  1. #121

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Okay, so langsam fange ich an zu verstehen.

    Ja, letztlich hängt das Handeln (dazu gehört für mich auch das Abwarten) von der Dringlichkeit ab.
    Im Moment habe ich das Gefühl: Ich kann nicht mehr. Aber vielleicht rappel ich mich ja wieder. Wenn ich jetzt schon 1 Jahr ausgehalten habe, schaffe ich wohl weitere 3 Monate auch noch. Halt irgendwie überleben...
    Vielleicht sollte ich 3 Monate unbezahlten Urlaub beantragen und mich auf eine einsame Insel zurückziehen.

    Irene, Tagebücher sind gerade ein wertvoller Hinweis: Erinnert mich doch gerade wieder daran, dass ich schon ganz andere Dinge überlebt habe. Tausend Dank dafür!!!

  2. #122
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Dein Vitamin D ist schon lange nicht gut, da würde ich etwas unternehmen, mit Magnesium. Und wurden denn die B-Vitamine getestet? VG

  3. #123

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Huch, Entschuldigung @Samia. Ich hatte dir geantwortet, nur offenbar nicht veröffentlicht...Und war seither schreibfaul und habe es eben erst bemerkt.
    Ich hatte B12 testen lassen, der war mittig. Vitamin D wird ständig kontrolliert und war jetzt beim letzten Mal auf 50 gestiegen (da hatte ich dann auch zusätzlich Magnesium genommen). Bis dahin hatte ich 2000 I.E. täglich genommen, jetzt soll ich auf 1000 reduzieren.

    Und wenn ich nun schon dabei bin: Es gibt eine Reihe neuer Werte, allerdings ohne große Änderungen. Was mir jetzt bei den aktuellen Werten auffiel, ist, dass Ft3 niedriger, dafür Ft4 etwas höher ist als vor 4 Wochen. An der Dosis wurde ja nichts geändert, aber ich hatte ja dezent ein wenig mehr Jod gegessen. Die Dosis soll ich auch weiterhin beibehalten.

    Und zwischenzeitlich war ich ja noch beim Endo, um weitere Baustellen auszuschließen (deshalb die "Zwischendurchwerte") mit dem guten Ergebnis, dass sonst keine Endokrinopathie vorliegt, dafür von ihm eine klare MB-Diagnose (erstmals positive TRAK (allerdings bei gänzlich anderen Referenzwerten)).
    Ich füge die anderen Werte vom Endo (Ende Juni) mal bei Endo kl.jpg (nur falls jemand Nerv hat, die anzuschauen; ich kenne mich da nicht gut genug aus, um zu beurteilen, ob da noch was Spannendes zu finden ist. Mag da aber auch gar nicht zu tief einsteigen. Er meinte noch, man könne über Östrogen/Gestagen nachdenken - da werde aber weiterhin nichts nehmen).

    Immerhin bin ich stimmungsmäßig nicht mehr ganz im Keller. Die Leistungen meines Denkapparats lassen zwar weiterhin zu wünschen übrig, aber so isses halt nun mal. Trotzdem: Leben ist irgendwie anders...

  4. #124
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sugarhashi
    Registriert seit
    09.10.05
    Ort
    Socky Mountains (seit 2005)
    Beiträge
    4.348

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Dein Ferritin ist mit 29 nicht allzu üppig. Vielleicht könntest Du dem Denkvermögen noch etwas auf die Sprünge helfen, indem Du den Eisenspeicher betankst. Einen Versuch wäre es wert, denke ich. Wunder bewirken wird es allerdings vermutlich auch nicht.

  5. #125

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Danke dir - wäre einen Versuch wert. Wäre allerdings schon ein kleines Wunder, würde ich Eisen mal vertragen

  6. #126
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Zitat Zitat von Mafalda2 Beitrag anzeigen
    Danke dir - wäre einen Versuch wert. Wäre allerdings schon ein kleines Wunder, würde ich Eisen mal vertragen
    Warum denn nicht?
    Es gibt verschiedene Präparate, da findet jeder was.

  7. #127
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.707

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Warum denn nicht?
    Nicht vertragen = nicht vertragen. Das reicht doch.

    Hallo @Mafalda:

    Deine Werte sind wirklich OK, die kleine Schwankung im Vergleich ist unerheblich. Auch die Endo-Werte sind gut, wäre fein, wenn du diese auch im Profil bitte mit Datum verewigen könntest?

    Die TRAK beim Endo, das ist sicher eine neuere, genauere Messmethode, um mal aus der Normgrenze auszugehen. Die Grenze in deinem Profil ist eine großzügige, der liegt wohl noch eine etwas ältere, nicht so genaue Methode zugrunde.

    Dein Vitamin D ist fein, musst mal gucken, ob du das Niveau (der Wert muss nicht höher werden als das) mit 1000 halten kannst, wenn nicht, kannst dann 1500 probieren.

    Und zu Jod musst du nicht unbedingt freundlicher werden .

    Noch etwas: Wenn man bei dir die KNochenwerte misst (Parathormon, Ca, Phosphor, VitD und vor allem Osteocalcin) solltest du vor allem wegen PTH und Osteocalcin mindestens seit 12 Stunden davor nichts gegessen haben. Nett vom Endo, dass er Osteocalcin abgenommen hat, der liegt in der Norm, sollte aber nicht darüber gehen, das wäre dann beschleunigter Knochenumbau mit Betonung auf Abbau. Das kommt bei Überfunktion schon vor, man sollte da gut Acht geben, also beobachte in Zukunft den Wert, esse bitte genug Calciumhaltifes zur Vit-D-Einnahme (keine Tabletten).

  8. #128

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Danke Panna.
    Aber sag, meinst du wirklich alle Endo-Werte fürs Profil?

    Osteocalcin wird wohl so schnell nicht mehr genommen - das war ja ein einmaliger Besuch beim Endo. Müsste ich dann selbst im Auge behalten. Das waren übrigens, bis auf den morgendlichen Kaffee, Nüchternwerte.

  9. #129
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.707

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Zitat Zitat von Mafalda2 Beitrag anzeigen
    Danke Panna.
    Aber sag, meinst du wirklich alle Endo-Werte fürs Profil?
    Nein, ich meine nur die schilddrüsenrelevanten Werte. Calcium, VitD, Parathormon, Osteocalcin schon auch.

  10. #130

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Ah okay. Ich hatte nur die ins Profil geschrieben, die unter der Überschrift Schilddrüse standen - beim Rest wusste ich halt nicht so genau, was relevant ist;-): Jetzt bin ich schlauer - danke.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •