Seite 10 von 15 ErsteErste ... 78910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 143

Thema: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

  1. #91
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.995

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Vergiss es.

    Nimm einfach eine der beiden Varianten (Karin 2,5/5 oder panna 2,5/2,5/5) . Das haben Dutzende - oder auch Hunderte - hier vor dir gemacht und es geht in Ordnung. In ca 10 Tagen gibt es Werte und man passt neu an oder auch nicht.

    Pausieren gehört hingegen nicht zur Therapie und der Grund ist die Halbwertszeit, Wirkstoffspiegel soll nicht absinken.

    So ist es jetzt einfach und machbar.

    PS
    Noch anders gesagt:
    du bist echt die Allererste (für mich hier in 13 Jahren), die 3,75 bröseln will :-))

  2. #92

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Menno, es geht doch nicht um die Pause. Die war doch längst vom Tisch ;-)

    Wie echt jetzt? Die erste, die auf die Idee kommt, eine Tablette zu vierteln? Bröseln ist für mich schon was anderes. Aber passt schon...
    Auch wollte ich damit keineswegs ausdrücken, dass eure Vorschläge nicht in Ordnung sind. Ich versuche halt nach wie vor den Spagat.

  3. #93
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.995

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Zitat Zitat von Mafalda2 Beitrag anzeigen

    Wie echt jetzt? Die erste, die auf die Idee kommt, eine Tablette zu vierteln? Bröseln ist für mich schon was anderes. Aber passt schon...
    Auch wollte ich damit keineswegs ausdrücken, dass eure Vorschläge nicht in Ordnung sind. Ich versuche halt nach wie vor den Spagat.
    Wieso vierteln, Zehner-Thiamazol ergibt beim Vierteln 2,5 mcg. Du würdest achteln. Wogegen ich gar nichts habe - ich tu es ja immer bei den SD-Hormonen. Es ging mir nur darum, dass diese meist kurzlebigen Zwischendosierungen schon völlig OK sind in Form von Wechseldosis.

    Die Brösel sind die Dinge, die man beim Achteln verliert

  4. #94

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Jetzt könnte ich mich wegschmeißen - Ich rede die ganze Zeit von Fünfer-Thiamazol

  5. #95
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.995

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Meine Vorstellungskraft endet bei 10 mg. Nämlich, in dem Land, wo ich meine Tabletten kaufe und schlucke, gibt es nicht einmal die Zehner, nur die Zwanziger. Dass es Fünfer gibt, wusste ich nicht einmal. Was für ein Luxus, wahrlich!

  6. #96

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Wieder mal eine Frage der Perspektive: Aus meiner erscheint es ein Skandal, dass es in dem Land, in dem du lebst, nur die Zwanziger gibt, aus deiner erscheinen die Fünfer hier wie Luxus. Wie sollte dies auch anders sein?

  7. #97

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Hat ein wenig gedauert diesmal mit den Werten, aber nun sind sie da. Gefühlt war es eine sehr wechselhafte Zeit, kein klares UF-Gefühl, aber die Werte sind ja jetzt nicht sooo spektakulär. Soll jetzt reduzieren auf 2,5 mg, was mir auch schlüssig erscheint und in 14 Tagen (ab heute!) wieder BE.

    Neu ist, dass ich noch zum Endokrinologen gehen soll, um eine Nebennierenschwäche auszuschließen. Grund scheint wohl das nach wie vor schlechte Allgemeinbefinden bei nicht mehr so schlechten Werten. Meine Arztbesuche werden langsam zum Fulltimejob und ich hoffe sehr, dass sich da nicht noch eine weitere Baustelle auftut.

    LG von Mafalda

  8. #98
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.995

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Ja, ich meine, du kannst jetzt auf 2,5 mg senken.

    Wer war die Person, die dich zum Endokrinologen schickt zum Ausschluss einer Nebennierenschwäche? Die ist nämlich gar keine medizinisch erkannte Diagnose, daher die Frage, wer schickt dich dorthin?

    Für mich ist das insofern total abwegig als - erstens: einem unter Hemmern grundsätzlich nicht wirklich gut geht und zweitens: Du bist in Unterfunktion, wie soll es dir denn anders gehen als nicht so toll? Also das ist für mein Empfinden wirklich geschenkt.

  9. #99

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Nagel mich nicht auf die Nebennieren"schwäche" fest. Ich war ziemlich aufgelöst am Telefon und ich habe die Info auch nicht direkt von der Ärztin, kann auch was anderes mit den Nebennieren sein, veranlasst hat es aber die Ärztin.

    Das mit dem Befinden sehe ich zum Teil auch so, aber so wie mein letzter Besuch dort, na ja, eskaliert ist, erklärt sich für mich auch nicht mehr aus einer Unterfunktion. Hier könnte aber auch eher eine Retraumatisierung dahinterstecken - ich vermute es.
    Aber wenn ich mein Befinden als "nicht so toll" beschreiben würde, wäre das für mich auch geschenkt.

    Na, aber immerhin sind sich mal alle einig, was die Dosierung angeht - ist doch ein Fortschritt

  10. #100
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.995

    Standard AW: VT Ärztin - Zweifel an Dosisanpassung

    Ich nagele dich natürlich nicht fest, habe nur darauf reagiert, was du geschrieben hast.

    Das andere aber - dass du momentan in einer leichten Unterfunktion bist und seit Monaten in einer stoffwechselmäßig suboptimalen Lage infolge Hemmer - das stimmt schon, Mafalda, da gibt es eigentlich nur eine "Heilung", nämlich dass man die Therapie hinter sich bringt und die Schilddrüse wieder auf die Bedürfnisse des eigenen Körpers hören kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •