Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Starke depressive Phase durch Einnahme von L-Thyroxin

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.733

    Standard AW: Starke depressive Phase durch Einnahme von L-Thyroxin

    Zitat Zitat von Sanguin Beitrag anzeigen
    Es wurde kein Ultraschall gemacht. Ihr denkt also die Tabletten sind unnötig? Sollten wir doch eine zweite Meinung einholen?
    Unbedingt.

    Ich vermute LT wurde nur aufgrund des erhöhten TPO Wertes verschrieben. Das darf eigentlich gar nicht sein.
    Eine behandlungsbedürftige UF hat sie anhand dieser Werte zumindest nicht.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.733

    Standard AW: Starke depressive Phase durch Einnahme von L-Thyroxin

    Zitat Zitat von Tannes Beitrag anzeigen
    Der Ft 4 liegt bei 27 % .
    Statistisch gesehen kommt in der Normalbevölkerung ein ft4 von 27% genauso häufig vor wie ein ft4 von 73%. (Normalverteilung)
    Trotzdem strebt man die 73% an, nicht die 27%. Warum?

    Vielleicht sollte man die Prozente-Spielerei endlich lassen, wenn man nicht versteht warum das kein Argument ist.

    Laut Normalverteilung haben die Meisten Werte um den 50% Bereich, heißt je weiter man sich von der 50% Marke entfernt, egal ob nach oben oder unten, desto unwahrscheinlicher ist es, dass man noch Normalwerte hat.

    Stattdessen wird hier der untere Normwert mit 0% angesetzt und der obere mit 100%, sodass bildlich eine Gerade von unten nach oben entsteht und je höher man auf dieser Gerade liegt, desto besser. Dieses Bild ist falsch, weil sich daraus eine falsche Argumentation ableitet und damit eine falsche Beurteilung der Werte.

    Deshalb
    Weil Sie keinen hohen*TSH*hat?
    Ja, denn nur der verrät uns, ob der ft4 Wert für sie ausreichend ist.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    6.896

    Standard AW: Starke depressive Phase durch Einnahme von L-Thyroxin

    Zitat Zitat von julie22 Beitrag anzeigen


    Ja, denn nur der verrät uns, ob der ft4 Wert für sie ausreichend ist.
    Und weil man schlicht Depressionen/andere psychische Erkrankungen UND Hashimoto haben kann... *

    Ich nehme hier deutlich den "Trend" wahr, dass einige das nicht so gerne hören/wahrhaben wollen, aber so ist es nunmal.

    *oder eben einfach KEIN hashimoto, sondern "nur" Depressionen

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.894

    Standard AW: Starke depressive Phase durch Einnahme von L-Thyroxin

    Zitat Zitat von Aurorasutra Beitrag anzeigen
    Und weil man schlicht Depressionen/andere psychische Erkrankungen UND Hashimoto haben kann... *

    Ich nehme hier deutlich den "Trend" wahr, dass einige das nicht so gerne hören/wahrhaben wollen, aber so ist es nunmal.

    *oder eben einfach KEIN hashimoto, sondern "nur" Depressionen
    Natürlich kann man beides haben, das ist ja gar keine Frage. Das erinnert mich gerade, an eine längst zurückliegende Zeit, nach meiner Schilddrüsen OP als mir ein Arzt keine Schilddrüsenhormone mehr verschreiben wollte, weil ich "nervös" genug sei .

    Ich denke nur, man sollte die psychische Seite niemals ganz ausschließen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •