Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Wieviel steigern?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.199

    Standard AW: Wieviel steigern?

    Hallo Doing,
    ich bin wirklich nicht für niedrige Blutwerte, trotzdem würde ich erst auf 100 LT gehen. Die Hormone müssen sich langsam anpassen, und wenn Du zu schnell steigerst kann passieren, dass es Dir schlechter geht. Nach 6 Wochen machst Du neue Blutwerte, und wenn das Befinden immer noch nicht stimmt steigerst Du eben etwas. Vielleicht 6,25 werden schon reichen. Die Einstellung dauert nämlich viel länger wenn Du das Wohlbefinden verpasst hast. Niemand kann Dir voraus sagen wo Du Dich wohl fühlst. Es geht nicht nach Blutwerte oder TSH. Du musst Dich wohl fühlen dabei. Die Ärzte würden meistens nur reduzieren, weil die Blutwerte in der Norm sind. Deshalb musst Du Selbstverantwortung übernehmen und versuchen mit viel Gefühl das Wohlbefinden erreichen. Ich wünsche Dir, dass Du bald Dein Ziel erreichst.

    Liebe Grüße
    Peter

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.18
    Beiträge
    40

    Standard AW: Wieviel steigern?

    Danke, Peter!

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.18
    Beiträge
    40

    Standard AW: Wieviel steigern?

    Hat denn jemand eine Idee, warum das TSH so angestiegen ist? Hatte keinen starken Infekt o.ä.

    Danke

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.783

    Standard AW: Wieviel steigern?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Hallo Doing,
    ich bin wirklich nicht für niedrige Blutwerte, trotzdem würde ich erst auf 100 LT gehen. Die Hormone müssen sich langsam anpassen, und wenn Du zu schnell steigerst kann passieren, dass es Dir schlechter geht. Nach 6 Wochen machst Du neue Blutwerte, und wenn das Befinden immer noch nicht stimmt steigerst Du eben etwas. Vielleicht 6,25 werden schon reichen. Die Einstellung dauert nämlich viel länger wenn Du das Wohlbefinden verpasst hast. Niemand kann Dir voraus sagen wo Du Dich wohl fühlst. Es geht nicht nach Blutwerte oder TSH. Du musst Dich wohl fühlen dabei. Die Ärzte würden meistens nur reduzieren, weil die Blutwerte in der Norm sind. Deshalb musst Du Selbstverantwortung übernehmen und versuchen mit viel Gefühl das Wohlbefinden erreichen. Ich wünsche Dir, dass Du bald Dein Ziel erreichst.

    Liebe Grüße
    Peter
    das sehe ich auch so. LT 100 könnte schon passen.

    Hattest du vielleicht Magen/Darmprobleme oder nimmst du LT mit calciumreichem Wasser ein oder NEM mit zu wenig Abstand zum LT?
    Alles kann die Werte beeinflussen.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.18
    Beiträge
    40

    Standard AW: Wieviel steigern?

    Danke Sabinchen!
    Hm, Magen-Darm-Probleme hab ich nicht. Das LT nehme ich immer mit weichem Leitungswasser und halte die halbe Stunde Abstand konsequent ein. Hatte ne zeitlang Selen nach dem Frühstück genommen, aber in der Zeit ist eher noch was vom LT angekommen. Hm
    Ich mache jetzt mal so weiter und nehme das Selen in Zukunft mittags.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.783

    Standard AW: Wieviel steigern?

    Selen soll angeblich das LT nicht stören. Aber wenn du es zur Sicherheit lieber mittags nimmst, kann das nicht verkehrt sein.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.18
    Beiträge
    40

    Standard AW: Wieviel steigern?

    Danke Sabinchen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •