Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Unterfunktionssymptome oder was kann da sein

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.17
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    12

    Standard AW: Unterfunktionssymptome oder was kann da sein

    danke für die Mühe, die Du Dir mit mir machst

    ja, bisher hatte das Erhöhen ja immer was gebracht nach ca. 10 Tagen. Bis jetzt bringt mir die Erhöhung nichts bzw. mir geht es eher schlechter. Und dann noch mehr LT drauf packen will ich eigentlich auch nicht. Vor allem nicht so schnell. Bisher haben immer 12,5 µg mehr für eine Besserung gesorgt für Wochen. Und jetzt noch mehr drauf? Wo endet das dann? Der TSH noch weiter runter, die Schilddrüse macht Dauerurlaub und wenn dann fT3 noch niedriger wird, wie Du schreibst, geht es mir ja auch nicht grad besser. Und mein fT3 ist noch nie so niedrig gewesen, wie bei der letzten BE und das trotz der Menge an LT. Im Moment denke ich, ich schaue die nächsten Tage noch, wenn es mir dann nicht besser geht, werde ich runter mit dem LT. Ist zwar nicht toll so ein Hin und Her, wo ich grad etwas erhöht habe, aber wenn es mir sowieso schlecht geht, ist es ja auch egal. Und eigentlich kann es ja nur besser sein, wenn die Schilddrüse selbst wieder mehr tut. Und bisher hatte ich wohl nur einmal einen MB-Schub, der sofort behandelt wurde. Da kann ich ja doch hoffen, dass die Schilddrüse noch ein bisschen was tun möchte. RalfWei hatte ja auch geschrieben, dass es ihm mit weniger LT bzw. ohne wieder besser geht. Klar läuft das bei uns allen anders ab, aber einen Versuch könnte es wert sein, erst mal zurück auf 50 zu gehen. Vielleicht kann ich ja auch ganz von loskommen.

    Kann man denn sagen, was sinnvoll ist, wie schnell man das LT reduziert? Alle zwei Monate um 12,5 klingt ja schon langsam genug. Oder vielleicht nur um 6,25 runter, dafür schneller. Kann jemand dazu was sagen/hat jemand Erfahrung damit?

    Ich finde es klasse, dass Ihr Euch die Zeit nehmt, einem hier zu antworten. Noch mal danke. Was von den Ärzten kommt, ist doch oft eher erschreckend. Jedenfalls hier bei mir in der Gegend. Habe ich nun auch schon von anderen mitbekommen. Die NUK soll auch nicht besser sein. Die Ärzte, die gut sein sollen (auch wenn man da ein gutes Stück hinfahren müsste), nehmen keine Patienten mehr an. Aber das geht wohl vielen hier.
    Geändert von Soralie (16.12.18 um 00:30 Uhr)

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.765

    Standard AW: Unterfunktionssymptome oder was kann da sein

    Zitat Zitat von Soralie Beitrag anzeigen
    . Und mein fT3 ist noch nie so niedrig gewesen, wie bei der letzten BE und das trotz der Menge an LT.

    .
    Nicht trotz, sondern eher wegen. Mehr LT --> weniger TSH, weniger TSH --> weniger Eigenproduktion *und* weniger Umwandlung.

    Da kann ich ja doch hoffen, dass die Schilddrüse noch ein bisschen was tun möchte
    Weiß nicht, wie du auf die Idee kommst, dass eine MB-Schilddrüse nichts mehr tun will. In ruhigen Zeiten ist sie vielleicht mit einer Hashi-Schilddrüse vergleichbar, bisschen echoarm und so - aber doch nicht tot. Es ist keineswegs die Regel, dass man mit MB in Remission LT nimmt.

    Kann man denn sagen, was sinnvoll ist, wie schnell man das LT reduziert? Alle zwei Monate um 12,5 klingt ja schon langsam genug. Oder vielleicht nur um 6,25 runter, dafür schneller. Kann jemand dazu was sagen/hat jemand Erfahrung damit?
    Es gibt keine fixe Regel, es ist eher eine Frage des Temperaments. So wie ich deine Werte momentan sehe, kannst du auf 50 gehen und dann bleib mal eine Weile dabei und guck zu, woie es dir geht. Nicht nach 10 Tagen oder 4 Wochen, sondern nach 2 Monaten. Dann Werte, und dann guckst du weiter.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.17
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    12

    Standard AW: Unterfunktionssymptome oder was kann da sein

    Will ja nicht nur schreiben wenn es mir schlecht geht. Seit gestern Nachmittag ist der ganze Spuk der letzten Wochen wieder vorbei. Alle Symptome/Probleme die ich hatte, sind jetzt weg. Diesmal so 12 Tage, nachdem ich das LT erhöht habe. Da fällt es mir schwer, die Dosis jetzt zu senken. Genieße grad die wiedergewonne Energie. War auch problemlos trotz wenig Schlaf arbeiten. Und Samstag ging noch gar nichts. Da hätte ich den ganzen Tag nur heulen können.

    Ich werde dann jetzt wahrscheinlich erst mal abwarten, was die nächsten Wochen bringen. Wollte vielleicht nicht ganz bei den 75 µg bleiben, sondern bei ca. 69. Ist noch mehr als in den letzten drei Monaten, aber immer noch eine leichte Erhöhung. Mal schauen. Aber richtig runterzugehen, wo es mir jetzt grad wieder gut geht (bei mir war die Veränderung fast immer so krass zu merken nach Erhöhung von LT, auch für andere), wäre doch blöd oder?. Und so kann ich Weihnachten wohl doch mit meiner Familie verbringen (wohnen einige Stunden weg). Da war Samstag noch nicht mal dran zu denken.

    Mir ist auch klar, dass das nicht ewig so weiter geht. Kann ja nicht immer mehr draufpacken. Aber es tut grad so gut.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.691

    Standard AW: Unterfunktionssymptome oder was kann da sein

    Ich gehöre ja nicht zu der Fraktion die SD so wenig wie nötig zu Lasten des Befindens... Du könntest bei deinen Werten auf jeden Fall erst einmal bei der jetzigen Dosis bleiben und diese frühestens in 6 Wochen bewerten.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.765

    Standard AW: Unterfunktionssymptome oder was kann da sein

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Ich gehöre ja nicht zu der Fraktion die SD so wenig wie nötig zu Lasten des Befindens...
    Es gibt keine "Fraktion", die anderen Leuten Dosierungen "zu Lasten des Befindens" nahelegt. Das ist eine sehr unschöne - und absurde - Unterstellung.

    Bitte schreibe doch deine Empfehlung, ohne dabei anderen Unwahres zu unterstellen. Müsste doch gehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •