Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.18
    Beiträge
    18

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Mein TSH-Wert ist seit 10 Jahren erniedrigt und genausolange habe ich die Symptome.
    Weil ich seit 30 Jahren Knoten habe, wird der 1 x im Jahr kontrolliert. Man hätte längst mal eine Szintigrafie machen müssen. Es wurde immer Sonografie gemacht und alle Knoten sahen ok aus, laut Doc-Aussagen.
    Da ich Fibromyalgie habe, wurde auch vieles darauf geschoben. Ich war auf völlig falschen Wegen. Seit ich Vitamin D und B12 nehme, habe ich keine Muskelschmerzen mehr. Und ich denke ich habe nie wirklich F. gehabt. Aber man sucht ja nach Antworten. Und da es immer hieß, alle SD-Werte sind normal, bin ich nie auf die Idee gekommen, dass es die SD ist. Aber seit ich jetzt auch den zweiten Schub mit Augensymptomen habe, bin ich sicher, dass die Ursache da liegt.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.18
    Beiträge
    18

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Danke! Ich lese alles, was ich bekommen kann. Einiges finde ich gut, was Rieger schreibt, anderes wieder völlig abstrus und ist mir zu esomäßig. Ich lehne ihn aber nicht prinzipiell ab. Sondern ziehe das raus, was mir vernünftig erscheint.
    Deinen Blog werde ich mir auch nochmal in Ruhe durchlesen.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.620

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Zitat Zitat von Ziva Beitrag anzeigen
    Ich bin denke ich einfach im falschen Forum. Hier geht es ja um Basedow und Hashimoto mit der subklinischen Ü-Funktion kennen sich ja auch kaum Leute aus.
    Die subklinische Überfunktion ist keine Diagnose, sondern bloß ein Symptom, die Ursachen können mannigfaltig sein - es gibt nicht für jedes Symptom ein Forum :-). Welche Ursache hinter einer latenten ÜF steckt, das gilt es herauszufinden, bevor man mit Hemmern um sich schmeißt. Es gibt auch selbstlimitierende Ursachen (etwa: manche Thyreoiditen), da gibt man keinen Hemmer, weil die Überfunktion auch alleine abklingt. Sollte es eine Autonomie sein, sind Hemmer höchstens vorübergehend eine Lösung. Kombinationen gibt es auch (etwa MB mit Autonomie usw.).

    Du brauchst einen schilddrüsenkundigen Nuklearmediziner, von ihm eine Szintigrafie (ist jetzt natürlich doof, bereits "gehemmt", besser wäre sofort gewesen) und eine Doppler-Sonografie.

    Rieger und herausziehen: da bin ich skeptisch.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.18
    Beiträge
    18

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Danke Panna! Ich weiß es ist alles total blöd gelaufen! Bin auch sehr genervt darüber.
    Braucht man für einen Nuklearmediziner eine Überweisung? Oder kann ich mich da direkt auf die Suche begeben?
    Fragt man da denn gleich am Telefon, ob der sich damit auskennt oder wie finde ich das heraus? Ich will sie ja nicht alle im Ort aufsuchen.
    Ich habe den Eindruck, dass sich mit dieser Materie sehr selten Ärzte auskennen. Jameda ist ja auch keine zuverlässige Quelle.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.620

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Wenn es an deinem Ort Schilddrüsenspezialisten gibt (die sich als solche bezeichnen) *und* sie Nuklearmediziner sind, ist das eine gute Kombi. Wenn nicht - ja nun, dann eben Nuklearmediziner ... viele haben eine Homepage, auch die kann manchmal informativ sein. Ein bildgebendes Verfahren vom wirklichen Fachmann, und das sind nun mal Nuklearmediziner, ist das A und O der Schilddrüsendiagnostik. Begib dich auf die Suche, ob eine Überweisung nötig ist, kann ich dir nicht sagen - frag am besten nach.

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.18
    Beiträge
    18

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Ich habe schon mal geguckt, also Spezialisten sind sie alle nicht aber eine Szintigrafie der Schilddrüse machen sie alle. Dann werde ich mir einfach eine aussuchen und dort mal anrufen, wie das abläuft und zusehen, dass ich mit der Diagnostik vorwärtskomme. Danke nochmal für den Tipp mit dem Radiologen.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.086

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Zitat Zitat von Ziva Beitrag anzeigen
    Ich habe schon mal geguckt, also Spezialisten sind sie alle nicht aber eine Szintigrafie der Schilddrüse machen sie alle. Dann werde ich mir einfach eine aussuchen und dort mal anrufen, wie das abläuft und zusehen, dass ich mit der Diagnostik vorwärtskomme. Danke nochmal für den Tipp mit dem Radiologen.
    Am besten suchst du hier im Unterforum Ärzte oder fragst gezielt in dem Forum nach dem Arzt. Das erspart eine Menge Frust.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.620

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Ja, man kann es im Unterforum versuchen - aber meist ist das eher frustig.
    Was du machen kannst:

    Erweiterte Suche hier im Forum: https://www.ht-mb.de/forum/search.php?search_type=1

    Suchbegriff: Städtename, Suche einschränken auf "Nur Titel durchsuchen", und unten nochmal Suche auf das Ärzteforum einschränken, danach "Suchen" ganz unten klicken (nicht oben). Da hast du dann schon einmal deine Stadt, kannst ja gucken, ob jemand einen Nuklearmediziner sucht/findet.

    Aber erfahrungsgemäß ist das keine sehr vielversprechende Angelegenheit, versuchen kannst du es ja. Aber was Nuklearmediziner und Szinti angeht - irgendeiner ist auch besser als, wie bis jetzt, gar keiner.

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.12.18
    Beiträge
    18

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Ja, man kann es im Unterforum versuchen - aber meist ist das eher frustig.
    Aber erfahrungsgemäß ist das keine sehr vielversprechende Angelegenheit, versuchen kannst du es ja. Aber was Nuklearmediziner und Szinti angeht - irgendeiner ist auch besser als, wie bis jetzt, gar keiner.
    Das denke ich auch, wenigstens besser als der Hausarzt, der nun alles falsch gemacht hat.
    Ich werde da mal suchen.
    Danke nochmals für die Tipps, das hilft mir wirklich weiter.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.620

    Standard AW: Subklinische/Latente SÜ durch Knoten und Basedow?

    Noch etwas, nachdem ich deinen Eingangsbeitrag etwas gründlicher gelesen habe.

    10 Jahre Beschwerden, das wird zumindest eines nicht sein: Eine akute Thyreoiditis (vgl. dazu https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...Fer-Hashimoto). Und wenn diese Beschwerden und das niedrige TSH ebenfalls die Regel waren und nicht die Ausnahme, dann würde ich mal (natürlich vorsichtig) auch eher gegen Hashimoto (alleine) tippen, denn eine Hashimoto-Entzündungsphase kommt und geht dann aber auch wieder. Dauert jedenfalls nicht in dieser Weise an (vorausgesetzt, Symptome und TSH warten ständige Begleiter).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •