Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kontrolle nach 3Monaten Thyrex 25mg

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    13

    Standard Kontrolle nach 3Monaten Thyrex 25mg

    Hallo,

    Ich habe heute meinen Kontroll-Blutbefund (ohne Thyrex vor der Blutabnahme, nüchtern) bekommen:

    FT3 3,03 pg/ml (2,15-4,12), wert vor 3 Monaten: 3,15
    FT4 1,26 ng/dl (0.7-1.7), Vorwert 1.20
    TSH 2,07 mikroU/ml (0.3-4.0), Vorwert 1.57
    TAK 11lU/ml (<115), Vorwert 10
    TPO 23 lU/ml (<34), Vorwert 17
    TRAK 0.7 lU/l (<1.5)

    TSH war Juli 2018 1.07; April 2017 2.15 und juli 2016 1.09 (gleiche Einheit und ref.wert wie oben)

    Vom Arzt wurde wegen meinen Symptomen und der kleinen Schilddrüse (6ml) vor 3monaten "kurzfristig" 25mg Thyrex verordnet (plus Vitamin b12).

    Konrolltermin beim Spezialisten erst nach insgesamt 12 monaten, jetzt gehe ich nur zum Hausarzt.

    Was meint ihr, soll ich die Thyrex weiter nehmen? Werte sind ja alle im Referenzbereich (waren sie aber vor 3monaten auch) - was sagt ihr zur Entwicklung?

    Danke!
    Geändert von Alexa5678 (03.12.18 um 19:53 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.510

    Standard AW: Kontrolle nach 3Monaten Thyrex 25mg

    Das hängt entscheidend davon ab, ob sich für Dich von den Symptomen her, etwas zum Besseren hin bewegt hat. Die Werte alleine haben sich nicht wirklich verbessert und TSH ist gestiegen. Ich würde jedenfalls nicht weiter auf einer zu niedrigen Dosis bleiben, wenn absehbar ist, dass Du LT brauchst.
    LG

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    13

    Standard AW: Kontrolle nach 3Monaten Thyrex 25mg

    Ich fühle mich besser als im Sommer, wobei das auch am vitamin B12 liegen kann (aktuell 217 pmol/l, vor 3 Monsten 172 - referenz 145-569 wobei es laut meinem Arzt über 250 sein sollte).

    Was bedeutet es dass der TSH gestiegen ist?

    Danke!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.461

    Standard AW: Kontrolle nach 3Monaten Thyrex 25mg

    Weder dein TSH noch deine freien Werten schreien laut nach Thyroxin, nicht vor der Einnahme und auch jetzt nicht. Das heißt nicht, dass du es nicht nehmen kannst, wenn deine Symptome dadurch besser werden. Wenn du aber vermutest, dass dein Befinden nicht unbedingt auf deine Schilddrüse zurückging, dann sehe ich diese Vermutung als berechtigt - und du kannst ja gucken, dass du weder Eisenmangel, noch B12-Mangel noch einen Vitamin-D-Mangel hast und ob du dann versuchen möchtest zu sehen, ob dein Befinden auch ohne LT gut ist und bleibt. Das mit dem B12 ist schon richtig, sollte etwas höher sein.

    Nicht nur, aber auch wegen der Größenangabe würde ich eine zweite Meinung einholen - noch ein Nuklearmediziner sollte die Größe messen, da gibt es derart abweichende Befunde, dass das nicht schaden kann, die Messungen sind fehleranfällig. Und es gäbe noch ein Kriterium, nämlich die (sonografische) Echogenität und Homogenität deiner Schilddrüse - ist sie echonormal und homogen, wäre das Kriterium Größe eventuell zweitrangig - bzw. sowieso erstmal überprüfungsbedürftig.

    Dass das TSH ein klein wenig höher ging, bedeutet nicht zwingend, dass daraus eine Dosiserhöhung folgen muss. Dazu ist der Unterscheid zu klein und die freien Werte zu unverändert, sozusagen.

    Wer hat dir Thyroxin verschrieben und wer hat die Sonografie gemacht?
    Geändert von panna (03.12.18 um 20:31 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.09.18
    Beiträge
    13

    Standard AW: Kontrolle nach 3Monaten Thyrex 25mg

    Thyrex und Ultraschall beides vom gleichen Nuklearmediziner.

    Ultraschall vor 3 Mon:
    6ml Schilddrüse (links 3ml, rechts 3ml)
    Binnenstruktur gering echoarm und gering inhomogen
    Durchblutung leicht erhöht
    Keine Herdbefunde abgrenzbar


    Vitamin D aktuell ok
    Eisen 83mikro g/dl (37-145), Vorwert 84
    Transferrin 305 mg/dl (193-337), Vorwert 305
    Transferrinsättigung 19% (15-45), Vorwert 13
    Ferritin 35ng/ml (15-150), vorwert 39
    Geändert von Alexa5678 (03.12.18 um 20:46 Uhr)

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.461

    Standard AW: Kontrolle nach 3Monaten Thyrex 25mg

    Aha. Also wenn ich es zu tun hätte, würde ich sämtliche evtl. befindensrelevante Faktoren optimieren und für eine Zweitmeinung einen weiteren/anderen Nuk schallen lassen, bevor du die Dosis änderst. Das kann jetzt sein oder in einigen Monaten, nachdem du B12, evtl., falls nötig Eisen und Vitamin D auf Vordermann bringst. Mangel ausgleichen meine ich, nicht Wertekosmetik. 25 mcg ist eine kleine Dosis, erlaubt sowohl vorsichtiges ! Erhöhen, falls ! nötig, oder auch promlemloses Absetzen, falls gewünscht. Das heisst, du hältst deine Optionen offen bis du eine Zweitmeinung hast, vor allem bezüglich Gewebestruktur beim Schallen und Größe. Und auch damit du noch eine Kontrolle hast - um zu sehen, ist das TSH wirklich höher oder war es eine einmalige Sache (kommt nämlich häufig vor).

    Ich meine, bevor du dich evtl. für eine langfristige Substitution entscheidest, gehört das bei deinen Werten gut und gründlich überlegt - finde ich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •