Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.12.18
    Beiträge
    1

    Standard Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Hallo ich benötige mal euer Schwarmwissen für meinen großen erwachsenen Autistischen Sohn.(20J)
    Er hat schon als Kind eine Unterfunktion gehabt. Mittlerweile nimmt er 200mg L-Thyroxin. Er hatte teilweise einen TSH von über 10. der letzte TSH war bei 5,4, FT3 bei 3,98 und FT4 bei 1,84. Die Leukozyten,Thrombozyten,Gamma GT, Alkalische Phase, LDL Cholesterin,Tryglyceride und CRP auch erhöht.
    Das Problem ist das er ab und zu ein komisches Gefühl im Mund hat und deswegen starke Ängste aufgebaut hat. Als wenn die Zunge dick wird sagt er. Meine Frage an euch kann das mit der SD zusammen hängen? Ich war auch schon beim Endikrinologen. Seine SD ist wohl klein geraten, da heißt es mal Hashimotoja mal nein. Was kann ich noch tun?
    Wir haben ihm schon Beruhigungsmittel gegeben in der Hoffnung das er dann mal wieder ins Kino kann. Das "Mundgefühl" war dennoch da?! Also vielleicht etwas körperliches? Hattet ihr so etwas auch schon?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Die Ignorierliste wird immer länger!
    Beiträge
    849

    Standard AW: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Zitat Zitat von MamaSimon Beitrag anzeigen
    Das Problem ist das er ab und zu ein komisches Gefühl im Mund hat und deswegen starke Ängste aufgebaut hat. Als wenn die Zunge dick wird sagt er. Meine Frage an euch kann das mit der SD zusammen hängen?
    Zu den Werten kann ohne Referenzbereich nicht viel gesagt werden - könntest du die nachtragen bitte?

    Mit der SD kann "alles und nichts" zusammenhängen.........

    Hat dein Sohn Allergien? Es kommen auch Kreuzallergien mit einer Pollenallergie in Frage. Das Mundgefühl könnte damit zusammenhängen.

    Ich bekomme zum Beispiel eine dicke pelzige Zunge bzw. Mundgefühl bei Walnüssen, rohen Tomaten, Emmentaler, Ananas, ...... Früher dauerte das einige Stunde an, mittlerweile ist es ein Brennen im ganzen Mund über Tage, trotz Anthistamin. Gerade die Walnüsse verstecken sich oft und leider genügt es, wenn ein Lebensmittel das ich normal vertrage damit zusammenlegen hat.

    LG
    Kapsc

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.428

    Standard AW: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Hallo MamaSimon,
    wurde schon B12 überprüft? Zungebrennen ist typisches Symptom bei starkem Mangel...
    Vielleicht nimmt er aber auch zuviel LT, schreib bitte noch die Normwerte dazu, die sind in jedem Labor verschieden.

    Wurde die SD näher untersucht (Ultraschall, Antikörper: TPO, TG-Ak)? Hast du diese Befunde?

    Sollte er Hashimoto haben, ist jodarme Ernährung angebracht, also kein jodiertes Salz verwenden!

    Außerdem wurde ja schon von möglichen Allergien oder Unverträglichkeiten geschrieben.

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Katzenmuddi
    Registriert seit
    08.06.11
    Ort
    Umbabarauma
    Beiträge
    3.181

    Standard AW: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Ich musste auch spontan an Glossitis denken. B12 Mangel ist bei einer UF ja nicht ungewöhnlich. Kannst Du alle Wert emit Referenzen einstellen? Vielleicht auch mal das restliche Blutbild?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    232

    Standard AW: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Liebe MamaSimon,

    eine geschwollene Zunge ist ein Unterfunktionssymptom. Dabei handelt es sich weniger um eine Glossitis/Zungenbrennen/Entzündung, sondern um eine ödemartige Schwellung.

    Liebe Grüße

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.450

    Standard AW: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Moment mal, wollen wir die Kirche lieber im Dorf lassen, statt definitive Aussagen zu machen (nämlich als käme eine geschwollene Zunge unbedingt und nur von einer Unterfunktion) :

    Wenn es soweit ist mit der Unterfunktion, dass die Zunge geschwollen ist und das Reden schwer fällt, dann ist das ein fortgeschrittenes Myxödem mit sonstigen sehr wahrnehmbaren Spuren und Aufgedunsensein überall, in eindeutiger und eher starker manifester Unterfunktion.


    Da geht man nicht mehr ins Kino.

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    12.07.15
    Beiträge
    49

    Standard AW: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Einige Beiträge gelöscht. Bitte sachlich und beim Thema bleiben.

    LG
    Eibony (Mod)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.838

    Standard AW: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Zitat Zitat von Marjorie Beitrag anzeigen
    Liebe MamaSimon,

    eine geschwollene Zunge ist ein Unterfunktionssymptom. Dabei handelt es sich weniger um eine Glossitis/Zungenbrennen/Entzündung, sondern um eine ödemartige Schwellung.
    Er nimmt 200mcg LT, bei dieser hohen Dosis an T4 kann er keine Unterfunktionssymptome mehr haben, die Beschwerden haben wahrscheinlich mit der Schilddrüse überhaupt nichts zu tun.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    20.04.16
    Ort
    T3 ftw!
    Beiträge
    232

    Standard AW: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Wenn Du meinst, London. (Ich sage nur "Umwandlungsstörung" etc.)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    6.866

    Standard AW: Bin verweifelt auf der Suche nach Hilfe

    Zitat Zitat von Marjorie Beitrag anzeigen
    Wenn Du meinst, London. (Ich sage nur "Umwandlungsstörung" etc.)

    Was man ohne Referenzwerte aber nicht sagen kann... Wäre schön, wenn die Mama sich noch mal meldet.

    Und das mit der dicken Zunge habe ich noch nie gehört, um ehrlich zu sein. Was natürlich nichts heisst - aber eben alles auf die Schilddrüse zu reduzieren, halte ich für nochmal überdenkenswert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •