Seite 5 von 14 ErsteErste ... 2345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 132

Thema: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    280

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    Ah okay! Mein Arzt sagte was anderes ...

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    280

    Standard Neue Blutwerte

    Hallo ihr lieben,

    Hier mal meine kompletten Werte:

    Leukozyten 3920 /Nl (4000-10400)
    Erythrozyten 4.72 mio/nl (3.96-5.16)
    Hb 13.5 (11.5-15.4)
    Hämatokrit 38.9 (34.6-45.3)
    Mcv 82.4 (80-95.5)
    Mch 28.6 (26.1-32.6)
    Mchc 34.7 (31.9 - 35.5)
    Thrombozyten 257 (176-391)
    Quick 95 (88-140)

    Krea 0.60 (kleiner 1.05)
    Harnstoff 21.2 (kleiner 21.2)
    Natrium 143 (136-145)
    Kalium 4.2 (3.5-5.1)

    Tsh 0.01 (0.52-4.15)
    Ft3 5.3 (2.3-4.2)
    Ft4 2.38 (0.89-1.76)


    Vor allem die Leukozyten in Kombi mit meiner Lymphknotenschwellung machen mir große Angst - habt ihr da Erfahrung?

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.928

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    Ah okay! Mein Arzt sagte was anderes ...
    Kann er. Ist aber Mathematik. Mit einer Halbwertszeit von 8 Tagen, kannst Du ausrechnen, was dann nach 4 Wochen (=28 Tage und damit nur 3 1/2 Halbwertszeiten später) dabei raus kommt.
    Nichts desto trotz liegen Deine Werte immer noch viel, viel zu hoch, sodass ich trotzdem nochmals senken würde. Schon einfach deswegen, weil es nicht gut ist, so lange in ÜD zu bleiben. Da würde ich wohl in Kauf nehmen, vielleicht über das Ziel hinausgeschossen zu sein. Mehr als 150µg würde ich wohl nicht nehmen und dann nach mindestens 6 Wochen eine BE machen.
    Komisch ist es trotzdem, dass sich so gar nichts tut.
    LG
    Geändert von Amarillis (09.01.19 um 16:34 Uhr)

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    280

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    Ja sehr komisch! Und dann noch das mit den Leukozyten- kann sich das jemand erklären?

    Lymphknotenschwellung - niedrige leukos. Bei mir bimmelt die Panik ...

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.130

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    hallo lilly,
    deine leukozyten sind total normal, da ist gar nichts. die überdosierung finde ich weiter heftig, darum solltest du dich stattdessen kümmern. weil das macht angst. versteh ich richtig, du hast bei solchen werten grade mal um lt25 gesenkt? was meint denn der hausarzt, wieviel du senken sollst? und mit dem lymphknoten in der achselhöhle würde ich doch mal den frauenarzt aufsuchen. der soll einen ultraschall machen und wenn der dann sagt, da könnte was sein, dann muss er eben raus.
    aber hier wochenlang nur panik schieben und nichts tun, das kanns doch nicht sein.

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    280

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    Ich war beim Gynäkologe! Er hält den Lymphknoten für nicht Besorgnis erregend...

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.130

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    Zitat Zitat von lilly1991 Beitrag anzeigen
    Ich war beim Gynäkologe! Er hält den Lymphknoten für nicht Besorgnis erregend...
    gut! die gyns haben die besten ultraschallgeräte dafür. und geh halt auch noch zu einem zweiten gyn, wenn du angst hast. aber wenn der dann auch sagt, da ist nichts, dann musst du das akzeptieren und endlich das lt massiv absenken. du hast eine saftige überdosierung, und es kann gut sein, das die dir diese ganzen panikprobleme macht.

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.928

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    du hast bei solchen werten grade mal um lt25 gesenkt?
    Nein. Insgesamt ist mittlerweile schon um 75µg gesenkt worden. Aber es tut sich nichts. Von 275µg auf 250µg, von da auf 200µg, wo sie jetzt noch ist. Deshalb schlug ich ja maximal 150µg vor.
    LG

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Sugarhashi
    Registriert seit
    09.10.05
    Ort
    Socky Mountains (seit 2005)
    Beiträge
    4.348

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    Gerade an anderer Stelle gesehen:

    Zitat Zitat von lilly1991 Beitrag anzeigen
    Interessant zu wissen, ich hab im November eines bekommen mit Kontrastmittel obwohl ich Hashimoto erwähnt habe - was hat das für Auswirkungen?
    Wenn Jod enthalten war, versteckt sich da vielleicht eine Mitursache für die immer noch viel zu hohen fTs?
    Ich hab aber hier nicht weiter aktuell mitgelesen, also sorry, falls das schon Thema war.

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.09.12
    Beiträge
    280

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    Ja also das mrt war mit Kontrastmittel ... mhm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •