Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.049

    Standard AW: Symptome von Überdosierung?

    Hallo Lilly,
    Du bist leider überdosiert, und alle Deine Ängste kommen davon. Ich würde einige Tage versuchen LT sogar halbieren, bis es Dir wieder gut geht.
    Du bist auch nicht Verrückt, nur ganz schlimm ÜD. Die Symptome sind normal bei ÜD. GUTE BESSERUNG !

    Liebe Grüße
    Peter

    Ps: Hashimoto ist eine AI Krankheit. Deine Symptome sind real, nur wegen ÜD fühlst Du alles noch viel stärker. Ich kenne das auch schon.
    Geändert von Peter. (03.12.18 um 09:45 Uhr)

  2. #22

    Standard AW: Symptome von Überdosierung?

    Hallo Peter!

    Danke dass du mir geantwortet hast! Vielen vielen Dank!

    Ich habe heute morgen nur 200mg genommen. Wie lange kann es denn dauern bis das alles wieder normal ist? Und wann sollte die nächste blutabnahme erfolgen?

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.049

    Standard AW: Symptome von Überdosierung?

    Die neue Dosierung solltest Du mindestens 6 Wochen lang halten, sonst bringt eine BE gar nichts. Ich denke, nach eine Woche fühlst Du Dich vielleicht schon etwas besser. ÜD ist immer viel schlimmer als eine UF. Die Ängste werden zwar nicht ganz verschwinden, aber es wird ohne ÜD viel besser. Bei mir hat es auch geklappt.

    Liebe Grüße
    Peter

  4. #24

    Standard AW: Symptome von Überdosierung?

    Kennst du denn die Symptome mit den Schmerzen etc auch von der ÜD?

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.049

    Standard AW: Symptome von Überdosierung?

    Zitat Zitat von lilly1991 Beitrag anzeigen
    Kennst du denn die Symptome mit den Schmerzen etc auch von der ÜD?
    Ja, alle Deine Symptome hatte ich auch außer Lymphknoten. Es kommt von Hashimoto, und das bildest Du nicht ein.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.049

    Standard AW: Symptome von Überdosierung?

    Hallo Lilly,
    Die Gelenkschmerzen können auch mit unsere Ernährung zusammenhängen. Gluten, Weizen, Zucker können auch Probleme verursachen. Basische Ernährung kann manchmal auch Wunder bewirken. Ich habe auch keine Schmerzen mehr. Du musst nur ausprobieren was Du nicht verträgst. Niemand kann Dir sagen, was die genaue Ursache ist. Irgendwann findest Du auch eine Lösung. Meistens hat es mit unsere Darm zu tun. Wir sind aber alle verschieden.

    Liebe Grüße
    Peter

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.16
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    341

    Standard AW: Symptome von Überdosierung?

    Da ich viele dieser Symptome kenne kann ich Dir sagen; JA, sie kommen von der SD und die Hypochondrie liegt an der Überdosierung!

    Wie auch schon hier erwähnt wurde, ist eine Unterfunktion/Unterdosierung wesentlich leichter zu ertragen als eine Überfunktion/Überdosierung. In Unterfunktion ist vorallem mein Herz so angenehm ruhig und ich selber auch.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.462

    Standard AW: Symptome von Überdosierung?

    Zitat Zitat von lilly1991 Beitrag anzeigen
    Ich hatte ja schon einen separaten Beitrag verfasst aber ich denke es ist besser wenn ich das hier mal gesondert frage ... momentan bin ich total überdosiert - Bisher war ich mir sicher, alle Symptome müssen eine andere Ursache haben. Zb bin ich tgl der Meinung „ich bin Sterbenskrank!“ - „ich habe einen Tumor“ ... ich Taste tgl mehrere Male alle möglichen Stellen meines Körpers ab. Finde ich etwas, drücke ich so lange dran rum bis es ganz arg schmerzt. Wahrscheinlich sehe ich die Dinge gar nicht mehr rational - ich bin ein einziges Gefühlsfrack. Vor lauter Angst, ich könnte Krebs haben.


    -
    Es werden dir ein neuer Thread und weitere Fragen auch nicht helfen, mögliche Antworten füttern nur deine Ängste weiter mit möglichen Hypothesen, was du noch alles haben oder ändern könntest.

    Beende dringend die Überdosierung, warum auch immer du dir das zugefügt hast. Du musst schon 4-6 Wochen durchhalten. Und *danach* (d.h. wenn du wieder normale Werte hast), wird es anders aussehen.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.513

    Standard AW: Symptome von Überdosierung?


    Ich würde diesen Thread hier wieder löschen lassen, der bringt keine neuen Erkenntnisse.
    LG

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.845

    Standard AW: Mal wieder ich - seit langem doch mal was neues - Lymphknoten

    Zitat Zitat von lilly1991 Beitrag anzeigen
    Ich wage es und steige heute morgen mit 200 ein ... so kann es nicht weitergehen ... ich bin ein Frack!
    200mcg sind auch noch eine hohe Dosis, ich habe sie jahrelang genommen und meine beiden freien Werte lagen damit meistens leicht über dem Referenzbereich. Allerdings habe ich niemals eine Karenz von 24 Stunden gemacht, das ist in diesem Zusammenhang ja auch noch wichtig zu wissen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •