Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Bewertung der Blutwerte und das Gewicht geht nur noch nach oben

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.631

    Standard AW: Bewertung der Blutwerte und das Gewicht geht nur noch nach oben

    Wenn Du am 9. Januar schon einen Termin zur BE hast, machen irgendwelche Zwischenstufen wärend dieser Zeit keinen Sinn! Du brauchst mindestens 6 Wochen mit gleicher Dosis, sonst sind die Werte nicht zu gebrauchen!
    Bei T4 brauchst Du eigentlich auch keine Zwischenschritte bis zur Wunschdosis machen, denn der Spiegel im Blut sinkt durch die Halbwertszeit schon sehr langsam. Also einfach ab morgen die Dosis nehmen, mit der Du dann auch BE machst.
    Beim T3 kann es sein, dass Du da besser fährst, wenn Du langsam reduzierst, aber da habe ich keine Erfahrung mit. Ich selber würde auch da einfach auf einmal reduzieren. Aber meine Meinung.

    Wäre LT 150 und TB 10 am morgen ein realistisches Ziel?
    Kann man nicht beurteilen, weil einfach zu viele Informationen fehlen. Aber warum nicht.
    Aber zu Thybon auf einmal am Morgen habe ich ja schon ausführlich geschrieben, warum nicht und so....

    Sollte am Abend vorher schon kein T3 nehmen, Aussage vom Arzt der die BE machte.
    Diese Information war falsch. Habe ich schon begründet warum. Solltest Du, wenn ich Dich vom splitten und bei 10µg T3 wäre dies 4 x 2,5µg, überzeugen könnte, solltest Du das nicht mehr machen bei der nächsten BE. Alle Einnahmen am Tag vorher nehmen und dann die Karenzzeit von der letzten Einnahme T3 zur BE in Stunden mit angeben.
    https://www.ht-mb.de/forum/vbglossar...owentry&id=547
    LG

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    17.09.05
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    50

    Standard AW: Bewertung der Blutwerte und das Gewicht geht nur noch nach oben

    Ich möchte mal ein Zwischenstand von mir geben nach fast zwei Wochen Dosisänderung.

    Ich bin auf 150 LT und 10 TB (5 morgens und 5 abends) runter

    Mir geht es bisher ganz gut. Ich schlafe viel besser, fühle mich ausgeschlafen und am Nachmittag hab ich momentan kein Tief.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.631

    Standard AW: Bewertung der Blutwerte und das Gewicht geht nur noch nach oben

    Das klingt aber schon äußerst gut! War nicht unbedingt zu erwarten und freut mich!
    Dann hoffe ich, Du hälst jetzt mindestens 6 Wochen damit durch und wir erfahren dann die neuen Blutwerte und Dein Befinden, was hoffentlich dann super ist...
    LG

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    17.09.05
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    50

    Standard AW: Bewertung der Blutwerte und das Gewicht geht nur noch nach oben

    Hallo Zusammen,

    ich habe diese Woche eine Blutentnahme gehabt und gestern die Werte bekommen.

    Blutwerte von Januar 2019
    LT 150 + 5 TB und abends nochmal 5 TB
    Blutentnahme war das letzte TB 10 Stunden davor

    fT3 2.2 - 5.2 -> 3,2 -> 33%
    fT4 0.9 - 2.2 -> 1.51 -> 45%
    A-TPO <35 -> 197 IU/ml
    A-TG < 40 -> 39 IU/ML
    EOS-A 40 - 60 -> 860


    Blutwerte von November 2018 zum Vergleich mit 185 LT + 20 TB und abends noch mal 10 TB

    fT3 2.2 - 5.2 -> 4.0 -> 60%
    fT4 0.9 - 2.2 -> 1.65 -> 57,7%


    Schlafen kann ich recht gut. Tagsüber mal etwas müde, aber alles noch im Rahmen, zudem hatten wir jetzt zwei Wochen keine Sonne.
    Meine Verdauung ist dafür unterirdisch, sonst hatte ich die täglich, momentan mal alle zwei bis drei Tage.
    Mein Gewicht ist noch ein großes Problem, geht eher noch nach oben.

    Ich würde gern den fT4 Wert wieder etwas höher haben. Was würdet ihr mir da raten? Auf 175 LT wieder hoch und das TB so lassen oder auch etwas anzuheben, vielleicht am morgen 10 TB und abends bei den 5 TB bleiben?

    Wünsche allen ein schönes Wochenende

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.631

    Standard AW: Bewertung der Blutwerte und das Gewicht geht nur noch nach oben

    Na Du denkst ja schon wieder in die Höhe und damit in die nächste fette ÜD.
    Berücksichtige mal bei Deinen Werten, wenn Du schon Prozente hinschreibst, was ich hier ziemlich täuschend finde, dass das Referenzbereiche sind, die für LT-Einnahme vorher gedacht sind.
    Deine Werte sind nicht niedrig und der fT4 erst recht nicht. Wenn man da steigern wollte, ist kein Platz für 25µg mehr.
    Macht Dich das eigentlich gar nicht nachdenklich, dass es Dir jetzt besser als vorher geht und ich und alle anderen die Dir gesagt haben dass Du in ÜD bist, recht hatten?
    Das Du gut schlafen kannst, liegt an weniger T3, ziemlich sicher. Und mal etwas müde bin ich auch zur Zeit. Es ist zu dunkel draußen und auch zu lange dunkel insgesamt. Das ist schlicht völlig normal!
    Gewöhne Dir vorallem bitte ab, bei T3 in 5µg-Schritten und beim T4 in 25µg-Schritten zu denken. Es gibt noch kleinere Schritte und das ist auch gut so.
    Wenn das seit der letzten Änderung jetzt maximal 6 Wochen gewesen sind, dann tue Dir und uns allen hier einen Gefallen und lasse die Dosis erstmal so. Mache in 2-3 Monaten eine neue BE und danach siehst Du vielleicht klarer als heute.
    Bisher hat Dein Körper jeden Morgen einen enormen A...Tritt bekommen, jetzt nicht mehr. Meinst Du nicht er hätte es verdient, endlich mal etwas Ruhe zu haben?
    Ich habe ja auf der ersten Seite geschrieben, dass ich Deine ständig zu hohen Werte nicht verstehe, aber nun muss ich leider sagen, ich verstehe sie heute nur zu gut. Wenn man immer wenn man müde ist steigert, dann ist das nämlich einfach die logische Konsequenz. Leider kann man auch müde werden, wenn man üd ist.
    Du hast nicht mal eine einzige Sekunde drüber nachgedacht, dass es vielleicht immer noch zu viel sein könnte insbesondere beim fT4, oder?
    Schade.
    Vielleicht solltest Du mal in einem anderen Labor BE machen, das normale Referenzbereiche hat...
    LG
    Geändert von Amarillis (12.01.19 um 15:19 Uhr)

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    17.09.05
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    50

    Standard AW: Bewertung der Blutwerte und das Gewicht geht nur noch nach oben

    Hallo Amarillis,

    danke für deine Antwort.

    Ich habe nochmal die Werte mit den anderen oberen Referenzwerten gerechnet, da komme ich dann zu folgenden Werten:

    fT3 -> 50%
    fT4 -> 67,8 %

    Ein anderes Labor wird vermutlich nicht möglich sein, da wir hier im weiten Umkreis nur eines haben. Ich werde es aber mal bei meinem Arzt ansprechen, aber erst in 3 Monaten dann wieder bei der nächsten Blutentnahme.

    Klar habe ich über alles nachgedacht. Wenn man aber die letzten Jahre immer falsch eingestellt war, ich vermute etwa 10 Jahre, dann ist es schwierig alles richtig zu deuten, drum frage ich ja auch hier im Forum nach.

    Die Steigerungen der Dosis kamen auch nicht von mir, sondern vom vorherigen Arzt dann per Post-It auf den Blutwerten die ich abgeholt habe. Ein Gespräch hat der nach den Blutabnahmen nicht gemacht. Nur einmal im Jahr.

    Ich werde die Dosis nun bei 150 LT + 5 TB und abends 5 TB belassen und in 3 Monaten dann sehen was sich ergeben hat.

    Und ja, dass müde sein kann auch sehr gut von der Jahreszeit kommen. Wir haben hier seit 14 Tagen keine Sonne mehr gesehen.

    Dafür ist mein Vitamin D-Wert von 36 auf 63 gestiegen, nachdem ich diesen nochmal kräftig aufgefüllt habe. Hoff er bleibt auch so hoch und geht nicht gleich wieder runter.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.631

    Standard AW: Bewertung der Blutwerte und das Gewicht geht nur noch nach oben

    Ok. Ich lege dann meine Besorgnis erstmal wieder in den Schrank.
    Ich hoffe, Dir geht es weiterhin ganz gut und Du kannst bis zur BE entspannt abwarten. Im Rückblick auf einen längeren Zeitraum, fällt dann oft doch nur noch das wirklich wesentliche auf und nicht mehr die ohnehin immer vorhandenen täglichen Schwankungen im Befinden. Ich bin gespannt!
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •