Seite 5 von 10 ErsteErste ... 2345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 91

Thema: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.196

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Hallo Markov,
    Die wichtigste hast Du vergessen. Wie geht es Dir mit Novo 50 ?

  2. #42

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Hallo Markov,
    Die wichtigste hast Du vergessen. Wie geht es Dir mit Novo 50 ?
    Das ist aufgrund von anderen Erkrankungen (ADHS und Depressionen) etwas schwer zu sagen.

    Depressive Verstimmung z.b. kommt natürlich eher von den Depressionen, die ich aber inzwischen mit einem Antidepressiva sehr gut im Griff habe und nur noch leicht und ab und zu vorhanden sind. Bei der Senkung von LT75 auf Novo 50 hatte ich aber das Gefühl, dass die depressiven Verstimmungen sich verstärkt haben. Vielleicht aber auch nur durch die Umstellung bzw. Gewöhnung an die neue Dosis. Leicht verringerte Libido. Ist aber auch eine häufige Nebenwirkung von SSRIs (Antidepressiva), somit auch schwer zu beurteilen ob es von der SD kommt. Ist bei der Umstellung entweder gleich geblieben oder minimal schlechter geworden. In depressiven Phasen ist sie aber schließlich auch gesenkt.

    Ansonsten noch leichte Müdigkeit, ist aber auch teilw. von adhs und depressionen bedingt und seit erhöhung der ssri dosis besser geworden. Muss also auch nicht unbedingt von der SD kommen.

    Bin oft leicht zittrig, weiß nicht inwiefern das mit Schilddrüse zusammenhängen könnte. War ich aber auch schon vor der Umstellung, hatte zuerst das Gefühl es ist besser geworden, ist aber glaube ich wieder Richtung altes Level zurück gegangen.

    Ich denke, du siehst schon dass das alles etwas schwer zu beurteilen ist, was wovon kommt und es deshalb bei mir eher auf ein Austesten hinausläuft bzw. darauf halbwegs gute Werte zu bekommen und in diesem Bereich zu testen was sich verändert.
    Die Werte sind ja soweit schon ok zurzeit, könnten aber vielleicht noch etwas besser sein mit zusätzlichen 12,5 LT. Dann würde ich ja merken ob mir die Steigerung gut bekommt oder Novo 50 alleine besser ist.

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.196

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Hallo Markov,
    Ich finde die Blutwerte gut. Mit Novo ist ft4 immer etwas tiefer. Ft3 kannst Du mit 22 Stunden Karenz schwer beurteilen. Nach 12 Stunden wäre ft3 sicher viel höher. Ich würde aber erst die LT nur mit 6,25 µg erhöhen. Das Befinden braucht auch viel Zeit. Alle Hormone müssen ins Gleichgewicht kommen. Je länger Du ein Dosis halten kannst um so gleichmäßiger fühlst Du dich. Du kannst natürlich später noch wieder 6,25 drauflegen, aber langsamer ist meistens besser. Nicht jeder braucht hohe Werte. Du kannst es nur ausprobieren und nach Wohlbefinden einstellen. Ich wünsche Dir, dass Du bald auch die richtige Einstellung findest.

    Liebe Grüße
    Peter

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.757

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Ich bin am überlegen ob ich Novothyral 50 + LT 12,5 ausprobieren soll,
    Das würde ich tun, denn eine Senkung des T4 um 25µg ist bestimmt auf Dauer nicht gut.
    Das ist wieder das Labor mit den merkwürdigen Normwerten, in dem anderen sähen die Werte prozentual völlig anders aus, denke ich. Darum würde ich mich nicht auf Prozente verlassen, sondern eher nach Befinden gehen.
    Wobei ich den fT3 schon viel zu hoch finde nach 22 h. Ich denke, du brauchst wahrscheinlich kein T3.

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.196

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Hallo Markov,
    ich würde vorher mein ft3 mit 10 Stunden Karenz testen lassen auf iGel Leistung. Die 15 Euro ist für Dich Wert. Nach meine Meinung ist ft3 sehr hoch. Wenn Du noch LT erhöhst kann passieren, dass Dein ft3 über der Norm ist. Man kann das aber nicht voraus sagen. Das Labor kannst Du zwar vergessen, aber die Blutwerte kann man trotzdem in pg/ml umrechnen, Mal ganz grob zu vergleichen. Vielleicht hat Sabinchen sogar Recht, dass Du kein T3 brauchst. Die Symptome müssen nicht unbedingt von Deine SD kommen.

    Liebe Grüße
    Peter

  6. #46

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Ich denke inzwischen auch, dass ich kein T3 benötige. Auch da meine Werte vor einem Jahr, als ich LT absetzen musste wegen der Untersuchung beim Nunklearmediziner, nicht schlecht waren bzw. der FT3 war dort ziemlich gut obwohl ich kein LT genommen habe, deshalb denke ich die Umwandlung sollte passen.

    Jetzt weiß ich nur noch nicht genau, welche Dosis ich ab jetzt nehme. Ich könnte eine halbe 75er und eine viertel Novo nehmen. Dann hätte ich 62,5 LT und 5 T3. Aber da ich vielleicht garkein T3 benötige...?

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.196

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Hallo Marko,
    Du kannst es natürlich versuchen. Vielleicht hast Du Glück damit, weil Dein ft3 dann nicht so hoch ist. Wenn es Dir immer noch nicht gut geht, kannst Du mit 6,25 LT immer noch korrigieren. Es geht nur nach Befinden. Ich würde das einfach versuchen. Du hast noch einige Baustellen. Es muss eben alles stimmen.

    Liebe Grüße
    Peter
    Geändert von Peter. (31.01.19 um 21:31 Uhr)

  8. #48

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Hallo Marko,
    Du kannst es natürlich versuchen. Vielleicht hast Du Glück damit, weil Dein ft3 dann nicht so hoch ist. Wenn es Dir immer noch nicht gut geht, kannst Du mit 6,25 LT immer noch korrigieren. Es geht nur nach Befinden. Ich würde das einfach versuchen. Du hast noch einige Baustellen. Es muss eben alles stimmen.

    Liebe Grüße
    Peter
    Ja, das ist das Problem. Die Baustellen beeinflussen sich leider ALLE gegenseitig bei mir, daher ist es wirklich schwer. Obwohl ich zurzeit auf einem ganz guten Weg bin würde ich sagen

    Ich habe gerade gelesen, dass eine Unterfunktion zu diastolischem Bluthochdruck führen kann, also erhöhter unterer Wert. Wie sind da eure Erfahrungen zu? Ich habe nämlich seit kurzem (bzw. vielleicht auch schon ein paar Wochen, ich messe den Blutdruck nur selten) erhöhten Blutdruck. Zb 145/105. Kann natürlich auch durch die anderen Medikamente kommen, aber normalerweise war gerade mein unterer Wert nie über 100 und das ist er in letzter Zeit eigentlich immer, so bei 100 / 105. Dachte zuerst daran, dass es vllt von zu viel T3 kommt, aber ich habe eben gelesen, dass bei UF der diastolische Wert höher ist als bei ÜF. Also vllt doch zu wenig LT? Außerdem habe ich manchmal ganz kurze, leichte Schwindelattacken. Ich dachte bisher das kommt von dem Blutdruck, aber vielleicht liegt es ja doch daran dass die Senkung zuviel war?

    Ich werde ab morgen, die 62,5 + 5 nehmen. Mal schauen wie es sich dann alles generell entwickelt.

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.196

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Hallo Markov,
    wenn ich zu viel T3 nehmen würde hätte ich auch solche Blutdruck. Ist Dein Puls wenigstens normal ? 140/90 habe ich auch manchmal aber mein Puls ist immer be 70. Früh Morgen aber nur 120/80. Natürlich kann das auch von UF kommen, aber bei Dir kann ich das nicht vorstellen. Ich denke auch dass Deine Medikamente einiges durcheinander bringen können. Deshalb kann ich nicht vorstellen, dass Du unbedingt eine hohe ft3 brauchst. Auch das Verhältnis zwischen ft3 und ft4 sollte stimmen, wenn Du Dich wohl fühlen willst. Es ist wirklich nicht einfach die richtige Einstellung zu finden. Du sollst einfach dran bleiben und vielleicht klappt es irgendwann. Ein bisschen Glück brauchst Du auch und viel Geduld.

    Liebe Grüße
    Peter

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.757

    Standard AW: FT4 hoch, FT3 niedrig - Dosis in Ordnung oder erhöhen / senken?

    Ich habe gerade gelesen, dass eine Unterfunktion zu diastolischem Bluthochdruck führen kann, also erhöhter unterer Wert. Wie sind da eure Erfahrungen zu? Ich habe nämlich seit kurzem (bzw. vielleicht auch schon ein paar Wochen, ich messe den Blutdruck nur selten) erhöhten Blutdruck. Zb 145/105.
    So einen Blutdruck hatte ich vor Einnahme der SD-Hormone auch.
    Vielleicht hatte ich da kompensatorisch erhöhtes fT3, das weiß ich nicht. Ich mußte jedenfalls jahrelang Betablocker nehmen...
    Mit guter SD-Einstellung konnte ich den BB wieder ausschleichen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •