Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Neue Werte wirklich in Ordnung?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.517

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    Zitat Zitat von Rokoco Beitrag anzeigen
    Ja, ganz am Anfang (bzw. ohne LT) ging's mir super. Naja und das erste Jahr unter 75 halt auch.
    Ich habe schon überlegt, ob ich überhaupt was nehmen muss. Denn mir ging's doch gut. Das einzige was nicht gut war bei der ersten BE waren die Antikörper (irgendwas bei 850).
    Eine Zeit lang habe ich auch 62,5 genommen, aber keine BE gemacht, weil's nicht besser wurde.

    Sollte ich direkt wieder auf 50 reduzieren?
    das heisst, nach den leitlinien hättest du gar nicht anfangen sollen mit dem lt. nur wenn auch beschwerden da sind! also das du nun unter lt leidest und zuvor ohne das lt fit warst, kann ja nicht das ziel sein. wenn die antikörper so klar erhöht waren, kann man aber wohl von hashimoto ausgehen und das bedeutet in der regel schon, irgendwann lt zu brauchen. von daher würde ich jetzt nicht ganz auf anfang zurück gehen, sondern nur zu reduzieren. ich fände lt 50 gut so.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    41

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    Vielen Dank. Ich werde es mal testen.
    Ich muss nur den Arzt überzeugen mir niedrigere Tabletten aufzuschreiben.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.514

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    Die ersten Werte sind leider ohne die fT3 und fT4-Werte, das macht sie so gar nicht vergleichbar.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.514

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    edit: Du musst ihn nicht überzeugen. Du könntest deine 75 vierteln. Mit 3/4 kommst du dann auf 56,25 und kannst einen Trend ableiten. Viel mehr würde ich vorerst nicht reduzieren. Der Weg zurück ist leider nicht so einfach, die SD wurde entlastet und dann wird sie wieder getriggert, dass bedeutet viel Unruhe. Lieber moderat und langsam.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    41

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Der Weg zurück ist leider nicht so einfach, die SD wurde entlastet und dann wird sie wieder getriggert, dass bedeutet viel Unruhe.
    Du meinst, weil meine SD jetzt wieder mehr arbeiten muss? Jetzt habe ich etwas Bammel.

    Im Moment bin ich etwas angeschlagen. Halsschmerzen, Schnupfen, Kopf total dicht. Sollte ich das reduzieren direkt anfangen, oder erst wenn ich wieder fit bin?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.517

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    Zitat Zitat von Rokoco Beitrag anzeigen
    Du meinst, weil meine SD jetzt wieder mehr arbeiten muss? Jetzt habe ich etwas Bammel.

    Im Moment bin ich etwas angeschlagen. Halsschmerzen, Schnupfen, Kopf total dicht. Sollte ich das reduzieren direkt anfangen, oder erst wenn ich wieder fit bin?
    das ist alles halb so wild. lt hat eine sehr lange halbwertszeit, das bedeutet, es wirkt viele tage im körper, rund eine woche. wenn du also nun sofort reduzierst von lt75 auf lt50, dauert das sowieso wochen, bis das niedrigere niveau erreicht ist. also ein ganz langsamer sanfter prozess. das ist kein grund, angst zu bekommen. und darum kannst du auch jederzeit beginnen, eine erkältung ist egal.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    41

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    OK, danke. Das beruhigt mich. Ich dachte ich liege dann direkt da wenn ich weniger nehme.
    Ich habe inzwischen so viel über Hashimoto gelesen, aber so ganz steige ich da immer noch nicht durch.
    Vielen Dank euch.
    Ich werde es testen und dann berichten.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.514

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    Das Buch von Frau Dr. Brakebusch, der Forumgründerin, ist sehr empfehlenswert.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.428

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    Hallo Rokoco,
    dein Ferritin ist sehr niedrig. Vielleicht liegt dein schlechtes Befinden daran, dass dem Körper nicht genügend Eisen zur Verfügung steht. Das wird u.a. auch zur Umwandlung von T4 in T3 benötigt.
    Wenn deine Erkältung vorbei ist, würde ich mal Eisen einnehmen (mit mind. 4 Stunden Abstand zu LT, aber auch mit Abstand zu Kaffee).
    Gegen Erkältung im Anfangsstadium hilft mir immer Vit.D , mind. 5000 IE.

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    41

    Standard AW: Neue Werte wirklich in Ordnung?

    Danke Sabinchen. Mein Eisenwert ist immer so um den Dreh. Vor zwei Jahren hat meine Frauenärztin den Mal getestet. Die Normwerte waren 20-120. O-Ton der Ärztin: Ihr Wert ist 20,4. Also mitten im Normbereich."
    Geändert von Rokoco (02.12.18 um 10:14 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •