Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.18
    Beiträge
    9

    Standard Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    Liebe Communitiy,

    gerne möchte auch ich auf das "Schwarmwissen" zugreifen und freue mich über Hilfe.

    Zur Situation: Hashi seit 2 Jahren, noch nicht die richtige Einstellung gefunden. Momentan bin ich seit ca. 10 Wochen bei 100 ug Euthyrox, meine Blutwerte wie folgt:

    Letzte BE Anfang November

    Werte:

    TSH 1,79 mU/l (0.35 - 4.94)
    fT3 2.2 pg/ml (1.7 - 3.7)
    fT4 1.3 ng/dl (0.7 - 1.5)

    Medikamte: Euthyrox 100 ug

    Supplemente nehme ich nur Omega 3 und Vitamin D.

    Ich fühle mich noch nicht wohl, der Arzt sagt, es kommt auf mich drauf an ob erhöhen oder nicht. Was meint ihr? Erhöhen auf 112 bzw. 125? Vielleicht Selen dazu nehmen?

    Die Bluttfettwerte sind leider auch nicht gut, obwohl ich Sport mache und mich gesund ernähre. Hängt wohl laut Arzt mit der noch andauernden "Einstellungsphase" zusammen. Eisen hab ich 86 ug/dl (59 - 158). Ich habe mal vor einigen Monaten einen Eisenstatus machen lassen, da war ich am unteren Ende der Normwerte Ferritin 84 ng/ml (30-400). Sollte in der Richtung noch was getan werden?

    Vielen herzlichen Dank für die Hilfe, es ist toll, dass es so ein Forum gibt!
    Phanta
    Geändert von Phanta (23.11.18 um 14:20 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.506

    Standard AW: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    Ich fühle mich noch nicht wohl,
    Mache es mal bitte genauer.

    Ich fühle mich noch nicht wohl, der Arzt sagt, es kommt auf mich drauf an ob erhöhen oder nicht. Was meint ihr?
    Das Du einen guten Arzt hast, der Dein Befinden wichtig findet!

    Erhöhen auf 112 bzw. 125?
    Wenn steigern, maximal um 12,5µg, eher um 6,25µg. Du hörst Dich nicht so an, als wenn da soooo viel fehlen würde, und die Werte sind unauffällig. Wenn es Dir damit gut gehen würde, wären die völlig in Ordnung. Von daher: nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen (25µg mehr wäre die Kanone) und dann an der Wohlfühldosis kräftig vorbeischrammen.
    LG

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.18
    Beiträge
    9

    Standard AW: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    Vielen Dank für die extrem schnelle Antwort!

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Mache es mal bitte genauer.
    Habe noch so meistens ein "schwammiges" Gefühl im Kopf, so Brainfog mäßig. Auf der Straße habe ich oft den Eindruck, dass alle Bewegungen sehr "schnell" an mir vorbei ziehen. So, als ob sich alle "schneller" als normal bewegen würden. Die Konzentration fällt mir oft noch schwer und ich lass mich sehr schnell ablenken, dass muss aber natürlich nicht zwingend was mit Hashi zu tun haben.

    Vielen lieben Dank und liebe Grüße!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.12.16
    Beiträge
    608

    Standard AW: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    Ich finde deinen ft3 etwas niedrig, vielleicht mal im Auge behalten. Viel mehr steigern würde ich auch nicht, auch vielleicht erst nur mal um 6,25, keinesfalls um 25. Dein ft4 ist schon jetzt relativ hoch.
    Gings dir mal besser mit niedriger Dosis/niedrigeren Werten?

    Selen könntest du mal probieren, um den ft3 zu steigern, aber dann würde ich vorher Selen im Vollblut bestimmen lassen, man kann da auch viel falsch machen und Selen kann auch überdosiert werden.

    Zwecks der Umwandlung in ft3 könnte evtl. Eisen auch noch etwas höher. und wie viel Vitamin D nimmst du? Was ist mit B12?

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.18
    Beiträge
    9

    Standard AW: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    Zitat Zitat von humpel Beitrag anzeigen
    Ich finde deinen ft3 etwas niedrig, vielleicht mal im Auge behalten. Viel mehr steigern würde ich auch nicht, auch vielleicht erst nur mal um 6,25, keinesfalls um 25. Dein ft4 ist schon jetzt relativ hoch.
    Gings dir mal besser mit niedriger Dosis/niedrigeren Werten?
    Bei niedrigeren Werten habe ich mich eigentlich gleich "seltsam" gefühlt, seit der letzten Steigerung (vor 10 Wochen von 75 auf 100) habe ich gar keinen Unterschied bei den Symptomen feststellen können.

    Zitat Zitat von humpel Beitrag anzeigen
    Selen könntest du mal probieren, um den ft3 zu steigern, aber dann würde ich vorher Selen im Vollblut bestimmen lassen, man kann da auch viel falsch machen und Selen kann auch überdosiert werden.
    Ich hab zwischendurch phasenweise mal 100 mcg Selen eingeschlichen und geschaut, ob sich von den Symptomen was verändert. Ich habe mit oder ohne Selen eigentlich keinen Unterschied feststellen können.

    Zitat Zitat von humpel Beitrag anzeigen
    Zwecks der Umwandlung in ft3 könnte evtl. Eisen auch noch etwas höher. und wie viel Vitamin D nimmst du? Was ist mit B12?
    Vitamin D nehme ich 62,5 ug alle 2 Tage, wenn ich nicht in der Sonne bin. Habe beim letzten Mal auch Vitamin D im Blut bestimmen lassen: 25-OH-Vitamin D 33.7 ng/ml (>30)

    Mit Vitamin B12 hatte ich noch gar nichts am Hut. Was ist da empfehlenswert? Hausarzt fragen, ob er das bestimmt und dann einen Komplex nehmen? Welche Komplexe sind für Hashis empfehlenswert?

    Vielen lieben Dank für die Hilfe und liebe Grüße!

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.12.16
    Beiträge
    608

    Standard AW: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    Übrigens gilt bei allen Blutbestimmungen: NEMs eine Woche vorher nicht mehr nehmen! Weiß nicht, ob du das schon wusstest.

    Ja, also Selen würde ich wie gesagt ohne BEstimmung vorher im Blut nicht nehmen, eine Verbesserung der Umwandlung von ft4 in ft3 würde sich aber meines Wissens sowieso nur verbessern, wenn man vorher einen selenmangel hatte.

    Wenn du bei deiner BE des Vitamin D die Tabletten eine Woche vorher abgesetzt hattest, ist dein Wert so okay. Ansonsten wäre er vermutlich falsch-hoch. DU könntest auch mal Magnesium(-citrat) probieren, ob dir das gut tut. Sollte man bei Vitamin D Einnahme eigentlich auch nehmen, 300-600 mg/Tag.

    Bei Vitamin B12 würde ich mal fragen ob dein Hausarzt den Holo TC macht oder ihn sonst selbst bezahlen.
    Komplexe muss man nicht zwingend nehmen, nur bei Mängeln oder eben, wenn man spürt, dass es einem gut tut.

    Hast du mal Werte von deinen vorherigen Dosierungen?

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.18
    Beiträge
    9

    Standard AW: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    Zitat Zitat von humpel Beitrag anzeigen
    Wenn du bei deiner BE des Vitamin D die Tabletten eine Woche vorher abgesetzt hattest, ist dein Wert so okay. Ansonsten wäre er vermutlich falsch-hoch. DU könntest auch mal Magnesium(-citrat) probieren, ob dir das gut tut. Sollte man bei Vitamin D Einnahme eigentlich auch nehmen, 300-600 mg/Tag.
    Das mit dem eine Woche vorher absetzen, wusste ich noch nicht. Vielen Dank für den Hinweis, hatte 2 Tage vor der Blutabnahme noch Vitamin D genommen. Also werde ich mal auf tägliche Einnahme bei Schlechtwetter bzw. fehlender Sonnenexposition gehen und Magnesiumcitrat dazu nehmen.

    Zitat Zitat von humpel Beitrag anzeigen
    Bei Vitamin B12 würde ich mal fragen ob dein Hausarzt den Holo TC macht oder ihn sonst selbst bezahlen.
    Ok, werde ich machen!

    Zitat Zitat von humpel Beitrag anzeigen
    Hast du mal Werte von deinen vorherigen Dosierungen?
    Ja, leider sind nicht alle mit fT4 gemacht worden, hatte da noch nicht meinen jetzigen, guten Arzt.

    Sommer 2018 mit 75 Euthyrox:

    FT3 3.08 pg/ml (2.15 - 4.12)
    FT4 1.44 ng/dl (0.70 - 1.70)
    TSH 5.0 uU/ml (0.30 - 4.00)
    Anti TPO 301 IU/ml (< 34)

    Empfehlung: auf 100 erhöhen, vor allen auch wg. den schlechten Bluttfettwerten.

    Winter 2017/2018: 50 Euthyrox
    T3 0.93 ng/ml (0.80 - 2.00)
    FT4 1.10 ng/dl (0.93 - 1.70)
    TSH 7.56 uU/ml (0.27 - 4.20)

    Empfehlung: Erhöhen auf 75

    Davor war ich lange mit 50 Euthyrox zufrieden und bin auch länger nicht zum Arzt gegangen.
    Geändert von Phanta (23.11.18 um 17:15 Uhr)

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.506

    Standard AW: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    NEMs eine Woche vorher nicht mehr nehmen! Weiß nicht, ob du das schon wusstest.
    Dazu gibt es aber auch unterschiedliche Ansichten. Man will eigentlich wissen, wo der Wert ist wenn man substituiert. Vitamin D baut sich meines Wissens nach relativ schnell wieder ab, wenn kein Nachschub kommt.
    Bei B12 sieht es etwas anderes aus.
    Bei Ferritin wird das auch immer so empfohlen, obwohl man mit dem Ferritin den Speicherwert misst, der gar nicht so schnell anzeigt. Also auch da würde ich am Tag der BE kein Eisen nehmen, aber sonst eher unproblematisch.
    Man muss das also differenzieren.
    Ansonsten klingt es von den Symptomen für mich nach ein bißchen zu wenig. Ich würde eine kleine Steigerung durchaus probieren und sehen, was und ob sich was ändert.
    LG

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.12.16
    Beiträge
    608

    Standard AW: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    Das mit dem eine Woche vorher absetzen, wusste ich noch nicht. Vielen Dank für den Hinweis, hatte 2 Tage vor der Blutabnahme noch Vitamin D genommen. Also werde ich mal auf tägliche Einnahme bei Schlechtwetter bzw. fehlender Sonnenexposition gehen und Magnesiumcitrat dazu nehmen.
    Das kann auf jeden Fall nicht schaden, und Magnesium kann auch nochmal bei der Umwandlung helfen.
    Du kannst dir auch einfach mal den Artikel durchlesen: https://www.ht-mb.de/forum/vbglossar...howentry&id=81

    Winter 2018: 50 Euthyrox
    meinst du Winter 2017?

    Ich würde auch einfach mal eine Steigerung probieren, nur vielleicht nicht um 25, sondern 6 oder 12 und dann schauen, wie es in 8 Wochen so ist. Nebenbei einfach mal B12 messen lassen, evtl noch etwas Eisen nehmen und Magnesium

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.11.18
    Beiträge
    9

    Standard AW: Wie sind meine Werte - Erhöhung empfohlen?

    Zitat Zitat von humpel Beitrag anzeigen
    Das kann auf jeden Fall nicht schaden, und Magnesium kann auch nochmal bei der Umwandlung helfen.
    Du kannst dir auch einfach mal den Artikel durchlesen: https://www.ht-mb.de/forum/vbglossar...howentry&id=81

    meinst du Winter 2017?

    Ich würde auch einfach mal eine Steigerung probieren, nur vielleicht nicht um 25, sondern 6 oder 12 und dann schauen, wie es in 8 Wochen so ist. Nebenbei einfach mal B12 messen lassen, evtl noch etwas Eisen nehmen und Magnesium
    Wunderbar, vielen Dank für die tollen Tipps! Ich meine den Winter 2017/2018, das war etwas misßverständlich formuliert.

    Werde leicht steigern und mal schauen, wie es mir dann geht. Es ist auf jeden Fall schon um Welten besser als anfangs...

    Viele Grüße und nochmals vielen Dank!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •