Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Probleme beim Absetzen von Selen

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    27

    Standard AW: Probleme beim Absetzen von Selen

    Vlt. Ist es das beste erstmals 6,25 zu erhöhen und dann mal zu schauen wo ich hinkomme?

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.820

    Standard AW: Probleme beim Absetzen von Selen

    Zitat Zitat von Tommy92 Beitrag anzeigen
    Vlt. Ist es das beste erstmals 6,25 zu erhöhen und dann mal zu schauen wo ich hinkomme?
    Ja, mach es lieber langsam.
    Die Muskelprobleme deuten auf Magnesium- (und Vit.D-) Mangel.
    Herzprobleme und Wortfindungsstörungen könnten evtl. von Eisen- und B12- oder B1-Mangel kommen.

    Wurden Ferritin, B12 und Vit.D schon untersucht?

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    27

    Standard AW: Probleme beim Absetzen von Selen

    Hallo Sabinchen,

    Danke für deine Antwort. Muskelzuckungen, Herzklopfen ergaben sich erst als ich von den 125 runtergegangen bin. Habe erst vor kurzem ein blutbild machen lassen. Eisen ist 70 im bereich 59-158 mcg/dl und Magnesium ist 0.82 im bereich 0.66-1.07mmol/l. Vit. D habe ich einmal wegen einen magel eingenommen und damals ziemlich hochgetrieben und immer mal wieder genommen. Nach meiner einschätzung nach ist es nicht sehr hoch aber auch kein mangel vorhanden (könnte ich mal wieder eine kleine kur machen, erst nachdem sich die dosis einigermaßen entfaltet hat). Ferritin wurde leider nicht bestimmt. B1 habe ich noch nie gemacht.
    B12 habe ich länger nicht mehr messen lassen. Vor ca. Einem jahr hatte ich 243 im bereich von 191-663 pg/ml. Mit meiner eher tierlastigen esskultur wird sich der wert eher nicht vermindert haben. Zurzeit schiebe ich alles auf die schilddrüse. Ich schaue jetzt mal wie es mit 119mcg lt funktioniert. Nach dem nicht so schlechten zustand mit 112 ist jetzt endlich ein lichtblick in sicht nach 3 jahren dosis rauf und runter...
    Danke nochmals für die rückmeldung!

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    27

    Standard AW: Probleme beim Absetzen von Selen

    Hallo,

    Ich bin jetzt seit ca. 2 wochen auf 119mcg. Was mir immer noch sehr komisch vorkommt ist, dass meine sd vergrößert ist (auch in #10beschrieben) auch habe ich weterhin schmerzen an den oberschenkeln. Ich glaube, dass die schmerzen in den oberschenkeln schon von einem nagnesiummangel kommen, obwohl di blutuntersuchung das nicht zeigte. Ich habe jetzt ein paar tage mg eingenommen und glaube eine verbesserung zu spüren. Ich finde ein mg mangel schon eher komisch, weil ich mich ausgewogen ernähre und 0 sport mache. Meine erklärung ist, dass vlt. In der einstellphase viel mg verbraucht wird und weil ich praktisch in den letzten 3 jahren die dosis andauernd geändert habe eben viel verbraucht wurde?
    Letztes jahr habe ich mal eine radtour gemacht und dann extreme krämpfe bekommen, vlt. war das damals schon ein indiz, dass mg fehlt.
    Die sd ist sehr geschwollen bzw. der bereich wo sie liegt. Könnte das auch vlt mit mg- mangel zusammenhängen? Das macht mir schon sehr zu schaffen. Es ergibt sich so ein druck, der mich manchmal schwer atmen und stark husten lässt. Könnte das auch was ernsteres sein? Kennt das jemand von sich aus?
    Ich ernähre mich jodarm bzw. verwende kein jodiertes salz, wenn das jemand als erklärung vorschwebt.
    Lg und Danke im voraus!

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.898

    Standard AW: Probleme beim Absetzen von Selen

    Bei vergrößerter SD würde ich zum NUK gehen.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.820

    Standard AW: Probleme beim Absetzen von Selen

    Letztes jahr habe ich mal eine radtour gemacht und dann extreme krämpfe bekommen, vlt. war das damals schon ein indiz, dass mg fehlt.
    Ja, sieht danach aus. Kann aber auch in ÜD oder UD auftreten. Die SD vergrößert sich aber dadurch nicht.

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.17
    Beiträge
    27

    Standard AW: Probleme beim Absetzen von Selen

    Hallo,

    Danke für eure antworten.
    Ich glaube, dass meine derzeitigen probleme mit einer üd zusammenhängen.

    1. Das mit dem magnesiummangel und den muskelschmerzen passt für mich nicht zusammen. Diese muskelschmerzen haben sich erst ergeben, nach ca. 2 wochen nach dosisänderung, also nachdem sich die dosis halbwegs entfaltethat. Vorher nicht. Dazu kommt noch, dass ich diese schmerzen in den beinen auch nicht den ganzen tag über habe, sondern vorwiegend nur später vormittag bzw. über die mittagszeit. Dazu kommt noch dass ich kein sport mache. Wenn ich wirklich mg hättte, dann hätte ich konstante schmerzen. Auch hat sich mit mg einnahme in einer woche nicht viel getan. Zumindest die schmerzen hätte dadurch ein wenig nach lassen müssen. Nach der be habe ich ja auch keiben mangel an mg.
    2. Vergröserte sd hatte ich schon mal, als ich gecheckt habe, dass die eier die dosis hemmen, die dosis von 137 trotzdem 2 wochen noch gehalten habe. Damals hatte ich auch eine vergrößerte sd.
    3. Ich wache sehr früh auf. So ca. gegen 6.00 und bin dann munter wie ein flitzebogen. Schlafen ca. Gegen 23.00.
    4. Tinitzs habe ich auch schon lange.
    Was für mich eher klassische üd symptome sind. UND DABEI BIN ICH ERST IN DER 3. WOCHE DER DOSISÄNERUNG.

    All diese probleme hatte ich auch als ich auf 112mcg stand. Nur mir ging es mit der dosis so nicht gut und als ich di be gemacht habe und ich gesehen habe, dass ich noch luft nach oben hätte, habe ich erhöht. Nur das problem war damals glaube ich, dass ich die be nach ca. 7 wochen auf 112mcg gemacht hatte, aber die andauernden schübe durch die selenabsetzung sind bis ca. 3 wochen nach umstellung auf 112mcg nachgegangen. Also die be war nicht ganz so sauber. Wahrscheinlich hatte sich die dosis damals noch nicht richtig entfaltet.

    Auch hatte ich mich damals wie beschrieben nicht wie ud gefühlt. Mein problem ist, dass ich einfach nachdem ich gecheckt habe, dass die eier meine dosis mit 137mcg hemmten nicht wollte gleich ganz runter bspw. auf 100mcg und damit eine neueinstellung mit konservativer dosis machen wollte, weil ich dadurch wahrscheinlich auch mal in ud kommen könnte, was ich eher fürchte. Das war ich schon lange genung!

    Also meine überlegung derzeit ist, auf 100mcg zu gehen und 6 wochen zu warten, was meint ihr? Meind ärtztin will mir eig 125mcg verpassen, weil ich auch eher muskulös bin und über 90kg wiege...
    Aber mit den muskelschmerzen und den druck auf der sd will ich diese dosis nicht halten, bzw. Habe ich ein wenig angst davor. Muskelschmerzen sind auch nach der erhöhung von 6,25 ein wenig stärker geworden.
    Kann mich vlt. jemnd in meiner meinung bestärken?

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.898

    Standard AW: Probleme beim Absetzen von Selen

    Verzeih mir bitte, aber ich verstehe Bahnhof!
    Eier hemmen die Dosis, SD vergrößert durch die Eier, oder durch Mg-Mangel, Muskelschmerzen, obwohl muskulös, Schlaf ist wunderbar, wird aber negativ bewertet.

    Könntest du dir vielleicht für das neue Jahr vornehmen, etwas Klarheit zu verschaffen?
    Was und wie viel genommen, wann BE, wann zuletzt beim NUK gewesen und so weiter und bitte mit einer ordentlichen Tastatur mit Groß- und Kleinschreibung und ohne automatische Rechtschreibprüfung.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.820

    Standard AW: Probleme beim Absetzen von Selen

    Muskelschmerzen sind auch nach der erhöhung von 6,25 ein wenig stärker geworden.
    Das spricht sehr für ÜD! Du könntest LT 1-2 Tage weglassen und dann reduziert weitermachen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •