Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: OP absagen?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.484

    Standard AW: OP absagen?

    Wie soll ich zu irgendwas raten - ich weiß zu wenig:

    Waren MB Nr. 1 und 2 jeweils ordentlich therapiert (mindestens 1 Jahr, Auslass bei negativen TRAK)?

    Hast du Kinderwunsch?

    Wie groß ist deine Schilddrüse?

    Wo hoch sind die TRAK jetzt?

    Was macht deine EO?


    Aber auch wenn ich über diese Dinge im Bild wäre, kann ich nicht eindeutig raten - es ist deine Entscheidung - könnte höchstens auf dies und jenes hinweisen.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    18.02.08
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    80

    Standard AW: OP absagen?

    Anfangs habe ich 18 Monate Carbi eingenommen, beim 1. Rezidiv waren es ca. 6 Monate. Meine SD war schon immer recht klein, li. Lappen 4 u. er. 7 .und keine Kniten. Kinderwunsch besteht nicht mehr, bin 57, TRAK aktuell: O,2. EO ist seit 2006 nicht mehr aufgetreten.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.484

    Standard AW: OP absagen?

    6 Monate ist etwas leichtsinnig.

    wie ist es möglich, dass du bei TRAK=0,2 ein Rezidiv hast?

    Wie waren denn die Anfangswerte jetzt?

    Ist die gegenwärtige Diagnose gesichert? Hat mal ein Nuklearmediziner draufgeschaut (Szintigrafie)?

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    18.02.08
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    80

    Standard AW: OP absagen?

    Ich habe die TRAK vor 2 Tagen bestimmen lassen. Die freien Werten wurden vor 2 Wochen bestimmt, waren in der Norm (siehe Profil). Szintillier wurde nicht gemacht.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.484

    Standard AW: OP absagen?

    Entschuldige aber es ist so schwer bei dir durchzublicken.

    Werte vom 02.10.2018: unter welcher Dosis, seit wann, welche Referenzbereiche?
    TSH: 0,17
    Ft3: 3;33
    Ft4: 1;29

    Wenn das hier der vorherige Referenzbereich ist - und wenn obige Werte unter 10 mg Carbi (mindestens 14 Tage davor durchgenommen?) entstanden, dann war die Reduktion (??) auf 2,5 alle 2 Tage (ab wann?) absolut voreilig und übertrieben. Die Quittung gab es bereits am 5.11., freie Werte stiegen erneut und TSH ist weg. Das Problem ist: Mit der OP ist die Sache nicht ausgestanden, wenn du nicht besser auf deine Werte aufpasst - sie haben ja direkt mit der Dosierung zu tun, auch bei Thyroxin nach OP. Und dann ist die EO-Gefahr nicht gebannt. Deswegen sag ich: Man muss sich da selbst klug machen.

    Lass mal die Werte bald wieder bestimmen, aber bevor du die Dosis änderst. Ich würde befürchten, dass die Werte jetzt höher sein könnten.

    Und noch etwas: Deine Leberwerte sind erhöht, nicht stark, aber doch erhöht. Wenn das bei dieser an sich nicht hohen Dosis Carbi (10 mg) der Fall ist, wäre das ein Pro-OP-Argument. Oder sind die Leberwerte bei dir auch sonst nicht so gut?

    Sind deine Leukozyten in Ordnung?

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    18.02.08
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    80

    Standard AW: OP absagen?

    Ja, ist wirklich schwer- also die Werte vom 02.10.18 :
    TSH: 0,17 Ref. 0,35-5,50
    Ft3: 3,33 Ref. 2,00-4,40
    Ft4: 1,29 Ref. 0,93-1,70
    Leberwerte waren am 05.11. wieder im Normbereich, hatte bisher noch nie Probleme mit den Leberwerten.
    Die Leukos sind in der Norm, 5,5 Ende August und 5,3 am 02.10. Ref. 3,9-10,2.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    18.02.08
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    80

    Standard AW: OP absagen?

    Ach so, ich habe vom 31.08.18 bis 01.10.18 10 mg Carbi genommen.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.484

    Standard AW: OP absagen?

    Da hätte ich allerhöchstens auf 7,5 mg reduziert bei den Werten, für zwei Wochen, dann Kontrolle...

    Wie gesagt, die Kontrolle am 5.11. deutet ein erneutes Hochgehen der Werte an. Lass jetzt bitte neue Werte machen, die Kontrolle ist nur sinnvoll, wenn man davor so 14 Tage lang die gleiche Dosis genommen hat.

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    18.02.08
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    80

    Standard AW: OP absagen?

    Ich habe am 26.11. OP-Termin und am 20.11. die Voruntersuchung. Muss nach Bekanntgabe der Werte entscheiden, ob ich mich operieren lasse oder nicht.
    Hab vielen Dank!

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.484

    Standard AW: OP absagen?

    wieso nach Bekanntgabe der Werte, welcher Werte?

    In ÜF sollte man nicht operieren, also wenn du die OP willst, schau zu, dass du bis dahin nicht in Überfunktion kommst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •