Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.14
    Beiträge
    25

    Standard Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    Hallo

    Mein Sohn ist 18 J.,hat Down- Syndrom /Trisomie 21.
    Seit August 2015 wegen Morbus Basedow (Hyperthyreose): Therapie mit Neo Mercazol ) . Stop Neomercazol Anfang Juni 18, da sich Werte normalisiert haben.
    Ende Okt. 18 deutliche Hypothyreose-Autoimmundestruktion der Schilddrüse. (Laborwerte im Profil)Beginn mit Euthyrox 75 mg, 1 Tablette morgens, Sohn ist 169cm gross und 51 kg leicht. Nächste Kontrolle am 16.11., 14 Tage nach Beginn des Medikamentes.
    Meine Fragen:
    -Wir sind Vegetarier, Eutyrox hat Gelatine drin.
    Kann ich auf eine anderes Präparat wechseln ohne Gelatine, nachdem wir schon die Therapie begonnen haben? Wie kritisch ist das?

    Mir wurde L-_Thyroxin von Henning ohne Gelatine empfohlen, ist aber in der Schweiz nicht zugelassen. Bei L- Thyroxin sind viel mehr Nebenwirkungen aufgelistet als bei Eutyro.,
    -Es gibt noch Eltroxin, in der Schweiz hergestellt, ohne Gelatine. Kennt das jemand, wie sind da die Erfahrungen?.

    -Was ist, wenn wir das Medikament mal nicht schaffen 30 Min., vor dem Frühstück zu geben. Einfach mit kürzerem Abstand zum Frühstück oder nach dem Frühstück?

    -Darf er in den erste 30 min, nach Medikamenteneinnahme Wasser oder Tee trinken oder nur das Glas Wasser, mit dem er das Medikament nimmt? Bis jetzt hat er nach dem Aufstehen immer 3 Gläser Wasser oder Tee getrunken.

    -Symptome zur Unterfunktion zeigt er kaum, nur auffallende Blutwerte. Er hat aber extrem trockene Hände und Füsse und mehr kalte Hände als früher. DAs kann ja schilddrüsenbedingt sein, wie ich gelesen habe.



    Danke für eure Rückmeldungen.
    viele Grüsse

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.14
    Beiträge
    25

    Standard AW: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    hallo
    als Ergänzung zu meiner Frage oben
    das Medikament Eltroxin, das vegan ist, heisst in Deutschland Thevier. Hersteller:Aspen Bad Oldesloe . Ist das ein neues Medikament? Ist nicht auf der Medikamentenliste hier im Forum aufgeführt.
    Ich würde gerne von Euthyrox auf Thevier wechseln, Hat jemand Erfahrung damit? wie ist das die Verträglichkeit und die Bioverfügbarkeit? Es gibt bei Thevier nur 2 Dosierungen, das ist ein Nachteil.

    Viele Grüsse

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Norbert
    Registriert seit
    29.04.05
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    674

    Standard AW: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    Hallo,
    Grundsätzlich ist es kein Problem auf ein anderes Präparat umzustellen.
    Es wird unter Umständen anders aufgenommen, es kann also eine höhere oder geringere Dosis benötigt werden.
    Man sollte also eine neue Einstellungsphase beachten also ca. 6 wochen nach Präparatwechsel Laborkontrolle und die Dosis dann ggf anpassen.
    Thevier gibt es wohl nur als 100µg oder 50µg Dosierung. 75 ist dann schwierig da müsste man dann eine 50-ger teilen wenn sich die Dosierung durch den Präparatwechsel nicht ändert.
    Es sollte aber auch noch andere Hersteller geben die ohne Gelatine auskommen.
    Da sollte man auch mit dem Arzt drüber reden können

    Viele liebe Grüße
    Norbert

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Braunbär
    Registriert seit
    27.10.09
    Ort
    In meinem Oberstübchen / Erfahrung allein ist gar nichts-man kann auch 35 Jahre lang Mist bauen !
    Beiträge
    2.570

    Standard AW: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    Bis jetzt hat sich gezeigt, dass die bestmögliche Aufnahme von Lt geschieht, wenn man es nüchtern 20-30 min vor dem Frühstück mit einem Glas Wasser zusammen einnimmt.
    Ein zweites Glas Wasser oder ein drittes ändern da nicht viel. Auch Tee -vor allem Kräutertee - hat keine alles beeinflussende Wirkung.
    Manche Leute vertragen das LT sogar besser, wenn sie es nicht nüchtern einnehmen, oder nur einen Teil, z.B. die Hälfte, vor dem Frühstück.

    Was wichtig ist, ist die regelmäßige Einnahme, am besten zur etwa gleichen Tageszeit.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.14
    Beiträge
    25

    Standard AW: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    hallo
    danke Braunbär und Norbert für eure Rückmeldungen.
    Ich habe mit der Ärztin gesprochen, wir haben auf Eltroxin (=Thevier) gewechselt), die Tabletten haben eine Bruchrille. DAs ist etwas umständlich- aber in der Schweiz ist das das einzige Produkt ohne Gelatine. Wir sind eh erst an Anfang der Medikamentendosiseinstellung, es war eine Blutkontrolle am 16.11. Ergebnis ist noch ausstehend, wir haben nach der Blutkontrolle vor 2 Tagen umgestellt auf Eltroxin.
    Bin froh, wenn er wenigstens Trinken darf nach der Tabletteneinnahme, auch mehr als 1 Glas.
    liebe Grüsse

    Die gleiche Zeit ist unter der Woche kein Problem, am Wochenende schlafen wir öfters länger, dann kriegt er es dann etwas später.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.463

    Standard AW: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    Hallo,

    Hat dein Sohn selbst die Entscheidung zum Vegetarismus getroffen?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.943

    Standard AW: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Hat dein Sohn selbst die Entscheidung zum Vegetarismus getroffen?
    Ganz abgesehen vom Down-Syndrom und von der erst gerade eben erreichten Volljährigkeit:

    Ich finde nicht, dass man hier Fragen bereffend der Privatsphäre stellen sollte. Es geht uns nichts an.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.208

    Standard AW: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    Zitat Zitat von SwissFischli Beitrag anzeigen
    Die gleiche Zeit ist unter der Woche kein Problem, am Wochenende schlafen wir öfters länger, dann kriegt er es dann etwas später.
    Und wenn er es am WE oder im Urlaub erst zu Mittag nimmt ist das vollkommen egal .

    LG
    Kapsc

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.463

    Standard AW: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Ganz abgesehen vom Down-Syndrom und von der erst gerade eben erreichten Volljährigkeit:

    Ich finde nicht, dass man hier Fragen bereffend der Privatsphäre stellen sollte. Es geht uns nichts an.
    War ja nur eine rhetorische Frage, die Antwort liegt auf der Hand.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.03.14
    Beiträge
    25

    Standard AW: Autoimmun- Schilddrüsendestruktion- Behandlung mit Euthyrox

    danke kaspc
    dann könne wir auch mal in Ruhe ausschlafen- ohne schlechtes Gewissen!
    leibegrüsse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •