Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    02.10.15
    Beiträge
    45

    Standard Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Hallo liebes Forum!

    Am 22.11. findet meine SD-Total-OP nach dem nun 2. Rezidiv statt. Ich habe hier schon fleißig rauf- und runtergelesen und bitte nun um eure Hilfe bei 3 kleinen Fragen.

    Carbimazol
    Meine aktuellen Werte vom 05.11. unter 5mg Carbi für 8 Wochen:

    fT3 2,5 pg/ml (2,2 - 4,2)
    fT4 0,8 ng/dl (0,8 - 1,7)
    TSH-basal 0,95 uU/ml (0,3 - 3,6)

    Die Vorwerte fast genauso, nur TSH niedriger, auch bei 5mg Carbi. Die sind ja ziemlich niedrig und die OP ist in 2 Wochen, kann ich jetzt einfach das Carbi weglassen? Die Praxisempfehlung wäre 5mg alle zwei Tage.

    LT-Einstiegsdosis
    Ich wiege ca. 56kg. Wäre also 93,75mg eine gute erste Dosis? Passt rein rechnerisch (1,67xKörpergewicht). Das wären eine dreiviertel Tablette der 125er, die ich mich zu Hause habe. Oder lieber gleich mit 100mg einsteigen (1,78xKörpergewicht). 50 und 25 habe ich auch noch da.

    Vitamin D auffüllen vor OP
    Mein VitD-Wert ist wohl an der unteren Grenze, leider ist mit meinem Arztbrief etwas schiefgegangen und ich habe dir Werte noch nicht bekommen, kümmere mich am Montag gleich nochmal darum. Da langsam jeder Tag zählt, kann ich jetzt einfach schonmal 40 Tropfen VitD-Öl (=20.000IE) nehmen? Und wie mache ich danach weiter? Ganz auffüllen schaffe ich ja sowieso nicht mehr, aber jedes bisschen hilft hoffentlich.

    So, das war's auch schon Vielen Dank für eure Hilfe!!

    Lieber Gruß
    Khora

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.460

    Standard AW: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Hallo Khora,

    das heißt, du hast jetzt 5 mg 8 Wochen lang genommen? Wenn ja:

    Weglassen würde ich keinesfalls, dein TSH ist im Vergleich zu deinen freien Werten, noch zu niedrig. Höchstens auf 2,5 gehen, oder abwechselnd 2 Tage 2,5, 1 Tag 5, dann von vorne.

    1,67 mcg/Kg ist fein.

    Vitamin D: Wenn kein expliziter Mangel da ist, ist das schon die halbe Miete. Wäre gut zu wissen, wo du genau liegst. Ich würde nicht unbedingt derart hochdosiert nehmen, 20.000 täglich (das meinst du wohl?) ist schon eine ganze Menge, erstens könnte es sein, dass du es nicht gut verträgst in dieser Menge, zweitens vielleicht gar nicht nötig und drittens habe ich Zweifel, dass so eine Rosskur das Auffüllen wirklich beschleunigt? Jedenfalls, diese Dosis würde ich mir nicht geben. Kümmere dich am Montag und reden wir dann darüber, nimm auch etwas Magnesium dazu.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    02.10.15
    Beiträge
    45

    Standard AW: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Hallo panna, danke für deine Antwort!

    Die 5mg Carbi habe ich jetzt insgesamt über 4 Monate genommen und die Werte waren immer gut rückläufig. Dann reduziere ich das Carbi auf 2,5mg. Ich will nur nicht mit zuwenig Hormonen in die OP gehen.

    Beim VitD war ich unklar, bitte entschuldige. Ich meinte die 20.000IE wöchentlich als Anfangsdosis, also quasi noch 2x vor der OP. Oder sind tägliche, kleinere Mengen allgemein besser geeignet? Es ist kein expliziter Mangel, der Wert liegt genau am unteren Referenzwert des Labors und der operierende Arzt empfahl mir, unbedingt noch aufzufüllen. Ich frage morgen auf jedem Fall nochmal nach (da ist leider in der Bürokratie im KH was schiefgelaufen mit dem Arztbrief) und lasse mir dann wenigstens die Werte sagen.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.460

    Standard AW: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Lass dir den Wert *und* den unteren Referenzwert mitsamt Messeinheit sagen! Dann wissen wir Bescheid. Ich würde lieber täglich nehmen, habe eine Abneigung gegen große Portionen, wenn doch gar nichts gegen die tägliche Einnahme spricht. Nimm jetzt bis zur OP täglich 4000 oder auch 5000 iE, vergiss das Magnesium nicht. Danach kannst du dann auch gemählicher machen.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    02.10.15
    Beiträge
    45

    Standard AW: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Gerade mit der Klinik.telefoniert, in meinem Arztbrief steht:

    Vitamin D: 20,4 mcg/l (20 - 50)

    Also dann 5000IE täglich zusammen mit Magnesium? Die Form ist egal, ob als Öl oder Tabletten? Das VitD-Öl hätte ich noch da.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.460

    Standard AW: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Ja, jetzt mal unbedingt 5000 iE täglich, der untere Grenzwert ist kontrovers, ob 20 oder 30, also: je nach dem sehr niedriger Wert bzw. Mangel.

    Magnesium: muss nicht zusammen sein.
    D-Öl ist bequem und begleitstofffrei und das Notwendige zur Aufnahme (Fett) ist gleich dabei, finde ich gut, nehme ich auch so.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    02.10.15
    Beiträge
    45

    Standard AW: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Danke schön! Mache ich so Ist die gleichzeitige Einnahme von Vitamin K nicht mehr so wichtig? Da ich im Sommer oft fast ganze Tage mit meinem Kleinen draußen war (ich selbst nicht eingecremt und viel freie Haut), schockt mich der Wert doch ein bisschen :/

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.460

    Standard AW: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Ich kann dir das nicht zuverlässig beanworten, die Sache mit K. Nimm ein bisschen, wenn du magst, jetzt wo du höherdosiert nimms.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    02.10.15
    Beiträge
    45

    Standard AW: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Ich habe meine OP seit gestern hinter mir! Man gibt mir hier standardmäßig 100mcg LT Henning. Panna (und natürlich auch ihr anderen ), was meint ihr: weiter 100 wie hier in der Klinik oder doch lieber nur die 93,75 (habe ich vorsichtshalber mitgenommen, weil der Chirug im Vorgespräch noch meinte, die Hormone im Körper reichen eh noch 3 Wochen, da brauch ich doch direkt nach der OP noch nichts...)?

    Ich tendiere eher zu den 100ern (=1,75xKG, ÜF später leichter zu korrigieren, keine Arbeit mit stückeln) und ich schätze mal, ihr habt ja auch keine Glaskugel, die meinen genauen LT-Bedarf kennt Die 6mcg mehr werden mich ja jetzt bestimmt auch nicht in eine schlimme ÜF bringen, nehme ich an.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.460

    Standard AW: Bald OP: Frage wegen Carbi, LT-Einstiegsdosis, VitD

    Herzlichen Glückwunsch!

    Es ist deine Entscheidung, Khora. Eine ÜF zu korrigieren ist keinesfalls irgendwie "leichter" als umgekehrt, das nur für die Zukunft.

    Aber es stimmt weitgehend, ob du nun eher 1,8 mcg oder 1,5 mcg per Kilogramm brauchst, das kann keiner wissen - darum: deine Entscheidung! Achte bitte darauf, falls du Calcium bekommst (Nebenschilddrüsen?), einen möglichst großen zeitlichen Abstand zur LT-Einnahme zu halten.

    Das Märchen mit den märchenhaft anhänglichen Hormonen im Körper kennen wir. Der Chirurg erlebt ja dann die Leute, die bei Total-OP nach 3-4 Tagen Entzug in Unterfunktion sind, nicht mehr. Wir sehen sie hier.

    PS
    "Keine Arbeit mit Stückeln" - hehe.
    Im übrigen, halbe 88-er und halbe 100-er ist keine große Arbeit, dies nur als Möglichkeit für später, auch bei anderen Dosierungen.
    Geändert von panna (23.11.18 um 11:17 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •