Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    1.168

    Standard Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Habt ihr da bei euch Zusammenhänge beobachtet? Bei mir ist es so, dass ich in den letzten Jahren sowohl bei zuwenig Hormonen als auch bei zuviel Hormonen dazu tendiere deutlich mehr Kaffee als gewöhnlich zu trinken. Vermutlich entweder um den Energiemangel durch zuwenig Hormone oder das Schlafdefizit bei zuviel Hormonen zu kompensieren?

    Jedenfalls hab ich schon oft eine Änderung in meinem "Bedürfnis" nach Kaffee in Zusammenhand mit meinen verschiedenen Dosierungen feststellen können. Geht es anderen da ähnlich?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
    Beiträge
    2.287

    Standard AW: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Zitat Zitat von Gedankenpause Beitrag anzeigen
    Vermutlich entweder um den Energiemangel durch zuwenig Hormone oder das Schlafdefizit bei zuviel Hormonen zu kompensieren?

    Jedenfalls hab ich schon oft eine Änderung in meinem "Bedürfnis" nach Kaffee in Zusammenhand mit meinen verschiedenen Dosierungen feststellen können. Geht es anderen da ähnlich?
    Ich trinke nachmittags oder auch am frühen Abend immer Kaffee, einfach weil ich mich dann oft ein wenig abgespannt fühle. Mit den Hormonen hat das nichts zu tun, dass da ein Zusammenhang besteht, das glaube ich nicht.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Adele
    Registriert seit
    27.04.16
    Beiträge
    415

    Standard AW: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Ich bin eigentlich Teetrinker, mag aber aber ab und zu einen Kaffee. Deine Beobachtung Gedankenpause habe ich auch gemacht.

    LG
    Adele

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    13.05.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.240

    Standard AW: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Der Beitrag ist ja schon ein wenig älter aber weil ich es gerade las: Starke Gelüste auf Kaffee können angeblich auch auf Eisenmangel hinweisen.

    LG

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.06.08
    Ort
    Österreich; Salzburg
    Beiträge
    359

    Standard AW: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Ich kenne das zu gut. Aber nur bei einer UF.. da könnte ich den Kaffee literweise trinken.. bei einer ÜF ganz und gar nicht.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.01.06
    Ort
    Raum München
    Beiträge
    714

    Standard AW: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Kannte ich auch!
    Ich musste Magnesium einnehmen und bekam aufgrunddessen einen supprimierten Tsh; hatte Lt dann ich der Folge komplett ausgeschlichen wobei ich mich an der Nervosität orientiert hatte...wenn ich einige Tage lang nervös war reduzierte ich das Lt geringfügig, 10 Tage später wieder Nervosität, Lt noch weiter runter bis auf irgendwann 0.
    Ein paar Monate danach wurde ich wieder nervös, hatte aber kein Lt mehr zum reduzieren, da ich keilnes mehr nahm...nach 14 Tagen ist mir dann die Lösung eingefallen: Koffein reduzieren; ich brauche leider weiterhin meine Dosis Koffein aber eine niedrige...normalen Kaffee vertrage ich nicht mehr, nur noch schwach koffeinhaltigen. (und ich hatte während meines Zivildienstes mal 20 große Tassen normalen Kaffee am Tag trinken können...das reicht jetzt für einen Monat )

    Gruß,
    Gregor
    Geändert von Schrumpfgermane (07.12.18 um 20:26 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.271

    Standard AW: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Ich habe Mal Kaffee in Zusammenhang mit unsere NN gelesen. Sucht ist Sucht. Ich komme leider nicht weg davon.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    1.168

    Standard AW: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Lustig ich hatte unsere Unterhaltung über den Kaffee gar nicht mehr im Kopf. In meinem anderen Thread hatte ich heute mittag noch beschrieben, dass ich so gut wie kein Interesse mehr an Kaffee habe... Im Moment trinke ich Kaffee nur noch weil es eine Gewohnheit ist, nicht mehr weil ich ihn "brauche".

    LG

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    958

    Standard AW: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Vor dem Hashimoto habe ich nie Kaffee getrunken (und ich war bei der Diagnose schon 38), jetzt könnte ich oft ohne nicht mehr überleben.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.182

    Standard AW: Einstellung mit LT und Kaffeekonsum

    Also ich habe quasi "immer schon" Hashimoto und trinke schon ebenso lange relativ viel Kaffee. Einfach weil er mir schmeckt, munter macht er mich nicht, auch nicht nervös.

    Kaffer regt übrigens den Gallenfluss an und soll auch den Blutzucker positiv beeinflussen. Es ist also nicht alles schlecht an Kaffee, wenn man ihn verträgt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •