Seite 1 von 11 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 109

Thema: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.18
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    58

    Standard Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    Hallo,

    seit einem Jahr habe ich Empfindungsstörungen an den Armen, war aber nicht so dramatisch. Seit Mitte Juni, ist alles wesentlich dramatischer. Kribbeln und Brennen in den Armen und Fingern, Kribbeln im Gesicht. Taubheit und Schwächegefühl in der Hand und im Fuss. Die Oberschenkel fühlen sich komisch an.

    Ich war beim Neurologen, Endokrinologen, neurologische Klinik. Alles ohne Befund. MRT. Lumbalpunktion, Flussmessungen, Blutwerte. Keine Ahnung. Keine Diabetes, Kein Alkoholismus, Leber und Nierenwerte ok. kein Lupus.

    Meine letzten SD Werte sind im profil. Mein FT4 war niedrig, deshalb habe ich mich nur darauf gestützt, dass es vielleicht daran liegt. Seit 3 Wochen steigere ich von 75mg plus 19mg. Seit 3 Tagen ist es jetzt NOCH schlimmer geworden.
    Ich bin völlig verzweifelt und wieder panisch, dass es irgend eine neurologische Horrorkrankheit ist.

    Hat dazu irgend jemand eine Meinung? Bitte um Hilfe.
    LG
    Jeanny

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.642

    Standard AW: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    Zitat Zitat von Jeanny1234 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    seit einem Jahr habe ich Empfindungsstörungen an den Armen, war aber nicht so dramatisch. Seit Mitte Juni, ist alles wesentlich dramatischer. Kribbeln und Brennen in den Armen und Fingern, Kribbeln im Gesicht. Taubheit und Schwächegefühl in der Hand und im Fuss. Die Oberschenkel fühlen sich komisch an.

    Ich war beim Neurologen, Endokrinologen, neurologische Klinik. Alles ohne Befund. MRT. Lumbalpunktion, Flussmessungen, Blutwerte. Keine Ahnung. Keine Diabetes, Kein Alkoholismus, Leber und Nierenwerte ok. kein Lupus.

    Meine letzten SD Werte sind im profil. Mein FT4 war niedrig, deshalb habe ich mich nur darauf gestützt, dass es vielleicht daran liegt. Seit 3 Wochen steigere ich von 75mg plus 19mg. Seit 3 Tagen ist es jetzt NOCH schlimmer geworden.
    Ich bin völlig verzweifelt und wieder panisch, dass es irgend eine neurologische Horrorkrankheit ist.

    Hat dazu irgend jemand eine Meinung? Bitte um Hilfe.
    LG
    Jeanny
    ich erinnere, das du ein sehr hohes rT3 hattest und nur 49 kg wiegst. also ehe man über neurologie nachdenkt,würde ich da erstmal nachhaken. wie groß bist du, liegt evtl. ein hungerstoffwechsel vor?

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.18
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    58

    Standard AW: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    ja, das RT3 stimmt. Damit nimmt mich aber keiner meiner Endokrinologen ernst. Beide wollen vom RT3 nix wissen. Ich habe auch schon mal gelesen, sobald mein FT4 aufgefüllt ist, spielt sich das RT3 wieder ein.
    Nein, ich esse wirklich normal. Schlaf habe ich zwischne 7-8h. Ich habe auch zugenommen. Jetzt bin ich bei 51kg. Danke für Deine Antwort!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.642

    Standard AW: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    Zitat Zitat von Jeanny1234 Beitrag anzeigen
    ja, das RT3 stimmt. Damit nimmt mich aber keiner meiner Endokrinologen ernst. Beide wollen vom RT3 nix wissen. Ich habe auch schon mal gelesen, sobald mein FT4 aufgefüllt ist, spielt sich das RT3 wieder ein.
    Nein, ich esse wirklich normal. Schlaf habe ich zwischne 7-8h. Ich habe auch zugenommen. Jetzt bin ich bei 51kg. Danke für Deine Antwort!
    verzeihung, das beantwortet aber nicht die frage, ob du normalgewichtig oder untergewichtig bist. die ist aber entscheidend wichtig, wenn es um deine werte geht. und meinem verständnis nach solltest du eher das lt senken bei solcher konstellation.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.796

    Standard AW: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    Du hast gerade erst erhöht, die Dosis ist noch nicht richtig angekommen. Gut möglich, dass du noch abwarten musst und die Taubheiten verschwinden. BTW: Hast du schon die Blutwerte des Neuros? Nicht alles was der Arzt OK findet ist es auch, daher unbedingt geben lassen und prüfen.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.18
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    58

    Standard AW: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    Ich würde behaupten, dass ich normalgewichtig bin. nicht untergewichtig. Ich bin nur 1,57 groß. Wieso meinst Du senken?

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.18
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    58

    Standard AW: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    Hi Janne,
    danke für Deine Antwort. Ich habe die Blutwerte des Neuros und es sieht alles innerhalb der Norm. Auch nicht irgendwo grenzwertig. Gerade CK Werte usw.
    Ich habe gerade mit einer Freundin telefoniert. sie meint b12 absetzen und in einer Woche testen lassen. Sie vermutet einen aktuen B12 Mangel (meine Blutwerte sahen unter suppl. eigentlich ok aus.) Kann sein, dass meine Aufnahme gestört ist. hab leider öfter magenschleimhautprobleme. Und mit der UF ist halt auch alles nicht so Bombe.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.796

    Standard AW: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    Ich nicht, ich denke da wie du. Normalgewichtig. An Senken denke ich auch nicht. Man muss ausprobieren dürfen. Man kann ja einen Trend bzgl. des Befindes daraus ableiten.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.796

    Standard AW: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    Rheuma-Werte? Imunglobuline?

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    09.01.18
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    58

    Standard AW: Neuropathie, neurologische Symptome, verzweifelt - wer noch?

    Wurde getestet. War alles ok. Nichts erhöht. Vermutlich ist es jetzt noch etwas zu früh, um etwas abzuleiten. Und vermutlich ist die Dosis auch mit 97 nohc nicht ausreichend. *jammer*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •