Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Thema: Natürlicher Abort in der 5. SSW

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.09.14
    Beiträge
    270

    Standard AW: Natürlicher Abort in der 5. SSW

    Die Werte hab ich nicht, Crp ist immer gut, Hb war allerdings beim anderen Arzt unter der Norm. Hab jetzt auch nochmal nachgelesen, B6 Mangel hängt stark mit Eisenmangel und dem Hb zusammen, Eisenmangel wäre also wahrscheinlich. Hab im Januar gleich einen Termin und lass das checken. Dann muss wohl eine Eiseninfusion her. Nervt mich aber, dass ich da nicht eher hab schauen lassen. Der Schwindel ist im Moment echt heftig, ich schnauf auch wie ne alte Dampflock, sobald ich nur die Treppen hochgehe

    Lg und schöne Feiertage

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.03.19
    Beiträge
    12

    Standard AW: Natürlicher Abort in der 5. SSW

    Ich hatte auch einen natürlichen Abgang, aber etwas später, in der 7.SSW. Ich hatte insgesamt 2 Wochen Blutungen, dann eine Woche nichts, dann wieder 6 Tage Blutungen, dann 1 Tag SB und zwei Tage später kam die nächste Mens und erst dann kam ein neuer Zyklus mit Eisprung. Die Mens konnte ich von den Blutungen davon unterscheiden, weil die Blutungen durch die FG einfach anders waren, als die üblichen Mens Blutungen.
    Ich war auch unsicher und wusste nicht genau, was passiert und mein Gyn fand es auch nicht notwendig andauernd bei mir HcG zu kontrollieren. Er hat einmal einen Urintest gemacht der nur noch schwach positiv war und meinte, daran sieht man ja dass es fällt und ich soll mir keine Sorgen machen. Ich hab dann einfach mit günstigen Tests alle paar Tage einen gemacht und der Strich wurde nur ganz langsam schwächer. Eine ELSS wurde vorher abgeklärt (war auch wegen starken UL Schmerzen kurz im Krankenhaus, die FG hatte ich aber zu Hause). Mein Gyn meinte, dass heute viel zu schnell eingegriffen wird. Eine FG ist ein natürlicher Prozess, unser Körper weiß schon was er tut. Im Übrigen soll man nicht liegen sondern sich leicht bewegen. Geh spazieren oder so, das Blut und das Gewebe und abfließen und das tut es besser wenn du dich bewegest.
    Was du beschreibst klingt völlig normal, hab keine Angst. Dein Körper wird es regeln. Bei mir hat es auch lange gedauert und ich war verunsichert. Ich bin aber im Nachhinein froh, dass es so lief und ich keinen Eingriff hatte der sonst welche Schäden anrichten kann. Mein HcG brauchte 6 Wochen bis es von 1600 auf 0 fiel. Manchmal gehen die Plazentareste nur nach und nach ab und dann wird noch welches produziert und es dauert länger. Aber dadurch dass immer wieder Blutungen kamen war es ja ein klares Zeichen, das noch was abgehen musste. Das konnte mein Körper aber auch ohne Ärzte und Ausschabung. Warte einfach ab, beweg dich etwas. Dein Gyn kann jetzt doch auch nichts tun.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •