Seite 2 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 109

Thema: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.04.10
    Beiträge
    1.783

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Sag mal Donna, was ist mir dir los? Überall mischt du dich ein, kommentierst, obwohl du keinen Rat geben kannst und/oder gibst einfach falsche Empfehlungen, oder redest nur von dir?

  2. #12

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Habt ihr vielleicht noch eine Ahnung in wie weit L-Carnitin die Wirkung von LT tatsächlich beeinflusst?

    Ich habe im Mai, als ich die starken Herzprobleme hatte, mit L-Carnitin hochdosiert begonnen, daraufhin ging es mir fast schlagartig besser und die Herzthythmusstörungen sind verschwunden.. Aufgrund meiner T3 Werte mache ich mir jetzt allerdings Gedanken. Wobei die ja trotzdem im Juli besser geworden sind... und ich habe gleichzeitig riesig Angst, dass die Rhythmusstörungen wieder kommen, wenn ich L-Carnitin absetze oder reduziere. Derzeit habe ich ab und an ja wieder Stolperer, aber bei weitem nicht so wie vor L-Carnitin

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.512

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Das hier sollte Deine Frage beantworten: https://www.sd-krebs.de/index.htm?ht...topic5870.html
    Ich glaube aber eher, dass wenn die Einstellung passt, Du auch kein Problem bekommst mit Absetzen. So wie die Werte im Moment sind, würde ich die Herzprobleme mit dem fT3 in Verbindung bringen.
    LG

  4. #14

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Vielen Dank für den Link! Hab ich das richtig verstanden, im Blut bzgl TSH und freie Werte ändert L-Carnitin nichts, aber es kann sein dass die Wirkung der Hormone quasi nicht „ankommt“ wo sie soll? Aber das würde ja im Umkehrschluss heißen, dass absetzen sogar eine positive Wirkung auf die Herzprobleme haben könnte/sollte?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.278

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Danke euch für den Hinweis! Hab alles in den Post gepackt! Ich hoffe, es is leserlich, da ich leider nur mobil Zugriff hab momentan!
    Verzeih mir Alice, habe zu spät gesehen, dass du deinen Eingangspost geändert hast.

    OK, es sieht fast so aus, dass du mit deinem Sportpensum etwas überfordert bist.

    Du merkst vielleicht, dass du bei 100 LT die besten Werte hattest, bei 125 sind sie etwas schlechter, aber nicht viel.

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Habt ihr vielleicht noch eine Ahnung in wie weit L-Carnitin die Wirkung von LT tatsächlich beeinflusst?

    Ich habe im Mai, als ich die starken Herzprobleme hatte, mit L-Carnitin hochdosiert begonnen, daraufhin ging es mir fast schlagartig besser und die Herzthythmusstörungen sind verschwunden.. Aufgrund meiner T3 Werte mache ich mir jetzt allerdings Gedanken. Wobei die ja trotzdem im Juli besser geworden sind... und ich habe gleichzeitig riesig Angst, dass die Rhythmusstörungen wieder kommen, wenn ich L-Carnitin absetze oder reduziere. Derzeit habe ich ab und an ja wieder Stolperer, aber bei weitem nicht so wie vor L-Carnitin
    L-Carnitin ist schon ein weiterer Parameter, welchen du nicht ohne Weiteres mit ein berechnen kannst.

    Ich selbst habe mit L-Carnitin sehr schlechte Erfahrungen: Es hat mir eine schlimme Divertikulitis gebracht.

    Was jetzt nicht heißt, du sollst es gleich absetzen.
    Aber die Einstellung mit LT und ggf. mit T3 haben höchste Priorität.

    Ach, und dein Ferritin ist total in Ordnung.

  6. #16

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Naja, was heißt überfordert. Sport ist meine absolute Leidenschaft und Anfang 2017 war das Pensum teilweise sogar höher und überhaupt kein Problem, ich hätte Energie ohne Ende.

    Ich werde mit L-Carnitin vorerst weitermachen und morgen mit meinem Arzt über die Einstellung reden. Bin gespannt wie ich ihm beibringe, dass die freien Werte sehr wohl einen Einfluss auf mein Befinden haben... und ich versuche auch mal das Thema T3 zusätzlich anzusprechen. Wobei ich dabei vermutlich auf kein offenes Ohr treffe.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.428

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Hallo Alice,
    deine Symptome können (nicht müssen!) alle von relativem Eisenmangel kommen. Der fühlt sich außerdem wie UF an. Vielleicht hattest du deshalb über deinen Bedarf das LT gesteigert? Nur mal als Denkanstoß. Ferritin kann außerdem durch erhöhtes CRP falsch hoch sein.

    Deinen Laborbefund hab ich nicht geöffnet, weil ich eine Virenwarnung bekam. Ich kenne daher die richtigen Werte nicht.

    Mir ging es selbst schon ein paarmal so, dass ich bei UF-Gefühl LT um 6,25 gesteigert habe. Nach einiger Zeit fühlte ich mich total überdosiert und bin wieder zurück. Wenn ich dann etwas später mal wieder für ein paar Tage Eisen nahm, war wieder alles gut

    Wenn mit dem Herzen alles in Ordnung ist, würde ich mal Eisen probieren (vorher LT etwa senken).

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  8. #18

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Ich war heute beim Arzt und habe Thybon 20 verschrieben bekommen.

    Sie meinte, ich soll von 125 LT auf 100 runter gehen und nachmittags eine Thybon nehmen. Kontrolle in 2 Wochen.

    Wie seht ihr das? Auf LT 100 reduzieren oder trotz Thybon bei LT 125 bleiben?

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.278

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Zitat Zitat von Alice1984 Beitrag anzeigen
    Ich war heute beim Arzt und habe Thybon 20 verschrieben bekommen.

    Sie meinte, ich soll von 125 LT auf 100 runter gehen und nachmittags eine Thybon nehmen. Kontrolle in 2 Wochen.

    Wie seht ihr das? Auf LT 100 reduzieren oder trotz Thybon bei LT 125 bleiben?
    Eine Thybon 20 als Einstieg wird dich umhauen.

    Du kannst ganz vorsichtig 1/8 Thybon nehmen und dabei sogar bei 125 LT bleiben.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.461

    Standard AW: Blutwerte - T3 niedrig? T4 hoch - laut Artz alles bestens

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen

    Du kannst ganz vorsichtig 1/8 Thybon nehmen und dabei sogar bei 125 LT bleiben.
    .. woher weißt du das? Weil Alice Prozentwerte für ihr f4 angibt?

    Alice, dieses Forum wird inhaltlich nicht moderiert. Jeder kann frei nach Schnauze *irgendwas* schreiben, sei vorsichtig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •