Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Selen bei 3jähriger

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Gartenfreundin
    Registriert seit
    30.11.10
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.750

    Standard Selen bei 3jähriger

    Hallo, meine Tochter (3 Jahre) hatte aufgrund von starkem diffusen Haarausfall ihre erste Blutentnahme zur Schilddrüsendiagnostik.
    Erfreulicherweise sind alle Werte sehr gut, sie hat auch außer dem Haarverust keine Symptome.
    Der einzige Wert, der mich stutzig macht ist der Selenwert. Die Norm beginnt bei 58mcg, sie hat 59.
    Die Ärztin vermutet nicht, dass es einen Zusammenhang zum Haarausfall geben kann.
    Ich bin jetzt etwas unsicher, ich selbst nehme Selen wegen meines Hashimoto ein, aber bei Kindern ist das doch nicht ganz ungefährlich, oder?
    Hat jemand vielleicht Erfahrungen wie man die Reseven ein wenig auffüllen kann?
    Ausgewogen ernährt wird sie schon.
    Danke

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.371

    Standard AW: Selen bei 3jähriger

    Zitat Zitat von Gartenfreundin Beitrag anzeigen
    Hat jemand vielleicht Erfahrungen wie man die Reseven ein wenig auffüllen kann?
    Bei Selen gibt es keinen soliden Langzeitspeicher. Also wenn, dann eher laufende Einnahme in niedriger Dosis. Im DM gibt es Tabletten mit 50 µg, und man muss sie ja nicht täglich nehmen.

    Allerdings hat halb Deutschland knappe Selenwerte, ohne Haarausfall zu haben, womöglich hat es andere Gründe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •