Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 53

Thema: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    1.094

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Hallo Kai,

    die Schilddrüsenwerte sehen okay aus, wenn deine Tochter die Tablette vor der Blutentnahme nicht genommen hat.

    Eisen würde ich sehr dringend weiter geben, auch Vitamin D und wirklich viel B12, die Werte sind nicht sehr gut, um das mal vorsichtig auszudrücken.

    LG Vivien

  2. #32
    Benutzer Avatar von Kai Herrmann
    Registriert seit
    07.01.11
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Liebes Forum, Liebe Mitstreiter*innen

    ich melde mich mal wieder um eine zweite Meinung zu den aktuellen Werten meiner Tochter (16 Jahre) zu erhalten.
    Sie hatte eine frische Untersuchung. Die Ärztin schlägt nun eine Erhöhung der Dosis von 75 auf 100µg LT vor.
    Im Ultraschall war die Schilddrüse wohl etwas verändert aber nicht wirklich größer...ein klein wenig evtl.
    Die Ärztin schien mir etwas zu schwanken zwischen LT belassen oder Dosis zu erhöhen.

    Hier die wichtigsten Werte (alle Blutwerte im Bild anbei)

    TSH 0,34 - 4,2 -> 0,49
    FT3 3,38 - 7,51 -> 4,66
    FT4 7- 21,1 -> 13,50

    Ich wäre euch Ultra Dankbar für eure Meinung zu den Werten.
    Es tut mir auch fruchtbar Leid, dass ich hier immer nur mit Fragen reinplatze,...aber ich kenne mich einfach zu wenig aus und es belastet mich. (Werde wieder mal Spenden)

    Liebe Grüße und kommt gut Durch die Zeit
    Kai
    S_Werte_Jan21s.jpg

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.498

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Am Eisenmangel hat sich ja nicht viel geändert und auch der B12-Mangel ist nach wie vor da. Einen IGa-Gesamt sehe ich nirgends und das bei schwach vorhandenen Zöliakieantikörpern. Da solltet ihr nochmals nachfassen.

    Erhöhen, kann man, aber das allein reicht nicht. Die Mängel anzugehen ist wichtig.

    Bei Zöliakie kann man sich übrigens keine Diätaussetzer oder -Fehler erlauben. Das setzt gerade am Anfang den Zähler wieder auf Start da sich der Darm noch nicht erholt hat.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    1.094

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Hallo,

    das Eisen nimmt sie aber nicht, oder? Bei einem Ferritin von 15 war ich scheintot. Ich habe übrigens Infusionen mit Ferrlecit bekommen, die sind nicht teuer und hauen nicht so rein wie Venofer. Wenn die erste gut vertragen wird, kann man auch immer 2 bei einer Infusion geben.

    Der TSH ist okay, eher etwas niedrig, der FT 4 mittig, auch gut und der FT3 wird wahrscheinlich erst nach Behebung des Eisenmangels besser werden. Ich würde LT nicht erhöhen.

    Nimmt sie jetzt etwas gegen den Vitamon B 12 Mangel?

    Wie geht es ihr?

    LG Geisterfahrerin
    Geändert von Geisterfahrerin (27.01.21 um 06:07 Uhr)

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.08.19
    Ort
    Bergheim bei Köln
    Beiträge
    377

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Vitamin D mit einem Wert von 30 ist auch nicht besonders, zumal das ja erst ab dem Frühling auf natürliche Weise aufgebaut werden kann.

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Geisterfahrerin
    Registriert seit
    02.03.13
    Ort
    München
    Beiträge
    1.094

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Zitat Zitat von Alli-positiv Beitrag anzeigen
    Vitamin D mit einem Wert von 30 ist auch nicht besonders, zumal das ja erst ab dem Frühling auf natürliche Weise aufgebaut werden kann.
    Das ist jetzt aber für Ende Januar kein ungewöhnlicher Wert, das war auch so ungefähr der Wert bei allen in unserer Familie in dem Zeitraum. Sind auch Gesunde dabei.

  7. #37
    Benutzer Avatar von Kai Herrmann
    Registriert seit
    07.01.11
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Danke für eure Antworten.
    Zu ihrem befinden: Sie wirkt recht schlapp und motivationslos- macht aber viel für Schule und sich Strees deswegen.
    Wir veruchen Ausgleich zu finden mit Bewegung aber es ist nicht leicht. Seit 1 Jahr ernährt sie sich hauptsächlich vegetarische/vegan.
    Es stimmt, das Eisen und VitB12 haben wir eine Zeit lang nicht mehr genommen. Vit D nimmt sie täglich 1000µg.
    Welches Eisen und VitB12-Produkt könnt ihr empfehlen?
    Wie kommt man zu einem IGa-Wert?
    Schöne Restwoche,
    Kai

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.498

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Wie schon oben geschrieben. Es fehlen die Geamt IGAs und Zöliakie ist ein möglicher Grund warum sie Eisenmangel und Vitamin-Mängel hat. Daher unbedingt den Wert nachfordern zumal Antikörper schwach vorhanden sind. Und ein bisschen Zöliakie gibt es nunmal nicht. Da hilft nur konsequente Vermeidung.

    Beim Vitamin D. könntet ihr etwas höher gehen. Schau mal im Forumswissen nach, dort gibt es einen Rechner.

    @edit: IGA macht z. B. der Hausarzt, der Gastro oder eben der Endo.

  9. #39
    Benutzer Avatar von Kai Herrmann
    Registriert seit
    07.01.11
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    62

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Werte Forumsmitglieder,

    ich bitte euch mal wieder sehr herzlich um eine Zweitmeinung zu den aktuellen Werten meiner Tochter (17J).
    Sie hatte im letzten Jahr keine einfache Zeit, Gewichtszunahme, Stimmungstief, naja halt auch Coronazeit.
    Ihre Dosis soll nun wieder leicht erhöht werden aus 125 µg LT (Vor 1 Jahr war von 75 auf 100 µg LT)
    Ist das in Ordnung?

    Hier ihre aktuellen Werte (in Klammer letztes Jahr Jan 21)

    TSH 0,5 - 3,5 -> 0,23 (TSH 0,34 - 4,2 -> 0,49)
    FT3 3,5 - 5 -> 4,66 (FT3 3,38 - 7,51 -> 4,66)
    FT4 11,6- 21 -> 14,2 (FT4 7- 21,1 -> 13,50)


    Anbei die ausführlichen Blutwerte und die Behandlungsempfehlung der Fachärztin.
    Werte_LT_SB.jpg

    Ich bin euch unendlich Dankbar für Einschätzung, Mühe und Support.
    Bin hier nur Nutzniesser. Es ist eine enormer Luxus und soziale Geste!

    Also DANKE DANKE DANKE,
    Kai
    Geändert von Kai Herrmann (10.05.22 um 01:14 Uhr)

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.158

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Sie hatte 3 Wochen vor der Kontrolle Corona, das halte ich für eine nicht ganz glückliche Zeitpunkt für eine Blutkontrolle. Das ist eigentlich meine Hauptaussage - ich würde also sicher nichts tun und die nächste Kontrolle abwarten.

    Davon abgesehen sehe ich nicht, warum sie erhöhen sollte, die Werte, insbesondere das bereits ohnehin reichlich tiefe TSH, geben das nicht her, aber die freien Werte auch nicht. Ihre Schilddrüse ist gut durchblutet, man sollte ihre Tätigkeit nicht völlig unterdrücken. Ich würde den nächsten Kontrollzeitpunkt in 3 Monaten abwarten, bis dahin die Dosis nicht ändern - wie gesagt, alleine schon wegen Corona, aber nicht nur. Auf Vitamin D könntet ihr mehr achten. Wenn sie noch immer 1000 iE nimmt, könnte sie ein wenig höher gehen, wie hier schon voriges Mal erwähnt wurde. Gewichtszunahme: ihr fT3, das stoffwechselaktive Hormon, liegt sehr gut, sie müsste ihr Gewicht ernährungstechnisch in den Griff kriegen, mehr Hormone können leider auch Gegenteiliges und nicht das Erwünschte bewirken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •