Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.848

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Hallo Kai Herrmann,

    Deine Tochter ist jetzt 17. Was meint sie dazu?
    Alles gut und schön, aber vielleicht kann sie inzwischen selbst Werte deuten?
    Ich würde euch dringend raten, Cortisol und OHP17 Werte bei einem Endo Gyn zu prüfen.
    Hat dein Mädel außer Gewichtszunahme andere Symptome? Etwa Akne, Hirsutismus, oder Haarausfall?

    Nicht alles ist SD.

    Liebe grüße
    Donna

  2. #42
    Benutzer Avatar von Kai Herrmann
    Registriert seit
    07.01.11
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    60

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Liebe Panna und Donna,

    Bin sehr Dankbar für euer Feedback. Ich hatte schon so ein Gefühl das die stetige Steigerung von LT etwas übertrieben ist.
    Auf zusätzliches VitD werden wir achten.
    Was bedeuten die Cortisol und OHP17-Werte und ist EndoGyn ein*e noch speziellerer Fachärtz*in, EndokrinischeGynokologie?
    Die Tochter beschäftigt sich (noch) nicht von sich aus damit - sie scheinallgemein überfordert mit Schule, Leben+Co.

    Liebe Grüße,
    Kai

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.641

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Hallo Kai,

    die Ärztin hat ja eine sehr ausführliche Blutkontrolle gemacht, Sexualhormone sind samt und sonders alle gemacht worden (darunter natürlich auch 17OHP), das sieht man ja im verlinkten Befund, sofern man ihn anklickt und anguckt. Cortisol: Ich wüsste nicht, wozu, keinerlei Verdachtsmomente. Und "EndoGyn" ist kein noch speziellerer Facharzt, vielmehr ist "Gynäkologische Endokrinologie" (falls mit der umgekehrten Abkürzung dies gemeint sein sollte) einfach nur das spezielle Gebiet, das sich mit gynäkologie-relevanten Drüsen beschäftigt. Ihr braucht keinen noch speziellen Arzt.

    Dass eine 17-jährige, noch nicht mal volljährige Person sich statt Schule, Freundinnen & Co. mit Wertedeuten beschäftigt, wäre eher seltsam (und schon gar nicht etwas, was hier thematisiert gehört). Es ist völlig normal, dass du da beteiligt bist.

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.848

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Hallo Kai,

    Alle Achtung, was du für deine Tochter tust!
    Habe selbst zwei Töchter, zum Glück beide erwachsen und muss immer noch gewisse Verantwortungen übernehmen, aber mit 17 ist es es ganz anders.
    Da möchten die jungen Menschen selbst die Kontrolle übernehmen.
    Es wundert mich, dass deine Tochter dich alles alleine machen lässt. Das kenne ich nicht, Verzeihung!
    In deinem letzten Beitrag, jetzt leider gelöscht, gab es jede Menge Werte und manche haben mich stutzig gemacht.
    Ja, ich habe einen bestimmten Verdacht und der verfestigt sich, wenn ich Cortisol und 17 OHP Werte ohne Referenzwerte sehe. Für mich heißt das, OK, Werte genommen, keine Ahnung, was das bedeutet.
    Gute Endokrinologen nehmen zwei mal am Tag Cortisol und zwar um 8 und um 16 Ihr ab und haben die entsprechenden Referenzwerte.
    17-OHP ist ein männlicher Hormon und erster Indikator für eine endokrinologische Störung.
    Dieser Wert allein bringt sehr wenig. Man braucht noch: Dehydrotestosteron, Androstendion und Testosteron.
    Außerdem ist ein US der Eierstöcke unabdingbar.
    Leider Gottes sind alle diese Untersuchungen nur in einem guten Kinderwunschzentrum möglich.
    Du liebst deine Tochter und wirst sicherlich eine Möglichkeit finden.

    Grüß dich ganz lieb!
    Donna

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.641

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    In deinem letzten Beitrag, jetzt leider gelöscht, gab es jede Menge Werte und manche haben mich stutzig gemacht.
    Die aktuelle Frage von vorgestern befindet sich im Beitrag #39, zusammen mit den aktuellen Werten. Ist nicht gelöscht.

    Ja, ich habe einen bestimmten Verdacht und der verfestigt sich, wenn ich Cortisol und 17 OHP Werte ohne Referenzwerte sehe. ...OK, Werte genommen, keine Ahnung, was das bedeutet.
    Wie kommst du darauf, dass der Arzt keine Ahnung hat, was die Werte bedeuten?
    Die Erklärung dafür, wann und warum keine Referenzwerte dabeistehen, steht ganz unten bei den aktuellen Werten. Muss man nur lesen. Das begründet also keinen Verdacht welcher Art auch immer. Der Arzt hat einen Haufen Werte abgenommen, der wird sie wohl interpretieren können, wäre da was ungut, stünde das im Befund/in der Behandlungsempfehlung. Gefragt wurde hier ausdrücklich wegen der Schilddrüsenwerte bzw. der Behandlungsempfehlung, die dort steht.

    Außerdem ist ein US der Eierstöcke unabdingbar.
    Warum unabdingbar, weswegen Ultraschall der Eierstöcke? Für (d)einen unbegründeten Verdacht?
    Geändert von panna (12.05.22 um 16:05 Uhr)

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    16.370

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    In dem Befund sieht alles nach Eisenmangel aus.

    HB, HKT, RDW und Ferritin niedrig in der Norm. Holo-TC auch niedrig, weitere B-Werte fehlen. Dazu sagt der niedrige RDW, dass sie sehr viele kleine junge rote Blutkörperchen hat. Wenn da keine Blutungen, intern, z. B. im Darm die Ursache waren oder eine Verletzung, da war das wohl Corona oder eine starke Mens.

    Allein dieser Umstand kann die Symptome deiner Tochter verursachen. Ich würde jetzt an den SD-Werten nichts drehen und auch die weiblichen erst einmal außen vor.

    BTW: Meine Kids hätten mir auf die Finger gehauen, da gebe ich Donna Recht. Die Kids von heute hängen sich da selbst rein. Zumindest die taffen, selbstbewussten, die bodenständig sind.

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.11
    Beiträge
    384

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    OT: Nicht alle „Kids von heute“ sind tough und selbstbewusst und das war doch eigentlich schon immer so, es gibt solche und solche. Gerade wenn es der Tochter- wie Ja geschrieben- nicht besonders gut ging in letzter Zeit, wieso da noch weiter drauf rumreiten? Ich finde es zumindest schön, dass Kai da unterstützt und wenn es der Tochter so auch recht ist, why not?

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    43.641

    Standard AW: Tochter 13 Jahre_Unterfunktion_bitte um Zweitmeinung wegen LT Therapie

    Zitat Zitat von *Mayana* Beitrag anzeigen
    OT: Nicht alle „Kids von heute“ sind tough und selbstbewusst und das war doch eigentlich schon immer so, es gibt solche und solche. Gerade wenn es der Tochter- wie Ja geschrieben- nicht besonders gut ging in letzter Zeit, wieso da noch weiter drauf rumreiten? Ich finde es zumindest schön, dass Kai da unterstützt und wenn es der Tochter so auch recht ist, why not?

    Ja, Mayana, und außerdem:

    Es geht uns der private familiäre Aspekt überhaupt nicht an. Ich fand es grundverkehrt, dass sowas überhaupt öffentlich thematisiert wird. Es wurde um *sachliche* Hilfe gebeten, nicht um unsachliches Einmischen in Privatangelegenheiten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •