Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.342

    Standard AW: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

    Ich würde es versuchen, Gabriela, deiner Augen wegen, das halte ich in dem Zusammenhang für das wichtigste Kriterium.

    Wenn du 137-er da hast, könntest du jeden Tag eine halbe 137-er und eine halbe 150-er nehmen, damit wäre auch die allerkleinste Schwankung eliminiert (glaube zwar nicht, dass das sein muss, aber wenn halbe-halbe ist doch eine gute Lösung, wenn du 142 auspobieren magst).

    Mir geht es nicht ums TSH-Anheben, und eben deswegen ist die Frage des Reinknallens unerheblich. 0,1 ist so oder so vertretbar, wenn Wohlbefinden da ist, wie bis jetzt.

    Es geht mir darum, dass dein TSH im Laufe der letzten Jahre, soweit man es auf Grund weniger Werte beurteilen kann, unter 150 LT so in etwa konsequent-zuverlässig bei 0,1-0,2-max. 0,4 lag, dein fT4 war damit nachvollziehbar, relativ hoch liegend, das Ganze stimmig. Aber die letzten Werte haben jetzt einen anderen Referenzbereich, de fT4 liegt ziemlich anders als bis jetzt - also, trauen wir jetzt den bisherigen fT4-Werten unter 150 oder dem neuen? Und da hilft mir schon die Tatsache, dass das TSH weiterhin dort liegt, wo es bis jetzt lag.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    14.01.10
    Ort
    Ottobrunn
    Beiträge
    200

    Standard AW: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

    Vielen Dank panna. Ja so seh ich das auch. In erster Linie versuche ich meine Augen im Griff zu halten. Das mit den zwei halben Tabletten werde ich versuchen.

    Und ja es stimmt schon, das man nicht alles an MB festmachen kann. Aber hinzu kommt noch die innere Unruhe die ich dann in der Zeit der Schlafstörungen habe. Alles so wie damals, als ich noch nicht richtig eingestellt war.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.342

    Standard AW: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

    Versuch es, der Unterschied ist wirklich sehr klein - das ist der Vorteil und der Nachteil zugleich: Vielleicht ändert sich durch 6,25 nichts, da müsstest du dann neu entscheiden.

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    14.01.10
    Ort
    Ottobrunn
    Beiträge
    200

    Standard AW: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

    Ja ich denke so werde ich es machen. Danke für den Austausch euch allen. Werde dann mal berichten wie es mir damit so geht.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    14.01.10
    Ort
    Ottobrunn
    Beiträge
    200

    Standard AW: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

    Liebe Foris,

    nachm einem Versuch mit der neuen Dosierung melde ich mich nochmal. Ich hatte es mit Halb/Halb porbiert und bin dann auf 137 mg runter. Nach 14 Tagen wurden meine Augen schlimmer und ich hatte starke Muskelschmerzen. Jetzt ist es ja so, das ich auf Grund der Fibro ja immer irgendwo Schmerzen habe, von daher also schwierig zu sagen... Dennoch habe ich wieder erhöht auf 150 mg weil ich Angst bekam um meine Augen. Die haben sich nun wieder beruhigt, aber irgendwas stimmt nicht. Extremer Haarausfall und such so jucken am Hinterkopf. Werde mir im neuen Jahr einen Termin bei meiner Endo geben lassen. Fühle mich immer sofort überfordert und habe das Gefühl dem Altag nicht mehr gewachsen zu sein. Habt ihr noch Ideen?
    Danke schon mal fürs lesen.

    LG

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.163

    Standard AW: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

    Die freien Werte sehen unter 150µg bilderbuchmäßig aus. Beide sind mittig. Also alle Optionen möglich.
    Wie fühlt sich die Überforderung an?
    Eher zu schlapp oder eher Panik?
    Mit den Haaren kann ich Dir nicht wirklich helfen. Bei mir ist Ruhe eingetreten, seit ich Zink nehme.
    lG Karin

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.193

    Standard AW: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

    Bei mir verraten die Augen immer wenn die Dosierung nicht stimmt. Ich finde die 150 auch richtig. Zink, Eisen, Biotin sind auch für die Haaren sehr wichtig. Auch andere NEMs können manchmal helfen. Gute Besserung !

    Liebe Grüße
    Peter

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.342

    Standard AW: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

    Zitat Zitat von gabriela1 Beitrag anzeigen
    Liebe Foris,

    nachm einem Versuch mit der neuen Dosierung melde ich mich nochmal. Ich hatte es mit Halb/Halb porbiert und bin dann auf 137 mg runter. Nach 14 Tagen wurden meine Augen schlimmer und ich hatte starke Muskelschmerzen.
    LG
    Weißt du noch, warum du auf halbe-halbe (also auf 142) gegangen bist? Nämlich weil du Augenbeschwerden hattest bei den Werten unter 150 LT ("Nachdem ich die letzte Zeit öfter mal wieder ein tränendes Auge hatte, das sich auch rötete,", s. Eingangsbeitrag).

    Eigentlich war der Sinn der vorsichtigen Senkung nicht die, dass du dann gleich nochmal senkst, sondern dass du die Zwischendosis ausprobierst.

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    14.01.10
    Ort
    Ottobrunn
    Beiträge
    200

    Standard AW: Nach langem mal wieder meine Werte.. bitte um Interpretation.

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Weißt du noch, warum du auf halbe-halbe (also auf 142) gegangen bist? Nämlich weil du Augenbeschwerden hattest bei den Werten unter 150 LT ("Nachdem ich die letzte Zeit öfter mal wieder ein tränendes Auge hatte, das sich auch rötete,", s. Eingangsbeitrag).

    Eigentlich war der Sinn der vorsichtigen Senkung nicht die, dass du dann gleich nochmal senkst, sondern dass du die Zwischendosis ausprobierst.
    Stimmt panna, ich sollte ausführlicher schreiben. Im August habe ich eine halbe 150 und eine halbe 137 er genommen und kam so auf die 142 mg. Das habe ich gut 4 Wochen gemacht, das Auge wurde nicht besser. Bin dann ganz auf 137 runter und habe es im Oktober und die erste Novemberwochen so gemacht, dann kamen die Schmerzen noch dazu und ich fühlte mich schlapp, hatte immer mal wieder einen Tag dabei an dem ich mich krank fühlte. Auge war auch nicht besser geworden. Bin dann wieder auf 142 mg, da ging es etwas besser aber noch nicht gut, meine damit das Allgemeinbefinden. Bin seit 10. Dezember wieder auf 150mg und mir gehts besser und das Auge hat sich wieder beruhigt.
    Was immer das mit dem Auge war, es lag wohl nicht an der Dosis. Werde sie jetzt erstmal auch wieder so lassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •