Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.18
    Beiträge
    16

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Hier sind nun meine neuen Werte unter LT 25
    TSH 2,19
    fT3 3,1 (2-4,4) - > 45,83 %
    fT4 1,25 (0,9-1,7) - > 43,75 %

    Soll LT 25 weiter nehmen. Ultraschall wurde auch gemacht. Die Schilddrüse ist normal groß und es sind keine Knoten zu sehen.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.510

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Und wie geht es Dir nun?
    LG

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.18
    Beiträge
    16

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Müdigkeit ist noch da. Was aber natürlich auch an zwei Kindern liegen kann ;-)

    Weg ist auf jedenfall dein starker Herzschlag, Herzrasen. Der Herzschlag an sich ist nicht langsamer, aber ich merke es nicht mehr. Das hatte ich vorher auf den Bluthochdruck geschoben (kommt bei mir von einer Nierenerkrankung) und hätte es nie mit der Schilddrüse in Zusammenhang gebracht.
    Etwas mehr Elan habe ich und zum Haarausfall kann ich noch nicht ganz soviel sagen. Das wird sich wohl erst die nächsten Monate zeigen.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.18
    Beiträge
    16

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Ach ja, seit der Einnahme der Tabletten kämpfe ich leider mit einer Gewichtszunahme.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.510

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Es klingt nicht danach, als wenn die Dosis so passt. Und genau das ist das Problem, denn Deinem Arzt scheint das egal zu sein, oder hat er nach Deinem Befinden gefragt?
    LG

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.18
    Beiträge
    16

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Nein, er hat nicht danach gefragt. Nur schnell den Ultraschall und hätte ich nicht nachgefragt, hätte ich nicht mal ein Folgerezept bekommen.

    Kann man Hashimoto eigentlich ausschließen anhand eines Ultraschalls oder sind die Antikörper zwingend notwendig?

    Ach ja, ob und wann ich nochmal zur Kontrolle kommen muss, weiss ich auch nicht.

    Eine Überweisung zum Endokrinologen werde ich wohl nicht ohne weiteres kriegen.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.510

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Zum Endo brauchst Du vermutlich keine Überweisung. Ich würde aber einen Nuk bevorzugen, allerdings mit Überweisung(!) und mir eine Zweitmeinung einholen. Die steht Dir sowieso zu. Bestehe auf die Überweisung. Ein Hausarzt ist nicht dafür geeignet einen Ultraschall zu machen, dafür gibt es Spezialisten die das jeden Tag machen.
    Zu einer Diagnose gehören neben dem Ultraschall die Werte und die AKs.
    Deinen jetzigen Arzt jedenfalls, kannst Du glaube ich in dieser Hinsicht komplett vergessen.
    LG

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.461

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Ich würde die Dosis *jetzt* so lassen, fürs Erste. Sonst riskierst du, dass dein fT4 zwar höher geht, aber fT3 zurückbleibt. Das ist nicht wirklich Zweck und Sinn der Übung.

    Kann man Hashimoto eigentlich ausschließen anhand eines Ultraschalls oder sind die Antikörper zwingend notwendig?
    Bei einem tadellosen Ultraschall hätten z.B. niedrige Autoimmun-Antikörper eher keine wirkliche Relevanz (und bei hohen Antikörpern wäre die Sono mit größerer Wahrscheinlichkeit nicht wirklich tadellos). Aber Hashimoto oder nicht, das ist für die Tabletteneinnahme nicht das aller-allererste Kriterium.

    Wenn es allerdings der Hausarzt ist, der Ultraschall macht, dann wäre das nicht so prickelnd. Nuklearmediziner wäre besser. Allerdings lese ich:

    Ist es normal, dass der TSH Wert innerhalb von 6 Monaten von 1,2 auf 5,17 steigt? Das alles war vor dem Beginn mit 25 mg LT.
    Ein *einmalig* angestiegenes TSH is kein Grund für eine LT-Verordnung. Es ist vielmehr ein Grund, die Patientin zur Kontrolle wiederzubestellen.

    PS

    Umso mehr als:

    Im November war mein TSH Wert bei 1,2 (Ohne Medikation).
    Im Dezember folgte wegen einer Nierenerkrankung ein MRT mit Kontrastmitteln.
    Da hätte man schlicht eine Runde Abwarten und erneute Kontrolle verordnen können. Können? Sollen.

    Weiß du, wenn du all dies im Profil hättest ... wäre besser.

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.07.18
    Beiträge
    16

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Mhm, aber dadurch dass die Probleme mit dem schnellen Herzschlag/Herzrasen seit der LT Einnahme besser sind und ich auch mehr Elan habe, zeigt doch eigentlich, dass die Tabletten was bewirken.

    Ich werde wohl doch mal mit meinem Hausarzt wegen einer Überweisung diskutieren. Dann kann ich es einmal endgültig abklären.
    Mein Profil versuche ich später mal zu ergänzen.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.845

    Standard AW: Frage zu den Werten und ab wann ist mit einer Besserung zu rechnen

    Zitat Zitat von sommersonne777 Beitrag anzeigen
    Ach ja, seit der Einnahme der Tabletten kämpfe ich leider mit einer Gewichtszunahme.
    Das verstehe ich nicht, der ft3 Wert ist doch nun höher und auch noch nicht zu hoch, wie ich meine. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die jetzige Gewichtszunahme mit den Schilddrüsenhormonen in Zusammenhang steht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •