Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Bitte um Interpretationshilfe nach 1. BE einer 13-jährigen (Hashimoto?)

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.069

    Standard AW: Bitte um Interpretationshilfe nach 1. BE einer 13-jährigen (Hashimoto?)

    Zitat Zitat von Hyacinth Beitrag anzeigen
    Gründe für die Depression sind laut meiner Tochter ihr nicht bekannt. Sie kamen einfach und wurden über die Zeit schlimmer.
    Genau DAS ist typisch für Depressionen :-)

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.464

    Standard AW: Bitte um Interpretationshilfe nach 1. BE einer 13-jährigen (Hashimoto?)

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    In meinen Augen sind die freien Werte an sich erstmal unauffällig, ihre Einordnung sehe ich genauso wie Kapsc. Aber zusätzlich noch etwas: Niemals würde ich alleine auf Grund von Werten (die hier ja nicht wirklich irgendwas Definitives aussagen) eine Thyroxin-Entscheidung treffen. Zumindest eine sonografische Untersuchung gehört dazu. Wer bei diesen Werten (ohne sonst irgendeinen Indikator) mit einer Thyroxin-Empfehlung daherkommt, handelt in meinen Augen unverantwortlich.
    Die verantwortungsvolle Alternative wäre also zu warten, bis die SD-Werte irgendwann hochgehen, oder aber nicht.

    Natürlich ist ein US sinnvoll zur weiteren Absicherung, die AK jedoch sind für das Alter ungewöhnlich hoch.

    Sie werden bei frühzeitiger Gabe von LT vermutlich nicht weniger, aber der weitere Zerfall der SD könnte schon gestoppt, oder zumindest verlangsamt werden.

    Hyacinth, als Mutter eine solche Entscheidung zu treffen ist nicht einfach.

    Was du schon vorher tun kannst, ist auf Jod so gut wie möglich zu verzichten.
    Es gibt mehrere Seiten auch hier im Forum, wie man das macht.
    Zumindest die TG-AK sind bei manchen dadurch gesunken.

    Auch wenn sie nicht gefährlich sind, ist es immer ein gutes Gefühl, wenn sie sinken.

    Liebe Grüße
    Donna

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.972

    Standard AW: Bitte um Interpretationshilfe nach 1. BE einer 13-jährigen (Hashimoto?)

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Natürlich ist ein US sinnvoll zur weiteren Absicherung, die AK jedoch sind für das Alter ungewöhnlich hoch.
    Was hat das Alter damit zu tun?

    Außerdem sind die TPO-AK nicht nur nicht "ungewöhnlich hoch", sondern überhaupt gar nicht hoch, vielmehr sind sie einem Bereich, wo sie Gesunde auch haben können. Wieso schaust du nicht auf den Referenzbereich?

    Die Tg-AK sind bekanntlich nicht hashimoto- bzw. nicht schilddrüsenspezifisch.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.464

    Standard AW: Bitte um Interpretationshilfe nach 1. BE einer 13-jährigen (Hashimoto?)

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Was hat das Alter damit zu tun?

    Außerdem sind die TPO-AK nicht nur nicht "ungewöhnlich hoch", sondern überhaupt gar nicht hoch, vielmehr sind sie einem Bereich, wo sie Gesunde auch haben können. Wieso schaust du nicht auf den Referenzbereich?

    Die Tg-AK sind bekanntlich nicht hashimoto- bzw. nicht schilddrüsenspezifisch.
    "Bekanntlich" ist es nicht.
    Bei vielen Hashis steigen zuerst, oder ausschließlich die TG-AK.
    Bei TPO steht <26 und die liegen bei 82.

    Ich möchte gerne 2 Gesunde kennenlernen, die solche TPO haben.
    Wobei auch Hashis oft gar keine haben.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.972

    Standard AW: Bitte um Interpretationshilfe nach 1. BE einer 13-jährigen (Hashimoto?)

    "Bekanntlich" ist es nicht.
    Sagen wir mal so: dir ist es nicht bekannt. Man kann aber so etwas im Internet nachlesen. Eine zwei-dreifache Erhöhung ist jedenfalls alles, nur eines nicht: hoch.

    Die relevante Frage ist außerdem nicht, ob das Mädel Hashimoto hat/haben wird, sondern ob sie LT braucht, und das sind ganz eindeutig zwei Paar Schuhe.

    Ich möchte gerne 2 Gesunde kennenlernen, die solche TPO haben.
    Ob du solche Leute kennst oder nicht, ist völlig nebensächlich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •