Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Wer lässt Milchprodukte weg?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.09.11
    Beiträge
    566

    Standard Wer lässt Milchprodukte weg?

    Wer von euch lässt Milchprodukte weg und fühlt sich damit besser?
    Ich meine damit nicht die Laktoseintoleranz, sondern den scheinbar positiven Effekt auf das Immunsystem. Ähnlich wie beim Gluten.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.08.06
    Beiträge
    5.161

    Standard AW: Wer lässt Milchprodukte weg?

    Wenn man keine Unverträglichkeiten hat, bringt der Verzicht gar nichts. Das gilt für Milch und Gluten.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.02.09
    Beiträge
    544

    Standard AW: Wer lässt Milchprodukte weg?

    Hab's mal vor längerer zeit 2 Monate konsequent weggelassen und bemerkt dass ich dann nicht so extrem schwitze und kein damit verbunder ekliger Körpergeruch mehr.
    Das war sehr prägnant!

    Lg

    Ps Laktose vertrage ich problemlos. Also es war nur ein kosmetischer Effekt womit ich überhaupt nicht gerechnet hatte!

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.212

    Standard AW: Wer lässt Milchprodukte weg?

    Ich achte beim Kaffee trinken außer Haus darauf, dass ich keine H-Milch erwische. Davon bekomme ich neuerdings Bauchweh.

    Es gibt jenseits von Milcheiweißallergie und Laktoseintoleranz noch einige Probleme, die man individuell beobachten muss. Aber wenn da nichts ist, spricht nichts gegen Milch - außer vielleicht der teils hohe Jodgehalt. Siehe https://www.test.de/Test-Milch-1590601-0/

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    02.11.14
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    56

    Standard AW: Wer lässt Milchprodukte weg?

    Ich werde von Milch regelrecht krank, d.h. energielos. Ich habe keinen Durchfall, höchstens Auschlag, aber wirklich wenig. Ich bekomme von Milch eine Schnupfnase. Sie ist zu oder läuft den ganzen Tag.

    Seit ich Milch (Eier und Fisch) weglasse, geht es bergauf. Davor echtes Siechtum.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.09.11
    Beiträge
    566

    Standard AW: Wer lässt Milchprodukte weg?

    Ah, sehr interessant, eure Beiträge !

    H-Milch vertrage ich schon lange nicht mehr, am besten ist die nicht homogenisierte und pasteurisierte Milch von Demeter.

    Ich habe aber seit neuestem festgestellt, dass ich durch Milchprodukte eine große Unruhe bekomme. Zwei Tage komplett weggelassen, heute wieder eine Scheibe Käse (Bio und Ziege)-sofort Unruhe, fast ein Zittern. Gluten muss ich ja schon wegen der Zöliakie weglassen, aber Milchprodukte auch noch? Das wäre echt doof.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.703

    Standard AW: Wer lässt Milchprodukte weg?

    Mir gehts deutlich besser ohne, und so schwer finde ich es auch gar nicht, habe mittlerweile echt viele Tricks drauf beim Kochen. Richtig doof ist es allerdings unterwegs .. ich habe da Hoffnung, da es ja jetzt diese riesengroßen Strömungen gibt, dass man ohne Gluten und Milch mal probiert bei AI, und dadurch wird es halt auch mehr verlangt werden. Im Moment werde ich eigentlich noch doof angeguckt wenn ich danach frage. Aber mit dem Glutenfrei wird das Angebot ja auch ständig besser

    Für Milchfrei ist vegan der Tipp auf den ich dann gekommen bin, da gibt es Käse, Frischkäse, Yoghurt, Creme Fraiche und sogar total leckere Aioli. Ich lerne ständig dazu und finde mehr. Eigentlich fehlt mir nicht mehr viel, früher habe ich Laugenbrötchen und Erdbeerschnitte so vermisst, aber das geht natürlich auch längst.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von helleborus63
    Registriert seit
    28.06.09
    Ort
    "Das Gehirn ist ein diskondierender Mechanismus" (Maria Semple)
    Beiträge
    1.410

    Standard AW: Wer lässt Milchprodukte weg?

    Sind dann aber nicht viele "Ersatzprodukte" verarbeitet? Ich wollte kürzlich mal einen vermeintlich harmlosen Kokos-Joghurt probieren - bin aber vor der Zutatenliste erschrocken

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.703

    Standard AW: Wer lässt Milchprodukte weg?

    Ja, ich les die immer genau durch, da muss man aufpassen und auch wieder herausfinden, was man verträgt, Soja zB. Im Moment mag ich Soja ganz gern, weil es ja etwas wie Östrogen wirken soll und meins am Sinken ist, passt mir.

    Viele Dinge stelle ich sofort wieder weg. Insbesondere sind da auch kalorienreduzierte Sachen dabei, die gefüllt sind mit ungesundem Zeugs. Besonders gemein finde ich auch wenn Fruchtsaft (oder gar Agavendicksaft oder so) zugesetzt wird und behauptet "ohne Zuckerzusatz". Die Fruktose ist ja so ungesund.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.482

    Standard AW: Wer lässt Milchprodukte weg?

    Kokos-Joghurt sollte man besser selbst machen... Aber auch andere Nußjoghurt-Arten sind ein guter Ersatz. Bei Käse und Co gibt es auch vieles was man selbst machen kann, z. B. Käseschmelz. Aus Hefeflocken,...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •