Seite 6 von 6 ErsteErste ... 3456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

Thema: OP oder doch nicht?

  1. #51
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.839

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Und noch etwas, hier findet man zwei zertifizierte Schilddrüsen-Kompetenzzentren für chirugische Endokrinologie in deiner Nähe:

    http://www.dgav.de/zertifizierung/ze...rinologie.html

  2. #52
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.18
    Ort
    BM Erft
    Beiträge
    27

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Oh mann, ich bin langsam so durcheinander, ich weiss garnicht mehr was und wo ich es machen lassen soll.

    Habe unter den zertifizierten Zentren gesehen das das in Neuss dabei ist, die Uni natürlich nicht

    Panna, du warst mal wieder schneller, hatte gerade in der Liste geguckt, aber mein mobiles Inet ist grad echt langsam auf der Arbeit

    Ich ruf da jetzt mal an!
    Geändert von Mija (11.07.18 um 22:31 Uhr)

  3. #53
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.839

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Zitat Zitat von Mija Beitrag anzeigen
    Oh mann, ich bin langsam so durcheinander, ich weiss garnicht mehr was und wo ich es machen lassen soll.

    Genau deswegen: lass dir etwas Zeit.

  4. #54
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.18
    Ort
    BM Erft
    Beiträge
    27

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Okay. Ich werde mir noch eine 2te bzw dann 3te Meinung einholen. Hoffe ich bekomm da einen Termin. Bis dahin lass ich das Blut weiter in der Uni checken und und die Ergebnisse kommen ins Profil.

    VIELEN DANK für die Tipps, Hilfe und den auch seelischen Beistand
    Geändert von Mija (11.07.18 um 22:30 Uhr)

  5. #55
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.18
    Ort
    BM Erft
    Beiträge
    27

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Hallo.


    Erstmal ein frohes neues Jahr an alle.

    Ich wollte mich dann, nach langer Zeit, auch nochmal melden.

    Am 09.11.18 war meine Basedow Total OP.

    Was soll ich sagen?
    Es war die beste Entscheidung die ich je getroffen habe.

    Die OP dauerte 4,5h, SD Grösse waren fast 70ml.
    OP ist sehr gut gelaufen. Die Narbe 5,5cm lang.

    Das erste was ich im Aufwachraum nach der OP dachte war....."Was ist das? Ich bekomm Luft obwohl ich auf dem Rücken liege!"

    Allerdings verflog die Euphorie auch sehr schnell da ich die ersten beiden Tage doch sehr starke Schmerzen hatte. Schlucken ging kaum, nur nach Schmerzmitteleinnahme. Naja, scheint ja normal zu sein, allein durch die Beatmungsschläuche war ja der Rachen gereizt. Ich hatte vor der OP, wahrscheinlich durch das Thiamazol, grosse Probleme mit Sodbrennen, daher wurde auch eine Magensonde gelegt.

    Was die Halsschmerzen sehr linderte war ein grosser kalter Milchshake.

    Am ersten Tag kribbelten mir etwas die Beine und Hände. Daraufhin bekam ich eine Calciumbrause. Seitdem kein Probleme mehr, alle NebenSd sollen wohl drinnen sein.

    2 Tage nach der OP wurde ich Sonntags entlassen. 100mg Thyroxin war die Anfangsdosis. Eine Woche später bei der Nachkontrolle wurde erneut Blut abgenommen und die Dosis auf 150mg erhöht. Vor Weihnachten dann beim Hausarzt erneut zur BA, passt soweit.
    Erneute BA jetzt in 2 Wochen.
    Werte habe ich jetzt keine. Brauche ich nicht, denn mir geht es sehr gut.

    Nach 4 Wochen krankmeldung gehe ich auch wieder arbeiten.

    Es ist für mich und meine Familie wie ein neues Leben. Normaler Puls, Innerliche Ruhe kehrt ein, ich bin wieder gut gelaunt, keine Magenprobleme und Durchfälle mehr. Keine Schluckbeschwerden, ich kann wieder auf dem Rücken schlafen. Ich bin nicht mehr so schnell aus der Puste und falle nicht mehr um 8 ins Bett =)

    Ich kann jedem der evtl kurz vor der OP steht nur sagen, obwohls natürlich weh tut ich es in keinster Weise bereue und ich mich wie neugeboren fühle.

    Gruss Mija

  6. #56
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.839

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Gratuliere Mija, 70 ml Schilddrüse sollte man wirklich nicht im Hals mit sich herumtragen.

    Freut mich sehr, dass du erleichtert bist und es dir gut geht. Darf ich dir trotzdem etwas empfehlen:

    Hole deine Werte (und nach Dosisänderung mindestens 8 Wochen warten sowie Blutabnahme vor Tabletteneinnahme) grundsätzlich immer und meinetwegen hefte sie ab, ohne sie anzusehen. Aber hole sie alle (ich hoffe, der Doc macht nicht nur TSH), für eine nicht herbeigewünschte, aber nicht ausgeschlossene Gelegenheit, wenn es dir vielleicht nicht gut gehen sollte mit der Dosis.

    Falls die 100 LT die übliche "Friss-oder-stirb-Dosis" für jedermann war: Üblich ist/sollte sein ein Einstieg mit ca. 1,6-1,7 mcg LT pro Kg Körpergewicht, dies zu deiner Orientierung.

  7. #57
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.787

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Ist doch prima. Ich finde es gut, dass es auch mal hier im Forum steht, wie es normalerweise gehen sollte und meistens auch tut. Bei den Wenigsten ist es eben ein Problem mit der Hormoneinstellung.
    Die Werte würde ich mir aber ebenfalls abholen. Wenn es allerdings der selbe Hausarzt von der ersten Seite ist bin ich fast sicher, dass Du nur TSH abholen kannst und das andere ja "nicht nötig" war. Aber vielleicht hast Du inzwischen einen anderen?
    LG

  8. #58
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.18
    Ort
    BM Erft
    Beiträge
    27

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Ist doch prima. Ich finde es gut, dass es auch mal hier im Forum steht, wie es normalerweise gehen sollte und meistens auch tut. Bei den Wenigsten ist es eben ein Problem mit der Hormoneinstellung.
    Die Werte würde ich mir aber ebenfalls abholen. Wenn es allerdings der selbe Hausarzt von der ersten Seite ist bin ich fast sicher, dass Du nur TSH abholen kannst und das andere ja "nicht nötig" war. Aber vielleicht hast Du inzwischen einen anderen?
    LG
    Selbstverständlich ist es ein anderer!
    Ausserdem kann ich die Laborergebnisse des HA jederzeit der Ärztin der Uni senden und auch da ins Labor. Aber solange es mir gut geht sehe ich da keinen Bedarf.....und von der ganzen Rennerei hab ich ehrlich gesagt erstmal die Nase voll
    Geändert von Mija (03.01.19 um 08:31 Uhr)

  9. #59
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.787

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Das ist gut.
    Dann genieße mal das Leben!
    LG

  10. #60
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.18
    Ort
    BM Erft
    Beiträge
    27

    Standard AW: OP oder doch nicht?

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Das ist gut.
    Dann genieße mal das Leben!
    LG
    Danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •