Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Seit 2 Monaten Diagnose MB - wann darf ich wieder Sport machen?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.06.18
    Beiträge
    10

    Standard Seit 2 Monaten Diagnose MB - wann darf ich wieder Sport machen?

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe nun seit 2 Monate die Diagnose Morbus Basedow mit einer leichten Form der endokrine orbitopathie.
    Von den Symptomen her, hatte ich wohl alles was es so geben kann - Ruhepuls über 110, Haarausfall, Wärmeintoleranz, Übelkeit bis kurz vorm erbrechen, usw. all incl.

    Langsam finde ich aber wieder ins Leben zurück bzw. mir geht es eigentlich schon ganz gut, ich kann wieder arbeiten, Freunde treffen usw.
    Mir ist bewusst, mein Körper ist noch nicht wieder hergestellt - meine Blutwerte sind bei weitem auch noch nicht im normal Bereich - aber ich will langsam mit gemütlichem Cardio anfangen heißt halbe Std. zügiges gehen auf dem Laufband usw.

    Heute hab ich auch einen Termin bei meiner Hausärztin, um die um ihr o.k. zu bitten - hat denn sonst jemand schon Erfahrungen damit?
    Bisher lese ich überall nur - erst wieder Sport, wenn die Werte normal sind- aber da ich vor der Krankheit, 6 Tage die Woche Sport gemacht habe, fehlt es mir einfach zu meinem Wohlbefinden so gar nichts machen zu dürfen...

    Also ich hoffe ihr könnt mir eure Erfahrungen berichten!


    Vielen Dank vorab & lieben Gruß
    MM

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.04.18
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    13

    Standard AW: Seit 2 Monaten Diagnose MB - wann darf ich wieder Sport machen?

    Hallo,

    bei mir wars so, dass ich ganz laaaangsam wieder mit Nordic Walking gestartet bin.
    Nachdem sich mein Puls und Blutdruck wieder stabilisiert hatten, habe ich auch das OK von meiner Ärztin bekommen.

    Ich habe in mich reingehorcht und mich auf mein Körpergefühl verlassen.
    Hat so ganz gut geklappt.

    Alles Gute
    LG
    niksi

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.952

    Standard AW: Seit 2 Monaten Diagnose MB - wann darf ich wieder Sport machen?

    ft3 und ft4 sollten schon stabil im Referenzbereich liegen, bevor es mit dem Sport los geht. Du schreibst ja leider nur, dass die Werte nach 2 Monaten Therapie, noch bei Weitem nicht im normalen Bereich liegen, das ist sehr schwammig.
    Wichtig ist, nicht zu übertreiben und ein gutes Körpergefühl zu haben.
    Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es manchmel ist die eigene Grenze nicht zu überschreiten. Wenn man dabei ist, es Spass macht und der Erfolg einen antreibt, da darf man dann nicht vergessen lieber etwas weniger zu machen als zu viel.
    lG Karin

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.06.18
    Beiträge
    10

    Standard AW: Seit 2 Monaten Diagnose MB - wann darf ich wieder Sport machen?

    Hallo ihr Lieben,
    Danke für eure Antworten.
    Die aktuellen Werte habe ich leider nicht, die sind nur beim Arzt vorliegend. kann leider wenn nur mit den Anfangswerten dienen, falls euch das hilft?!

    Ich bin natürlich leider noch ganz unerfahren auf dem Gebiet.
    Meine Werte sind wohl alle noch stark erhöht, aber wohl auch alle schon dabei sich zu verbessern.

    Thiamazol bekomme ich derzeit noch 22,5mg?

    meine Ärztin sagte, ich soll langsam anfangen aber meinen Puls nicht über 130 schicken.
    Hierzu hab ich dann auch eine Pulsuhr.

    Man muss dazu aber auch sagen, dass ich erst die 3. Patientin mit MB bin und mein Endo mich nur alle 6-8 Wochen zur Blutabnahme zitiert und sonst auch nur telefonisch über die Medis und Werte informiert....

    ich denke ihr kennt das alle, dass man da lieber mit betroffenen spricht und sich austauscht...

    vielen Dank nochmal
    und ich freue mich gerne über soviel Infos wie geht.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.952

    Standard AW: Seit 2 Monaten Diagnose MB - wann darf ich wieder Sport machen?

    Hallo,
    ich möchte Dir den Einführungsbeitrag ans Herz legen.

    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...-Neumitglieder

    Lasse Dir immer alle Befunde und Laborwerte aushändigen und schaffe Dir einen eigenen Überblick zum Verlauf.
    Das klingt nicht gut bei Dir. Die Kontrollabstände sind viel zu lang und Du solltest schön längst aus der ÜF raus sein, wenn die Therapie korrekt laufen würde.
    Setze Dich da durch. Es ist Deine Gesundheit. Die Grundkenntnisse kannst Du Dir aus dem Einführungsbeitrag holen.
    lG Karin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •