Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Was ist der richtige Weg? T4 oder doch beides?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.095

    Standard AW: Was ist der richtige Weg? T4 oder doch beides?

    Zitat Zitat von Schildi1983 Beitrag anzeigen
    Ich habe seit neun Jahren immer ähnliche Blutwerte. Mal im oberen Drittel, mal in der Mitte...Und ich würde nicht auf die 100 T3 drauf packen, sondern wie es hier mal vorgerechnet wurde das T4 senken.

    Ja, der T3 ist nicht mau, im Gegenteil. Aber wenn auch alles andere passt, muss es ja einen Grund geben für diese typischen UF Symptome.
    Das mit den UF-Symptomen wird schon lange unter Frage gestellt.
    Es könnte durchaus sein, dass du sogar ganz individuell mit 100 LT zumindest zeitweise überdosiert bist.

    Wie gedenkst du, das LT zu senken?

    Ich selbst nehme etwas T3 in Form von PT und habe trotz KH und übernormigem Ferritin eine Umwandlungsstörung mit mauen ft3-Werten.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.359

    Standard AW: Was ist der richtige Weg? T4 oder doch beides?

    Man kann durchaus 9 Jahre die falsche (zu hohe) Dosis nehmen.
    Und ob Deine Werte mittig oder ganz oben immer aus dem gleichen Labor stammten, auch das wissen wir nicht.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.06.18
    Beiträge
    8

    Standard AW: Was ist der richtige Weg? T4 oder doch beides?

    Hallo,

    warum meint ihr die Dosis sei zu hoch oder könnte zu hoch sein?

    @Donna: Hier wurde mal vorgerechnet das meine jetzige Dosis 88 T4 und 4,1 T3 entsprechen würde und man solle die Zahlen dann vorsichtig aufrunden. Ich würde dann schauen was es dementsprechend an T4 gibt und das dann nehmen. Ich habe mal 125 L-Thyroxin genommen und eigentlich ging es mir ganz gut damit. Irgendwann hat meine Ärztin Alarm geschlagen wegen dem supprimierten? TSH. Ich fand das ehrlich gesagt übertrieben und hätte lieber noch mal geschaut ob die Werte so bleiben...Wegen ein paar Wochen kriegt kein Mensch sofort Osteoporose oder sonstige Probleme. Es ist alles Mist, sobald die Schilddrüse spinnt.

    @Amarillis: Ich habe eine ganz andere Meinung und finde man hält sich hier zu sehr an solchen Dingen auf! Ich achte mehr darauf was mein Körper mir sagt und fahre damit bisher ganz gut. Macht euch nicht so einen Stress wegen irgendwelcher Zahlen...da kommt das Herzrasen eher davon, als von den Tabletten oder einer Dosiserhöhung...Meine Meinung!

    Laut Blutwerten hätte ich gar kein Hashi...soviel dazu...

    Lg
    Geändert von Schildi1983 (13.06.18 um 14:20 Uhr) Grund: ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •