Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfog)!

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    82

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Also habe ich jetzt einige Möglichkeiten, die ich noch testen könnte.


    1.) Ich bleibe bei meinen Henning Thyroxin 112 mit den guten Werten, könnte aber ein wenig senken vielleicht. (Es ist seltsam, obwohl man im Normbereich ist, kann man benommen werden?)

    2.) Meinte die Userin "Nette", dass ich das Anfluten evtl nicht vertrage. Das der FT3 absackt, weswegen ich ja FT3 in einer kleinen Dosis nehmen könnte. Amaryllis sagte ja auch 2,5ug.


    3.) Was anderes als das sollte ich tun? Ich habe gar keine anderen Möglichkeiten. Das mit den Zusatzstoffen, die mich dann benommen machen hatten wir ja auch schon. Hexal, Betapharm und jetzt Henning. Unter allen 3 bin ich benommen.


    Ich bin wirklich für alle Vorschläge offen, solange ich sie alle ausprobiert habe, Hauptsache ich kann endlich wieder Auto fahren oder Fahrrad. Das geht nämlich unter dieser Birne leider nicht.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    82

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    So beim NUK angerufen. Wie immer waren die tollen Damen sehr gesprächig und nur genervt, weil man etwas wissen möchte. (Warum arbeiten ausschließlich solche Leute in diesem Beruf?) (Meine Erfahrung).


    Die haben gesagt, dass die WERTE mit den 3,13 stimmen. Sie hatte auch den Originalbogen geholt und geschaut auch nochmals gemeint, dass die Normwerte bei denen anders gemessen werden würden. Die hat nicht kapiert, dass meine Werte vom Hausarzt alle im Normbereich sind und das doch EIGENTLICH die Werte vom NUK auch im Normbereich liegen müssten?

    Dann haben die gesagt, werden die mein Blut nochmals messen, weil das Blut noch da ist.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.926

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Dann haben die gesagt, werden die mein Blut nochmals messen, weil das Blut noch da ist.
    Immerhin. Wie man bei den Werten allerdings behaupten kann, dass alles in Ordnung sein muss, verstehe ich nicht.
    Da muss man doch nur 1 und 1 zusammenzählen, in dem Falle den TSH anschauen und wissen, dass dabei niemals ein fT4 so weit über dem Referenzbereich sein kann... Kann ich nur den Kopf schütteln. Das hätte denen in der Praxis nämlich ganz von selber auffallen müssen.
    LG

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    82

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Ich verstehe das auch nicht.

    Aber was, wenn jetzt z.B die 3.13 nochmals herauskommen sollte? Ich werde am Freitag da anrufen und mir den Wert gebe lassen, vielleicht fahre ich auch selber hin. Soll ich dann wenigstens wenn der Wert so bleibt mit den 3.13 oder die doch den normalen Wert bekommen vom Arzt "Thybon Henning" fordern und die Novathyrol weglassen? Ich kann mir vorstellen, dass WENN ich mit t3 hantiere, das wirklich besser ist Thyroxin und T3 mit jeweils einer anderen Tablette zu mir nehme und nicht im Kombi mit nur einer, wo T4 und T3 enthalten ist.

    Gibt es überhaupt Thybon Henning T3 "2,5ug"???

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.926

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Aber was, wenn jetzt z.B die 3.13 nochmals herauskommen sollte?
    Ausgeschlossen. Aus schon geschriebenen Gründen.

    Gibt es überhaupt Thybon Henning T3 "2,5ug"???
    Nein. Thybon 20µg. Die musst Du dann achteln. Also Tablettenteiler ist sehr empfehlendswert. Und mehr als 2,5µg würde ich auf überhaupt gar keinen Fall nehmen!
    Ich habe Dir noch nicht mal das empfohlen, denn ich finde die Werte viel zu hoch und den fT3 viel zu normal, um mit T3 zu experimentieren. Das musst Du selber wissen.
    Noogie hatte ein sehr ähnliches Problem wie Du, hat das mit T3 auch nicht in den Griff bekommen, zwischenzeitlich mal abgesetzt. Keine Ahnung wie es da weiter geht.
    LG

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    82

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Ok. Dann nur noch 3 Dinge die ich ausprobieren kann.

    1.) 112 Thyroxin eine Stufe runter senken.

    2.) Thyroxin mit Thybon (Weil T3 evtl absackt nach Einnahme von Thyroxin)

    3.) Einen neuen Hersteller versuchen. Der nächste wäre für mich Euthyrox. (Keine Ahnung ob das wirklich zur Benommenheit führen kann diese Zusatzstoffe)

    Komisch ist aber, dass einige auch im Forum schrieben, die Ärzte hätten sie direkt mit Novathyrol eingestellt, ohne vorher einfach Solo Thyroxin zu verabreichen.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.352

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Nur weil einige Ärzte das tun muß es nicht gut sein.

    Du fragst Dich
    Es ist seltsam, obwohl man im Normbereich ist, kann man benommen werden
    Der individuelle Normbereich ist sehr viel enger als der Normbereich der Labore.
    Deine Werte vom HA sind insgesamt ziemlich hoch.
    Ich würde die Dosis etwas senken und auf keinen Fall T3 dazu nehmen.

    Wieso denkst Du eigentlich dass ft3 absackt? Abgesehen davon dass es bei Dir sowieso ziemlich hoch ist, vielleicht zu hoch.

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    82

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Hallo !


    Da jetzt schon mehrere sagen, dass ich erstmal senken soll. Werde ich das auch erstmal versuchen mit meinem Thyroxin 112 Henning. Die nächste Stufe nach unten wäre 106,25 Thyroxin. Auf diese Dosis werde ich jetzt erstmal gehen. Dann kann ich wenigstens behaupten, ich hätte die Dosis reduziert und wenn dann immer noch etwas ist, kann man ja weiterschauen.

    Na mit dem FT3 absacken hatte ein User mal was gesagt. Das dieses Anfluten zu stark wäre mit den Thyroxin, weswegen der T3 Spiegel kurzerzeigt absackt was mich benommen macht.

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    82

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Ich werde wohl auch noch meine Vitamine checken. Was sollte ich denn testen lassen an Vitaminen, wegen Benommenheit?

    Vitamin b12
    Vitamin D

    Was noch alles?




    AUCH möchte ich und das ist mir sehr wichtig. Die Thyroxin ganz weglassen für ein paar Tage um wirklich schauen zu können, ob die Benommenheit weggeht.

    Mir ist das peinlich zu sagen, aber... ich hatte vor Wochen eine kleine Geschäftsparty. Dort gab es Sekt. An dem Tag war es schon 2 Tage her, dass ich meine Thyroxin nicht mehr genommen hatte, was mir leider erst im Nachhinein aufgefallen ist durch diese Benommenheit. (Vergessen)

    Ich habe 4 Gläser Sekt getrunken und war nun ja, sehr angeschwitzt. Am nächsten morgen einen Kater. ABER die Benommenheit war weg und diese Watte im Kopf auch. Kann der Sekt irgendwas zerschossen habe mit den Hormonen das ich wieder frei denken konnte? Oder ist es zu 100% auf das NICHT nehmen für 2 Tage der Thyroxin rückzuschlienen?

    Wie lange kann ich meine Thyroxin "wegen dem Selbsttest" auslassen, bis der Körper eigentlich wieder welches braucht? Ich möchte das maximal 3-4 Tage durchziehen um zu schauen. Hauptsache ich habe diese Gewissheit, dass es zu 100% an den Thyroxin liegt.
    Geändert von Lispeln (12.06.18 um 22:22 Uhr)

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.352

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Könnte man immer alles 1:1 einer Ursache zuordnen wären wir fein raus.

    Teste es aus. Laß nochmal für 2? Tage LT weg und schau, wie es mit der Benommenheit ist.
    Als Gegenprobe trink 4 Glas Sekt (mit LT) und schau wieder.
    Aber auch das gibt Dir keine 100%ige Gewissheit. Sollte es am Sekt gelegen haben käme als Auslöser für die Benommenheit noch der Kreislauf in Frage. Sekt regt den bekanntlich an.
    Mir macht der definitiv Benommenheit in der Birne wenn er down ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •