Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

Thema: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfog)!

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    101

    Standard Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfog)!

    Hoi!


    Nun erstmal hier meine Werte über die ich sehr verwundert bin.

    Mit 112 Thyroxin (FT4)

    FREIES THYROXIN (FT4) 3,13 (0,78-1,8)
    FREIES THYROXIN (FT3) 3,7 (2,1-4,7)
    TSH 1,3 (0,3-3,5)


    Szintigramm mit 74 MBq Technetium-99m und Ultraschall

    Normalgroße Schilddrüse mit gleichmässiger Nuklidbelegung. Der rechte Lappen ist größer als der Linke. Der Technetium-Uptake beträgt 0,55%. Die Ultraschalluntersuchung zeigt eine einhomogene Echostruktur bei geringgradig geminderter Echointensität. Das sonographisch ermittelte Schilddrüsenvolumen beträgt 14ml.


    Beurteilung

    Normal große, rechtsbetonte Schilddrüse mit regressivem Veränderungen. Das basale TSH liegt im mittleren Normbereich. Der freie Thyroxinspiegel ist resorptionsbedingt erhöht. Das FT3 liegt im mittleren Normbereich. Euthyreoute Stoffwechsellage.


    Therapievorschläge

    Umstellung der Medikation auf täglich 1 Tablette Novothyral 75ug

    Patient klagt über Benommenheit und Wattegefühl im Kopf mit schlecht sehen können.

    Kontrolle in 3 Monaten in bistro Teste.



    ------------------------------


    Ich bin ein wenig geschockt, dass mein FT4 so üüberrrhöhhhtt ist. Ich war in den letzten Jahren immer stark benommen, auch nach Einnahme von Thyroxin. Es gab aber auch Momente, wo ich ganz normal war. Meine BEs haben NIE und nimmer in den letzten Jahren einen so erhöhten T4 Wert gehabt. Wenn, dann war immer nur der TSH über dem Wert oder unterm dem Wert, wo ich dann automatisch wusste, dass ich erhöhten oder senken musste.

    Ich verstehe das nicht. Mit normalen Werten hatte ich auch Benommenheit gehabt. Allerdings bin ich auch in den letzten Jahren dicker geworden, habe aufgehört zu rauchen, (auch Partys zu machen).

    Wie wohl der Wert aussehen würde, wenn ich vor der BE, meine Thyroxin genommen hätte? Ich glaub der FT4 Wert wäre NOCH höher.

    Zu meiner Frage: Wieso will er mir ein Kombipräparat geben?

    Meine Antwort: Da mein FT4, durch die Einnahme von Thyroxin so hoch ist, über dem Ref.Wert, ist eine weitere gäbe von Solo FT4 nicht gut. ABER, ich könnte doch einfach weniger Thyroxin nehmen oder nicht? Aber wenn ich weniger Thyroxin nehme, sinkt auch der FT3 Wert rapide. Deswegen das Kombipräparat.

    Hier auch wichtig zu wissen ist, dass ich auf ein Kombipräparat gehofft habe und auch gefragt habe danach. (Während ich diesen Text schreibe habe ich Brainfog und Benommenheit).


    Meine Fragen!


    1.) Könnt ihr euch die Benommenheit und Brainfog durch die Werte erklären?
    2.) Ist ein Kombipräparat in diesem Fall gut? Weil jetzt auf EINMAL ist der FT4 sooo hoch, das war noch nie so, wie geht das? Vielleicht Umstellung von Hexal auf Henning?

    3.) Gleich kommt der Lieferer mit meinen Novothyral 75. Soll ich nach Anweisung nehmen , oder schon Köpfchen einschalten und eine andere Dosis nehmen.

    4.) Habe heute morgen meine 112 Thyroxin Henning weggelassen und jetzt gleich nehme ich die Novothyral.

    5.) Die Novothyral muss ich wohl auch morgens ohne Essen einnehmen, weil das FT4 enthalten ist. Bei Solo FT3 kann ich das sogar mit Essen essen wie ich hier gelesen habe.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.359

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Du solltest bitte zu allererst den Wert abklären!!!! Ich glaube nämlich nicht, dass der so stimmt. Es ist ein Schreibfehler. Ehe Du den richtigen Werte nicht kennst, würde ich gar nichts ändern.
    Wenn der fT4 so stimmen würde, wäre TSH nicht mehr messbar. Deiner ist aber in einem nomalen Bereich. Von daher.....
    Und bitte, bitte tue Dir und uns einen Gefallen, und schlucke nicht Novo mit 15µg T3 auf einen Schlag! Ansonsten sehe ich Dich hier schon schreiben, dass Du massive ÜD-Symptome hast!
    Im übrigen sehe ich überhaupt keine Notwendigkeit für T3 zusätzlich, zumindest wenn der fT3 so stimmt nicht, für ein Kombi erst recht nicht. Klar könnte man mit etwas T3 probieren, wenn man meint. (Mit Betonung auf etwas) Vielleicht beeinflusst das das Befinden in die richtige Richtung, aber doch nicht mit 15µg! Bitte, bitte bloß nicht!
    LG
    Geändert von Amarillis (11.06.18 um 19:08 Uhr)

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    101

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Hallo!

    Ich gleiche gerade ab, war kein Schreibfehler. Ist so wie es da steht und auf meinem Blatt.

    LG

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.359

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Ja dann steht es auf dem Papier falsch! Das meine ich die ganze Zeit...
    Ich würde denken die erste 3 muss eine 1 sein. Dann würde es auch von der Gesamtkonstellation mit TSH und fT3 passen.
    Rufe da morgen an und bis dahin nimmst Du Deine normale Dosis weiter.
    LG

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    826

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Ich denke auch, dass Deine Blutwerte nicht stimmen. Entweder Laborfehler oder Schreibfehler. Du sollst erst mal neue Blutwerte machen lassen, bevor Du was änderst. Mit T3 solltest Du wirklich vorsichtig sein. Novo sollte man nicht ohne Grund nehmen. Die Ärzte liegen auch nicht immer richtig.

    Liebe Grüße
    Peter

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    101

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Alles klar! Morgen werde ich alles wissen.

    Ich habe aus Zufall nämlich vor dem NUK auch morgens um 8 auch eine Blutabnahme gemacht beim Hausarzt. Morgen poste ich mal die Werte davon.


    Die erste BE beim Hausarzt war um 8 Uhr. Beim NUK war das um 10 Uhr.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    101

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Hier die Werte vom selben Tag, nur vor dem Nuklearmediziner.


    FT4 20 (12-22)
    FT3 5,55 (3.1-6.8)
    TSH 1,56 (0.4-3,8)


    Also ich muss schon sagen, dass mich das gerade sehr sehr sehr verärgert dass beim Nuklearmediziner dieser Fehler passieren musste. Wer hat denn da falsch abgelesen? Das Labor? War da eine Frau im Labor die die Werte falsch eingetragen hat? Man muss sich das nur wirklich vorstellen.. Stellt euch vor, ich wäre jemand der einfach Tabletten nimmt ohne zu hinterfragen oder hier im Forum sich schlau zu machen. Was könnte alles passieren nur wegen dem falschen Wert.


    Da mein Wille es sowieso war ein Kombipräparat zu bekommen, weil ich WUSSTE, das meine Werte gut waren (der NuK aber einen falschen aufschrieb) und wir jetzt ja sehen, dass meine Werte normal sind, möchte ich mit dem Kombi Präparat anfangen, weil diese Benommenheit endlich weg soll. (Falls es daran liegen sollte). Man schrieb ja auch, dass mein T3 vielleicht absackt und ich das Anfluten nicht vertrage.

    Was kann ich nun mit den Novothyral anstellen? Bzw wie mich dosieren?

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    23.10.17
    Beiträge
    101

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Oder hätte ich vielleicht auch bei den "falschen Werten" vom NuK diese Angaben schreiben sollen?

    ng/100 ml
    ng/1 Serum
    uu/ml Serum


    FREIES THYROXIN (FT4) 3,13 (0,78-1,8) - ng/100 ml

    FREIES THYROXIN (FT3) 3,7 (2,1-4,7) - ng/1 Serum

    TSH 1,3 (0,3-3,5) - uu/ml Serum

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.359

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Das wäre ein Anruf beim Nuk und die Sache hätte sich geklärt. Das wird nicht besser, wenn Du es mit Einheiten hinschreibst. Frage nach! Wo Menschen sind passieren Fehler. Im übrigen hast Du die Werte ja auch nicht hinterfragt.

    Deine Werte sind so was von normal, dass absolut keiner auf die Idee käme, Dir T3 vorzuschlagen. Ich bin auch nicht davon überzeugt, dass es die Lösung ist.
    Solltest Du Dich absolut nicht davon abbringen lassen, lasse Dir bitte Thybon verschreiben. Davon kannst Du den kleinsten Krümel 2,5µg machen. Mit Kombi geht das nicht.
    Deine freien Werte liegen beide hoch. Ich würde selbst bei nur 2,5µg T3 auf ÜD-Symptome tippen.
    Bist Du wirklich 100% sicher, dass Du nicht einfach niedrigere Werte brauchst und die LT-Dosis senken musst?
    Ich kann Dir guten Gewissens jedenfalls nicht zu T3 und schon gar nicht zu Novo raten.
    LG

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Yoru
    Registriert seit
    07.02.14
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.804

    Standard AW: Meine Werte endlich :-D (Nuklearmediziner) nun Novothyral 75 (Aktiv gegen Brainfo

    Ich finde deine Werte auch ziemlich gut, recht hoch sogar. Ob man auf den FT3 noch T3 draufpacken sollte?!
    Abgesehen vom T3, das ich persönlich erstmal auch als nicht notwendig betrachten würde, würde ich aber auch nicht das T4 um ganze 37 µg reduzieren. Du scheinst ein Kombipräparat nehmen zu wollen, allerdings ist die Einstellung damit nicht einfacher, im Gegenteil.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •