Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.06.18
    Beiträge
    4

    Standard Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Hallo zusammen. Ich würde mich freuen, wenn hier vielleicht jemand eine ähnliche Diagnosen bekommen oder Erfahrungen gemacht hat und welches Ergebnis am Ende wohl das Wahrscheinlichste sein wird?!

    Ich bin 40 Jahre alt und habe vor ca. 2,5 Jahren (1 Jahr nach Geburt meines Sohnes) auf einmal einen leichten aber unangenehmen Druckschmerz auf der linken Halsseite und gleichzeitig eine Schwellung auf der rechten Halsseite festgestellt. Hausarzt machte Ultraschall (starkte Entzündung der Schilddrüse und einseitig rechts stark vergrößert) und tippte zunächst auf MB (da ich eher der Typ "Überfunktion" bin. Nach Blutwertanalyse (TSH: 6 und MCV leicht erhöht; FT-Werte im Normbereich aber eher niedrig; sonst alles unauffällig) stand dann für ihn die Diagnose Hashimoto. Da ich keine Symptome hatte, habe ich das L´Thyrox erst unregelmäßig, später gar nicht mehr genommen. Größe der Schilddrüse seither gefühlt unverändert, manchmal leichte Schmerzen beim Draufdrücken an der "normalen" Seite und zeitweise Halsschmerzen links und ein Ziehen bis zum Ohr.

    An Ostern 2018 plötzlich Juckreiz an Hände, Armen, Beinen und Füßen bekommen. War so schlimm, dass ich neben Allergietest auch beim Hausarzt ein großes Blutbild gemacht habe. Alles normal bis auf TSH = 19. Juckreiz ist immer noch da, aber nur vormittags und abends. Überweisung vom Hausarzt zum Endokrinologen.

    Da war ich gestern und der sagte mir mehrfach während des Ultraschalls. Sehr groß, sehr entzündet, aber vornehmlich die rechte Seite. Sehr ungewöhnlich ... wirklich seeehhhr selten und unspezifisch. Klassische Knoten konnte er wohl nicht erkennen. Nur diese extrem große und "kaputte" Schilddrüse. Also Blutentnahme und er möchte punktieren - nur zur Sicherheit, denn zu 99% wäre das kein Krebs ("und wenn dann die aggressive Form und dann würde ich nach über 2 Jahren nicht mehr hier sitzen", wie er so nett sagte ). Er tippt spontan auf T. de Quervain, obwohl das auch nicht optimal zu den Symptomen und dem Verlauf passen würde. Aber Hashimoto wäre es auf keinen Fall.

    Es wäre so schön, wenn mir jemand aus eigener Erfahrung etwas ähnliches berichten könnte, was am Ende am besten relativ harmlos war ... ich mache mich gerade verrückt. Das Warten ist schlimmer als alles andere. :-(

    Vielen Dank im Voraus.
    Marli

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.07.16
    Beiträge
    317

    Standard AW: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Herzlich willkommen im Forum.

    Warten fällt auch mir und wohl den meisten hier schwer. Aber "verrückt machen" hilft nicht wirklich, lenke dich ab, vielleicht 1000 Meter schwimmen, Kaffeeklatsch oder ähnliches.
    Wünsche Dir alles Gute.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    4.006

    Standard AW: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Bevor ich mich vom Hausarzt punktieren lassen würde, wäre doch eine Zweitmeinung vom Spezialisten die erste Wahl.

    Wenn DU eine schwer entzündete Sd nicht unterstützt durch Hormone vergrössert sie sich eben und der Entzündungsprozess läuft weiter. Das ist ja nicht verwunderlich.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    05.09.17
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    113

    Standard AW: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Bitte lass dich nicht vom HA punktieren sondern von einem, der es täglich macht. NUK, Radiologe oder Endo.
    Es geht dabei um die Erfahrung und Können.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    8.736

    Standard AW: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Hat der Arzt dich korrekt über das Nutzen und Risiken einer Biopsie aufgeklärt? Daß eine Punktion keineswegs SD-Krebs ausschließen kann, sollte sie negativ ausfallen. Also, ein negatives Ergebnis sagt nicht viel aus.
    Fällt das Ergebnis positiv aus, werden die Krebszellen durch den Nadelstich verstreut und in die Blut- und Lymphbahn ausgeschwemmt.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    10.741

    Standard AW: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Hallo Marli,

    Einfühlsame Ärzte kennen wir schon alle hier, sind keine Neuigkeit.
    Es war bestimmt nicht schlau bei einer postpartalen Thyreoiditis und einem TSH von 6 mit LT zu schludern.
    Aber sich nun verrückt zu machen bringt auch nicht viel.

    Ich würde mich nicht von einem Endokrinologen punktieren lassen, sondern lieber einen NUK aufsuchen, der zuerst eine Szintigraphie macht.

    Bei meiner Suche habe ich nichts über einen Krebs ohne Knoten und mit UF gefunden, aber ich habe nicht alles gelesen.

    Nun heißt es für dich – kühlen Kopf behalten und alles lesen, auch wenn es schwer fällt.
    Einen Link hätte ich schon für dich.
    Atme nun tief durch und es wird schon alles gut gehen.

    Liebe Grüße und eine Umarmung!
    Donna

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.06.13
    Beiträge
    913

    Standard AW: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    An deiner Stelle immer weitere Meinung einholen und darauf achten, wie groß ist die SD wirklich. Ausserdem darauf achten, dass alle Antikörper gemacht werden TPO-AK, TRAK, TAK. Auch wenn er kein Hashi vermutet sollte er es mit abchecken.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.06.18
    Beiträge
    4

    Standard AW: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Erstmal vielen Dank für Eure Antworten. Vorweg nochmal kurz (das scheint in meinem Beitrag von einigen anders gelesen worden zu sein): Die Punktion sollte vom Endokrinologen durchgeführt werden, nicht vom Hausarzt.
    Aber zum Glück hat sich die Lage mittlerweile auch wieder geändert. Der Arzt war so nett mich anzurufen, nachdem meine Blutwerte heute morgen reinkamen, um mir zu sagen, dass seine Einschätzung zunächst falsch war und um mich ein wenig zu beruhigen. Es ist wohl doch Hashimoto - zwar ein ziemlich ungewöhnlicher Verlauf (angeblich), aber die Blutwerte sind wohl eindeutig mit sehr hohen TPO Werten. Ansonsten alles unauffällig. Jetzt will er sich beim nächsten Termin die Schilddrüse nochmal ansehen, geht aber davon aus, dass wir uns die Punktion sparen können. Juchhu!!! :-) Von daher ... noch mal lieben Dank fürs Mut machen. :-)

    Hat jemand denn zufällig schon mal von einem Juckreiz in Zusammenhang mit Hashimoto gehört? Im Netz scheint das bei der Symptomatik nicht "Standard" zu sein???

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.06.18
    Beiträge
    4

    Standard AW: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Zitat Zitat von imma Beitrag anzeigen
    Bevor ich mich vom Hausarzt punktieren lassen würde, wäre doch eine Zweitmeinung vom Spezialisten die erste Wahl.

    Wenn DU eine schwer entzündete Sd nicht unterstützt durch Hormone vergrössert sie sich eben und der Entzündungsprozess läuft weiter. Das ist ja nicht verwunderlich.
    Komischerweise war mein Arzt der Meinung (ein Endokrinologe), dass die Schilddrüse nach über 2 Jahren ohne Hormonbehandlung hätte bei Hashimoto kleiner werden müssen - das wäre wohl eher typisch.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    8.736

    Standard AW: Sehr unspezifische Symptome - Kennt das jemand? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    In diesem Punkt irrt der Arzt: bei Hashimoto wächst die SD, bei Ord-Thyreoiditis verkleinert sie sich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •