Seite 5 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

Thema: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

  1. #41
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte und Szintigraphie - bitte um interpretationshilfe


  2. #42
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    ED9A423B-DA4B-46BE-B53B-FE335000B5D1.jpg

    Das waren die damaligen Eisenwerte. Danach wurden diese nicht wieder kontrolliert. Ok, dann werde ich wohl mal zu meinem Hausarzt gehen und die Eisenwerte noch einmal kontrollieren lassen. Ich musste damals schon um mein Eisenrezept kämpfen, er hat es nicht eingesehen.
    Das neue Euthyrox nehme ich seit Mitte Juni ungefähr.

    Wenn ich eine Rezept für Vitamin D bekomme, zahlt es die Krankenkasse, deshalb habe ich darauf gewartet :-) zum Auffüllen müsste ich 28000 die Woche für 4 Monate nehmen laut Liste.

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.876

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Leicht zu niedrig?
    Wieviel Eisen hast Du denn da genommen?
    Ganz ehrlich, ich kann mir auch ohne Kontrolle nicht vorstellen, dass das heute anders aussieht! Dein Hausarzt hat den Hb angeschaut, der noch gerade so in der Norm ist. Die KK zahlt normalerweise erst bei einer Anämie. Also von daher hatte Dein Hausarzt sogar Recht. Rechne also nicht damit, das Eisen auf Rezept zu bekommen, sondern kaufe Dir selber Ferro Sanol. Das würde ich einige Monate nehmen und dann wieder kontrollieren lassen. Nur so bekommst Du auch eine Vorstellung davon, wieviel es bewirkt was Du schluckst und kannst dann einschätzen, ob Du es regelmäßig weiter brauchst. Ich vermute das fast, aber Vermutung zählt halt nicht. Es ist jedenfalls so nicht sinnvoll an der LT-Dosis zu drehen, denn ich sehe einen deutlichen Zusammenhang mit dem Eisenmangel.
    Das Dein Hausarzt Dir sogar Vitamin D auf KK gibt ist ebenfalls erstaunlich. Meiner hat sich konsequent geweigert. Auch da bedenke, dass er Dir sehr wahrscheinlich nicht laufend Rezepte dafür ausstellen wird, die Du aber brauchst, zumal auch das nur bei begründeten Ausnahmefällen von der KK übernommen werden darf. Ansonsten könnte das bald ganz Deutschland machen. Einen Mangel haben sehr viele ohne es zu wissen. Sorge da für Dich!
    zum Auffüllen müsste ich 28000 die Woche für 4 Monate nehmen laut Liste.
    Und nach den 4 Monaten? Auffüllen reicht nicht. Der Spiegel ist sofort wieder unten.
    LG

    P.S. Vitamin B12 sieht im übrigen auch niedrig aus. Ich würde HoloTC machen lassen um sicher zu gehen. Eisenmangel und B12 Mangel kann öfters zusammen vorkommen, weil die beide korrelieren.

  4. #44
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Ich habe damals eine Packung Ferto Sanol genommen. Ich bin privat versichert, daher ist das mit den Rezepten anders. Ich habe tatsächlich auch keine Probleme, Blutwerte zu bekommen, allerdings ist mein Arzt eben der Meinung, die Werte müssen nicht behandelt werden. Ich werde dann wohl eher noch mal einen Termin bei der Heilpraktikerin machen, da bekomme ich alle Werte ohne mich erklären zu müssen...

    Also was ich sagen will, die Sprechstundenhilfen lassen alle Werte bestimmen, die ich haben möchte, was ich dann damit mache, muss ich selbst entscheiden. Mein Hausarzt ist mir in der Diskussion danach überlegen.

    Aber heisst es dann, dass ich mein Leben lang Vitamin D zuführen muss? Ich dachte, den Winter überbrücken und im Sommer wirds dann schon...
    Geändert von Ich456123 (05.08.19 um 22:02 Uhr)

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.876

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Ich habe damals eine Packung Ferto Sanol genommen.
    Ach je. Was für ein "Witz".
    Also ich würde ohne Blutwerte zu kennen (was Du nicht machen musst) jetzt Eisen nehmen und in 4 Monaten die Blutwerte machen. Du hast ziemlich sicher die gleichen Blutwerte oder "schlimmere" im Moment.
    Aber heisst es dann, dass ich mein Leben lang Vitamin D zuführen muss?
    Ja. Für einen ausreichenden Spiegel reicht die Sonneneinstrahlung in Deutschland auch im Sommer bei den meisten nicht aus. Zumal man heutzutage ja auch nicht mehr empfehlen kann sich ungeschützt der Sonne auszusetzen.
    LG

  6. #46
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Ok, danke für die Rückmeldungen. Ich gucke mal, ob ich in den nächsten tagen zum Arzt komme, habe wohl auch noch ferro Sanol zu Hause. Thyroxin während der vier Monate bei 62,5 lassen?

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.212

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Habe jetzt deine Eisenwerte nicht gesehen, aber ich vertraue Amarillis.

    Mein Mann war vor Jahren in der NA und dann in der Kardiologie mit Verdacht auf Herzinfarkt.

    Es war aber nur eine Eisenmangelanämie mit Ferritin, Hämoglobin und Hämatokrit unter der Norm.

    Er hat einmalig Ferro sanol vom HA auf Kassenrezept bekommen und dann nicht mehr, weil Hämoglobin in der Norm.

    Ihm wird es gleich schwindlig, wenn er die Tablette vergisst, also kaufen wir fleißig nach.

    Er ist inzwischen 70 und nimmt keine andere Medikamente, also Ferro, Mg und Vit. C sind nicht so teuer.

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.876

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Thyroxin während der vier Monate bei 62,5 lassen?
    Du kannst einen Eisenmangel nicht mit mehr LT behandeln. Was nicht ausschließt, dass Du trotzdem auch noch mehr LT brauchen könntest. Aber zum jetzigen Zeitpunkt kannst Du das unmöglich auseinanderhalten. Von daher Antwort auf Deine Frage: ja.
    LG

  9. #49
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    53

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Danke. Ich habe noch Ferro Sanol zu Hause und werde mit der Einnahme beginnen. Ich werde kurzfristig die Werte noch mal bestimmen lassen und dann ordentlich auffüllen und in 4 Monaten einen Kontrolltermin machen. Danke!

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.876

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Denke dran, dass Du Eisen vor einer Kontrolle des Ferritinwertes 1 Woche vorher absetzen musst.
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •