Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Hallo erstmal :-)

    Ich habe gestern von meiner Frauenärztin meine Schilddrüsrnwerte bekommen.

    Blutwerte 01.06.2018
    TSH 4,3 lU/l (0,27-4,2)
    fT3 3,1 pg/ml (2-4,4)
    fT4 1,2ng/dl (0,9-1,7)
    Vit D 21 ng/ml (>31)

    Lt. Laborbericht sollte ein TSH von unter 2,5 angestrebt werden.

    Ich war gestern dann beim Hausarzt, dieser sieht keinen Handlungsbedarf. Er hat dann aber einen Ultraschall gemacht und Entzündungsherde in der Schilddrüse gefunden (im Doppler leuchteten viele Stellen deutlich rot/orange). Er war selbst ganz überrascht, er meinte kurz vorher noch, bei meinen Werten wäre eh nichts mit der Schilddrüse. Es wurde noch mal blut abgenommen, um die TPO-Ak, TG-Ak und TSH-Rezeptor-Ak zu bestimmen.

    Des Weiteren wurd in der rechten Schilddrüse zwei Knoten festgestellt (4mm und 7mm). Ansonsten wäre sie normal gross (hab da leider keine Angabrn). Einen Termin beim Radiologen habe ich erst am 12.7. wegen meines Urlaubs.

    Könnt ihr mir eine erste Einschätzung geben? Kann man Entzündungsherde in der Schilddrüse habrn, ohne dass Hashimoto besteht? Er hat mir gesagt, wenn ich unbedingt will, soll ich halt 25er Thyroxin nehmen jnd in drei Wochen zur erneuten Blutabnahme kommen...

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.517

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Die Werte sind etwa wie meine vor Beginn mit LT.

    Wenn er die Entzündungen im US gesehen hat dann spricht schon viel für Hashimoto.

    Hast Du viele Beschwerden? Könntest Du noch den NUK-Termin abwarten?
    Ansonsten steht einem Beginn mit LT nichts im Weg. Ich würde aber keinesfalls 3 Wochen bei 25 µg bleiben, sondern eher nach einer Woche auf 50 gehen. Dann nimmst Du die Dosis auch lange genug, wenn Du den Termin beim NUK hast.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Beschwerden sind nicht so typisch ausgeprägt. Ich habe in den letzten zwei Jahren 10kg zugenommen und schaffe es einfach nicht, abzunehmen. Starke Müdigkeit, allerdings im Moment auch viel Stress. Unruhezustände habe ich definitiv auch, gerade nachts, bzw. wenn nichts zu tun ist.

    Ich möchte schon gerne mit den Tabletten beginnen und nicht noch mal vier Wochen warten. Mich verunsichert, dass der Hausarzt erst sagt, bei meinen Werten wäre nix, ausserdem könnte man Hashimoto gleich im Ultraschall ganz eindeutig ausschliessen, dafür bräuchte er keinen Antikörpertest. Dann macht er den umtraschall, nuschelt was von Entzündungsherden und ist auf einmal gespannt auf die Blutwerte. Das verunsichert mich.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.516

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Ist der Radiologe, wo du Termin hast, auch ein Nuklearmediziner?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Es ist eine Praxis für Radiologie und Nuklearmedizin in Münster. Bei wem ich dann genau lande, weiss ich nicht. Es wird aber auch ein Szinigramm gemacht.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Ich habe gerade wegen der Antikörper beim Arzt angerufen. Die Werte kommen erst später, aber sie konnte mir schon drei Werte nennen (allerdings keine Referenzen dazu). Mit den Bezeichnungen kann ich allerdings gar nichts anfangen.

    ATPO 25
    SDTA 156
    TRA 0,80

    Kann mit jemand von euch was dazu schreiben?

    Ich habe jetzt vom Arzt die richtigen Werte.
    TPO 25 (<34)
    TG-AK 156 (<115)
    TSH-AK 0,8 (<1,75)

    Heisst das jetzt, dass Hashimoto bestätigt ist?
    Geändert von Ich456123 (06.06.18 um 10:42 Uhr)

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Es wäre total lieb, wenn mir einer der Experten hier was dazu sagen könnte, ich fahre nächste Woche in den Urlaub und der Termin beim radiologen ist erst Mitte Juli. Danke.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.506

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    TG-AK sind ja erhöht, also würde ich von Hashi ausgehen, ja. Allerdings ist der Urlaub jetzt auch nicht anders, wenn Du es weißt...
    Erhol' Dich gut!
    LG

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Danke. Doch irgendwie schon. Dann muss ich nicht überlegen, ob es noch was anderes ist ;-) Oder vielleicht doch nichts ist... Bin eher nicht der geduldige Typ.

    Ich habe auch noch mal nachgefragt, der Termin ist beim NUK.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.18
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Erstmalige Blutwerte - bitte um interpretationshilfe

    Sollte ich eigentlich noch weitere Untersuchugen durchführen lassen, z.B. Kardiologe oä (Beschwerden habe ich diesbezüglich keine)?

    Auf welche Untersuchungen/Blutwerte sollte ich beim NUK bestehen?

    Haltet ihr es für sinnvoll, Vitamin D zu nehmrn? Mein Hausarzt meinte, 15 Minuten Sonne am Tag reichen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •